-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: IS471F Lichtschranke funktioniert nicht (Thesis)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2015
    Beiträge
    7

    IS471F Lichtschranke funktioniert nicht (Thesis)

    Anzeige

    Hallo liebe Roboterexperten,
    und zwar geht es um den Baustein IS471F und eine IR LED 271. Für meine Thesis benötige ich zur Kollisionsvermeidung mehrere dieser Bausteine, die hinterher im Kreis angeordent werden sollen, um volle 360 ° abzudecken.
    Um generelle Testungen mit dem Baustein durchzuführen, wurde zunächst folgende Schaltung als Lichtschranke aufgebaut:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Is471schaltung1.jpg
Hits:	13
Größe:	36,9 KB
ID:	30842
    In der Praxis sah das ganze dann folgendermaßen aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image1.jpg
Hits:	13
Größe:	45,4 KB
ID:	30843
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image2.jpg
Hits:	15
Größe:	45,0 KB
ID:	30844
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image3.jpg
Hits:	17
Größe:	34,3 KB
ID:	30845
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image4.jpg
Hits:	17
Größe:	45,9 KB
ID:	30846
    Sieht vielleicht jemand den Fehler? Dieser Baustein ist unerlässlich für mein Projekt und seit Tagen komme ich nicht weiter..:/
    Bin für jede Hilfe und Tipp dankbar!

    Viele Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.552
    .. Sieht vielleicht jemand den Fehler?..
    Welchen Fehler sollte man den sehen? Tritt da ein Fehler auf? Welches Hindernis soll erkannt werden? Wie wird abgefragt. Du schreibst so gut wie nix über Deine Arbeit, die paar Bildchen müssen uns reichen. Denkst Du. Reichen eigentlich nicht.

    Allgemeines Gelaber von mir:
    Der Aufbau sieht nicht wie eine Lichtschranke aus, eher wie ein Reflextaster. Das wäre auch die übliche Anwendung der 471.

    Völlig unklar ist mir, warum der Sensor von seiner Rückseite direkt im Sendestrahl der LED ist. Ich habe andere, ähnliche Sensoren in Benutzung, sie sind besonders auf kurze Distanzen empfindlich gegen seitlich oder von hinten eingestrahltes IR-Licht - die sollen NUR das reflektierte Licht der IR-LED von vorne bekommen. Das wiederum kann bei Deinem Aufbau auch gut sein, der Widerstand wird von der LED beleuchtet und strahlt voll seine Rückstrahlung auf die 471. Der Praxistip im zitierten RNWissen zeigt einen deutlich anderen Aufbau. Sprich: Dein Aufbau sieht so aus: LED ein und schon spricht die 471 an.

    Vor weiteren Fragen also DRINGEND mehr eigene Schreibarbeit.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2015
    Beiträge
    7
    noch zur Ergänzung:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image1(1).jpg
Hits:	8
Größe:	61,5 KB
ID:	30847
    Pin1: VCC 5V, 0,33 µF Kondensator
    Pin2: wird am Oszilloskop gemessen
    Pin3: GND
    Pin4: Kathode der LED, Anode der LED an einen recht überdemonsionierten Widerstand (470 Ohm) und diesen an Pin1 gelötet

    - - - Aktualisiert - - -

    Oh tut mir leid, du hast natürlich recht...
    Im grunde sollen die Sensoren an meinen kleinen Roboter montiert werden, welcher Hindernissen ausweichen kann. Und eigentlich wollte ich nur erstmal die Funktionsweise vom Sensor testen und deshalb habe ich ihn mit der LED angestrahlt. Halte ich ein Stück Papier zwischen LED und Sensor müsste mir der Sensor doch anzeigen können durch Low und High ob sich ein Geganstand dazwischen befindet oder nicht. Also so hatte ich zumindest die FUnktionsweise verstanden oder stimmt es doch nicht so ganz?
    Falls diese Testung klappen sollte, wollte ich die LED neben den Sensor positionieren, sodass nur das reflektierte Licht ankommt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.552
    .. Im grunde sollen die Sensoren an meinen kleinen Roboter montiert werden, welcher Hindernissen ausweichen kann ..
    Ist ja schon klar. Aber was steht im RN-Wissen? ".. Das modulierte Licht wird von einem Gegenstand direkt auf das IC zurückgeworfen ..". ZU RÜCK GE WORFEN.

    .. erstmal die Funktionsweise vom Sensor testen und deshalb habe ich ihn mit der LED angestrahlt ..
    Für mich strahlst Du die Rückseite des Sensors an.

    .. Halte ich ein Stück Papier zwischen LED und Sensor müsste mir der Sensor doch anzeigen können durch Low und High ..
    MÜsste? Tut es aber doch nicht. Einmal sollte für Deine Zwecke UND für Anwendung der 471 dieselbe neben der LED liegen; die LED strahlt nach "in den Raum", die ISF bekommt einen Teil des von einem angestrahlten Hindernis zurückgeworfenen Lichtes ab und schaltet dadurch Vo oder nicht. Möglichst noch ne Abschirmung zwischen LED und 471 um den Sensor nicht durch seitliche Einstrahlung zu stören.

    Lies mal dies durch und diesen Hinweis : denn wieso zeigt das Oszibildchen zwei Spuren wo doch nur ein Pin dranhängt? - Deine Beschreibung ist immer noch ungenügend. Schließlich sollte Dir auch das Datenblatt einen Aufklärung bieten können.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Ähnliche Themen

  1. Frage Umfrage im Rahmen meiner Master Thesis
    Von MWolff im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 21:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 18:17
  3. Lichtschranke funktioniert nicht korrekt
    Von KrosseKrabbe im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 17:26
  4. Sensor IS471F geht nicht!!!!!!!
    Von zagor im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 18:03
  5. IS471F funktioniert auf Steckbrett aber nicht auf Platine
    Von Andy1988 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •