-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Problem DSO unterschiedliche Werte bei gleichem Signal

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10

    Problem DSO unterschiedliche Werte bei gleichem Signal

    Anzeige

    Hallo,

    Ich habe mit meinem DSO UTD2025CL folgendes Problem.

    Ich habe beide Messspitzen (x1) an den Testausgang (1khz, 3v) am DSO .
    Beide Kanäle sind gleich eingestellt (1v) .
    Nun zeigt mir CH1 ca. 1,2v und CH2 3v an.
    Ich habe schon kalibriert, und Einstellungen zurück gesetzt und das DSO sich automatisch einstellen lassen....ohne Erfolg.
    Ich habe schon im Menü durchsucht nach falschen Einstellungen. ....aber nix gefunden.
    An den Messspitzen liegt es nicht, weil auch ohne ist dieser Effekt da...
    Hat auch jemand diesen Effekt, hat jemand auch dieses DSO oder ist es doch eine einstellungssache?

    Danke schonmal
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20151110_220042.jpg  

  2. #2
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    458
    Blog-Einträge
    16
    Zitat Zitat von Sungod Beitrag anzeigen
    das DSO sich automatisch einstellen lassen
    Du meinst die interne Kalibrierung (Self Adj)? Dabei darf an den Eingängen nichts angeschlossen sein und den DSO vorher eine halbe Stunde lang laufen lassen.
    Ist der DSO neu? Hat er schon mal richtig funktioniert? Noch Garantie drauf?

    Gruß
    witkatz

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich habe den gleichen DSO in 100MHz Ausführung zu hause und kann heute abend mal deinen Versuch wiederholen und ein Bild posten.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10
    Ja, beim Self-Adj. hatte ich auch nix an den beiden Eingängen.
    Bild wäre super
    Garantie: hmm.. gekauft Anfang November 2013

  4. #4
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    458
    Blog-Einträge
    16
    Zitat Zitat von Sungod Beitrag anzeigen
    Bild wäre super
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SAM_2851.jpg
Hits:	15
Größe:	65,8 KB
ID:	30875
    Also 3V sind 3V...

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10
    ja...dachte ich auch...hmm..sonst eine Idee?

  6. #6
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    458
    Blog-Einträge
    16
    Funktionierte der Kanal schon mal, oder war das von Anfang an so?
    Ist irgendwas passiert, was einen Defekt der Eingangsbeschaltung verursacht haben könnte?
    Ansonsten UNI-T anschreiben mit der Frage nach einer Servicewerkstatt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Bei der Selbstkalibrierung muss man zumindest bei meinem Oszi von UNI-T beide Tastköpfe mit dem 1kHz Referenz Ausgang verbinden und dann kalibrieren lassen.

    Zumindest ist meine Erinnerung der Meinung

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    Bei der Selbstkalibrierung muss man zumindest bei meinem Oszi von UNI-T beide Tastköpfe mit dem 1kHz Referenz Ausgang verbinden und dann kalibrieren lassen.

    Zumindest ist meine Erinnerung der Meinung
    Steht so im Handbuch, aber auch, dass die Proben dabei auf 10x eingestellt sein müssen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  9. #9
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    458
    Blog-Einträge
    16
    Auszug aus dem Handbuch des UTD2025CL, Seite 6:
    5. Inbetriebnahme, Kalibrierung, Tastkopfkompensierung
    An den Messeingängen darf zunächst kein Mess-Signal angeschlossen werden.
    · Schließen Sie das Gerät an eine Schutzkontakt-Steckdose an.
    · Schalten Sie das Gerät ein, es erscheint ein Begrüßungsbild. Das Gerät führt einen Selbsttest aus und nimmt eine automatische Grundeinstellung vor.
    · Zur internen Kalibrierung (dazu sollte dasGgerät mind. 30 min. eingeschaltet sein) drücken Sie die Taste „UTILITY” und danach die Taste „F1” (Self Adj).
    · Drücken Sie F1, es erscheint die Erinnerung, dass kein Mess-Signal an den Eingängen liegen darf. Drücken Sie dann nochmals F1 (Execute).
    · Jetzt erfolgt die automatische Kalibrierung, deren Fortschritt angezeigt wird.
    · Ist die Kalibrierung abgeschlossen, kehrt das Gerät zur Grundanzeige (Kanal 1) zurück.

    Tastteiler einstellen
    · Drücken Sie die Taste „CH1”, es erscheint dessen Einstellmenü.
    · Schließen Sie eines der mitgelieferten Messkabel an die X-Buchse (CH1) an und stellen Sie den roten Schalter des Tastteilers am Tastkopf auf „X10”.
    · Stellen Sie nun mit der Taste „F4” ebenfalls den Teilerfaktor „10X” ein.
    · Schließen Sie den Tastkopf inkl. Masseanschluss an den Testsignalausgang an und drücken Sie die Taste „AUTO”.
    · Auf dem Bildschirm erscheint nun ein 1-kHz-Rechtecksignal mit einer Amplitude (Spitze-Spitze) von 3 V.
    · Erscheint das Signal, wiederholen Sie die Einstellung des Tastteilers mit dem zweiten Tastkopf für den Kanal 2 (CH2).
    Tastkopf kompensieren
    · Erscheint das Rechtecksignal nicht korrekt (siehe nachfolgende Skizze), so korrigieren Sie die Signalform mit einem kleinen (isolierten) Schraubendreher über den Trimmer im Tastkopf, bis das Signal als sauberes Rechtecksignal abgebildet wird.
    Also bei Kalibrierung kein Signal, für die Tastteilereinstellung 3V Testsignal. Zumindest bei diesem Modell und bei meinem UTD2102CEL ist das so. Bei anderen UNI-T DSOs ist es vielleicht anders.

    Gruß
    witkatz
    Geändert von witkatz (12.11.2015 um 17:06 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Laser: viele Farben aus gleichem Material
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 13:40
  2. Messung mit DS1820 (Problem negative Werte)
    Von Duesentrieb im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 00:16
  3. problem mit taster-werte programm
    Von jojobau im Forum Asuro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 07:33
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 16:35
  5. LineData sehr unterschiedliche Werte
    Von mitihras im Forum Asuro
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 17:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •