-         

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: suche step up booster eingang kleiner als 0,7 Volt

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    19

    suche step up booster eingang kleiner als 0,7 Volt

    Anzeige

    Weiss jemand wo es step up booster gibt so wie diesen hier:

    http://www.lipoly.de/index.php?main_...gc1vc50q24e205

    die nur 0,5 volt oder 0,4 volt benötigen um daraus 3 bis 5 volt zu erzeugen?

    hat jemand eine bezugsquelle in deutschland für dieses teil ?

    danke schon mal
    Geändert von ZET200 (25.11.2015 um 08:53 Uhr)

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    19
    hab noch was gefunden, gibts diese dinger zu kaufen in deutschland, und wenn ja, wo ?

    http://www.ti.com/product/tps61202

    wenn ich das richtig sehe arbeiten die schon ab 0,3 volt ? kann man die genau so anschliessen wie die handelsüblichen step ups ?

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Ich habe mir mal welche angesehen die in LED Taschenlampen mit nur einer Zelle (also bis knapp 1,2V bei Akkus) eingesetzt werden.

    Hier gibt es welche mit 0,65V Versorgungsspannung und 0,35V Eingangsspannung (!).
    MCP 1640CT-I - CHY Schaltregler 0,65 V SOT-23-6 bei Reichelt elektronik
    http://www.reichelt.de/MCP-1640CT-I-...SEARCH=step+up

    Man sollte sich da die Kennlinien im Datenblatt ansehen. Den Ausgangsstrom über der Eingangsspannung. Bei kleinen Spannungen liefern sie oft nicht den Nennstrom der für ausreichende höhere Eingangsspannung angegeben ist. Der Wirkungsgrad wird in der Kurzbeschreibung in einer Zahl angegeben, eben der für den optimalen Betrieb. Im Datenblatt steht es dann etwas detaillierter.

    http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tps61202.pdf

    Der TPS61202 ist mit 1,3A angegeben, die schafft er laut fig.1 auf Seite7 ab 3V am Eingang, wenn nur 1,8 V herauskommen sollen. Für 3,3V braucht er 3,4V am Eingang und für 5V auch gerade 5V. Das ist noch nicht so ganz step up.

    Natürlich ist er wohl ganz gut wenn er nur 200mA abgeben soll, das schafft er laut Datenblatt ab 0,7V.

    Ab 0,3V am Eingang arbeitet er mit mit 50mA für 3,3V am Ausgang, (der 1,3A Typ).

    Soviel zu den Kurzdaten. Wenn man den gewünschten Abreitspunkt kennt kann man ihn im Datenblatt verifizieren.

    Die Grenzdaten für Spannung am Eingang und Strom am Ausgang gelten nicht gemeinsam.
    Geändert von Manf (25.11.2015 um 17:41 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    526
    Hallo,

    den TPS61202 bekommt man z.B. bei Mouser. Hier kann man auch als Privatperson bestellen
    http://www.mouser.de/Search/Refine.a...yword=TPS61202

    und bei Farnell:
    hier kannst Du aber NICHT als Privat Person bestellen aber beim
    HBE-SHOP.DE
    https://hbe-shop.de/navi.php?suchaus...4e4odji68olvg3
    ist im Prinzip das Gleiche wie Farnell jedoch für uns Bastler

    Siro

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.055
    Je nach Anwendung wärevtl. der LTC3108 auch interessant?
    Geändert von Cysign (04.12.2015 um 01:57 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Ich habe mittlerweile auch etwas an Informationen bezüglich Energie Harvesting. In der Elektor Zeitschrift Ausgabe 01/2011 (http://www.elektor.de/elektor-01-2011-pdf-de) gibt es einen interessanten Artikel. Funktioniert mittels Ladungspumpe. Ein normaler AMV mit Germanium Transistoren. Laut Angabe läuft die Schaltung bereits bei 0,2V mit AC176 Transistoren, mit BC550 ab etwa 0,6V.

    Ansonsten kenne ich noch den SBC300 von ELV. http://www.elv.at/solar-boost-spannu...ttbausatz.html

    Den Elektor Artikel hätte ich als PDF, falls du Interesse hast.


    MfG Hannes

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    19
    ja, schick mal bitte das pdf

    der sbc300 funktioniert nicht so wie ich das möchte. er verdoppelt zwar die geschwindigkeit des motors, aber dieser läuft erst an wenn man doppelt so nahe an dioe lichtquelle geht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Schicke mir per PN deine Emailadresse, dann sende ich dir die PDF zu.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von ZET200 Beitrag anzeigen
    der sbc300 funktioniert nicht so wie ich das möchte. er verdoppelt zwar die geschwindigkeit des motors, aber dieser läuft erst an wenn man doppelt so nahe an dioe lichtquelle geht.
    Nun die Physik kannst du nicht austricksen.
    Bei doppelter Spannung braucht der Motor auch mehr Leistung und diese kommt aus der Solarzelle.

    Bei einem Ohmschen Verbraucher hätte man bei doppelter Spannung die 4-fache Leistung.
    Bei einem Motor ist das wesentlich komplizierter und kann ohne die Motordaten gar nicht berechnet werden.

    In Erster Näherung sind bei einem Spannungswandler Eingangs- und Ausgangsleistung gleich.
    Wenn du also bei 5V 1A rausholen willst, muss du bei 0.5V am Eingang 10A liefern.
    Praktisch hat auch ein Spannungswandler einen Wirkungsgrad <1. Typisch sind so 0.75 bis 0.95. Der Wirkungsgrad ist aber nicht linear, sondern hängt auch vom Laststrom ab.
    Du musst also bei 5V/1A mit etwas um die 0,5V/12A rechnen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    19
    peter ich will die phsyik nicht austricksen !

    wenn das aktuelle licht nicht ausricht damit der FUCK motor eine einzige scheiss 360 Grad drehung macht (seine achse natürlich) dann erlaube ich der phsyik 10 muten lang das wenige vorhande licht zu sammeln in einem fuck AKKU damit nach 10 minuten oder meinetwegen einer halben stunde die FUCK achse des fuck motors eine einzige fuck umdrehung von 360 Grad macht

    wie oft soll ich das noch erklären ? und kommt mir jetzt keiner damit dass der motor 6000 umdrehungen macht !!!

    FUCK !!!

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Step up Wandler 10 Volt auf 12/13 Volt
    Von Fragezeichen im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 19:01
  2. Step-Up 2x NimH auf 4-5V bei kleiner Leistung
    Von Thomas E. im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 09:12
  3. Pololiu A4988 STEP-Eingang mit PWM steuern - geht das?
    Von acrobat88 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 22:57
  4. 10-14 Volt an µC Eingang
    Von RobbyMartin im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 22:28
  5. 230 Volt Eingang
    Von geronet im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 23:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •