-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DC Spannung messen mit PCF8591

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    11

    DC Spannung messen mit PCF8591

    Anzeige

    Hallo Zusammen

    hab hier eine kleine Frage. Ich brauche eigentlich nur einen kleinen Schupser in die richtige Richtung

    Ich habe folgende Eckpunkte

    I2C PCF8591 -> vorhanden und nötig

    Messen möchte ich eine Eingangsspannung von 0-30V
    das ganze soll galvanisch getrennt sein.
    Genauigkeit und Schnelligkeit ist kein Problem.

    Ich habe hier schon ein paar Erfahrungen mit einen LTV847 gemacht, liegen auch noch ein paar hier rum.

    Wie müsste die Eingangsseite der Optokoppler beschaltet werden damit da ein einigermaßen
    brauchbarer Wert auf der anderen Seite rauskommt.

    Grüße
    Jürgen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich denke, dass sich der o.g. invertierender Optokoppler wegen Unlinearität für Spannungsmessung gar nicht eignet. Evtl siehe dazu: http://www.roboternetz.de/community/...0-Volt-messen? .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    11
    Hallo PICture

    dann lassen wir ihn mal aus der Fragestellung raus.
    Ausgehende vom I2C Chip, wie soll ich die Spannung da reingekommen.

    OK der Eingang geht z.B. von 0-5V, also muss ich versuchen meinen Spannungsbereich durch einen Spannungsteiler
    auf 0-5V zu biegen. Das denke bekomme ich noch hin. Aber wenn jetzt noch ein Optokoppler dazwischenkommt wird es schon schwierig.

    Fangen wir aber mal mit der Auswahl des Bauteils an.
    Hast du einen möglichen Kandidat als Optokoppler mit 4 Eingängen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Dann würde ich anstatt vom Optokoppler einen "Isolation Amplifier" wie z.B. AD202 nehmen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    11
    ok
    das Bauteil kenne ich jetzt noch nicht.
    hört sich interessant an
    mal sehen was ich dazu rausfinden kann.
    Einen Lieferanten dafür hab ich auf Anhieb nicht gefunden

    - - - Aktualisiert - - -

    fällt flach ,so wie ich das sehe braucht der 15V Versorgungsspannung und die hab ich nicht.
    Habe nur 5V zur Verfügung.

    Außerdem brauchs nicht ganz so genau zu sein.
    aber gut zu wissen das es sowas gibt

    mir reicht es eigentlich schon aus wenn ich auf 1V genau die Spannung messen kann.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich habe schon mit einem IL300 (Analogoptokoppler) gearbeitet, vielleicht hilft es weiter.

    Oder du verwendest einen kleinen uC und misst die Spannung (mit Spannungsteiler), dieser wandelt es zu einer PWM und das kannst du auf einen normalen Optokoppler geben. Am Ausgang des OK glättest du die Spannung mit einem RC-Glied.

    Eine weitere Möglichkeit wäre den AD202 (o.Ä.) zu verwenden. Die nötige Spannung erzeugst du mit einer Ladungspumpe.

    MfG Hannes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Einfache Möglichkeit wehre wohl nicht den Eingang Galvanisch zu Trennen sondern I2C und die Spannungsversorgung, die Spannungsversorgung kannst du mit nen SIL oder Traco DC/DC Wandler und einen Bidirektionalen ADUMxxx Chip oder https://www.mikrocontroller.net/arti...ische_Trennung, die Trennung der Spannungsversorgung ist sogar sinnvoll wen du die anständig machst kannst du die auch als Stabile Ref-Spannung benutzen.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    526
    Den AD202 würde man bei Mouser Electronic bekommen, der hat aber einen "stolzen" Preis
    http://www.mouser.de/Search/Refine.aspx?Keyword=AD202

    Du könntest eventuell NUR die Datenübertragung galvanisch trennen mit Optokopplern und mit einem DC/DC Converter die Eingangsschaltung samt PCF8591 versorgen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	I2_GALV.jpg
Hits:	6
Größe:	19,5 KB
ID:	31031

    Siro
    Geändert von Siro (13.12.2015 um 18:06 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von saarelektrik Beitrag anzeigen
    fällt flach ,so wie ich das sehe braucht der 15V Versorgungsspannung und die hab ich nicht.
    Habe nur 5V zur Verfügung.

    mir reicht es eigentlich schon aus wenn ich auf 1V genau die Spannung messen kann.
    Du brauchst aber für eine Galvanische Trennung in jedem Fall auch eine galvanisch getrennte Versorgungsspannung!
    Ohne Spannungsversorgung auf der Eingangsseite kommst du nicht durch.
    Auch beim IL300 fängt die LED erst ab etwa 1.5V an zu leuchten, bei kleineren Spannungen misst du 0 Volt.

    Falls du keine zusätzliche galvanisch getrennte Spannung hast, kommst du um einen kleinen DC/DC-Wandler sowieso nicht herum.
    Ob dieser dann am Ausgang 5V oder 15V liefert, macht dann keinen Unterschied im Aufwand.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Ähnliche Themen

  1. Spannung messen
    Von Dominik009 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 12:32
  2. Spannung messen
    Von Dominik009 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 21:08
  3. Spannung messen
    Von fiatx im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 22:30
  4. Spannung Messen
    Von Felix H. im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 20:17
  5. Spannung messen
    Von Johannes84 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 16:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •