Seit kurzem bietet Conrad Electronic ein Lernpaket für das sogenannte „Internet der Dinge“ an. Ein Paket, das aus einer Art Mainboard und vielerlei Sensoren und Aktoren besteht. Das Ganze ist wohl vornehmlich für Schüler und Studenten gedacht, die damit den ersten Einstieg in die Welt der Sensorik und Mikrocontroller Elektronik finden sollen. Conrad hat mir ein Gerät für einen kleinen Test zur Verfügung gestellt, somit habe ich es mir doch mal angeschaut.
Was versteht man unter „Internet der Dinge“?

„Internet der Dinge“ – ein Schlagwort, das immer häufiger in der Elektronikbranche zu hören ist. Gemeint ist die Vernetzung von Alltagsgegenständen wie es seit geraumer Zeit immer mehr zunimmt. Dass man Glühbirnen, Heizungen , Alarmanlagen, Überwachungskameras, Router, NAS-Speicher und ähnliches über das Internet steuern kann, ist ja kein Geheimnis mehr. Aber die Entwicklung geht weiter, zukünftig wird man noch viel mehr Geräte, auch kleinere Alltagsgeräte, über das Internet steuern, bis hin zum Staubsauger oder Rasenmäher. Inwieweit es bei den einzelnen Geräten überhaupt Sinn macht, das wird die Zukunft zeigen. Wie bei allen Neuerungen kann man auch davon ausgehen, dass viel Unsinn auf den Markt kommen wird, aber sicherlich auch das ein oder andere welches unseren Alltag verändern wird ....

Der Beitrag Praxistest Lernpaket / Entwicklungsboard IoT-Internet der Dinge erschien zuerst auf Mikrocontroller-Elektronik.de.



Weiterlesen...



Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz oder hinterlasse deinen Kommentar unter Mikrocontroller-Elektronik.de

News Quelle: Mikrocontroller-Elektronik.de
Diese Nachricht wurde von der Mikrocontroller-Elektronik.de Redaktion gepostet. Presseinformationen, Artikel und News-Mitteilungen für unsere Seiten sind uns immer willkommen - Kontakt.