-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Arduino mit Bluetooth HM-10

  1. #1
    KnechtRupprecht
    Gast

    Böse Arduino mit Bluetooth HM-10

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    entweder verstehe ich es nicht oder es geht schlichtweg nicht.

    Ich möchte gerne das HM-10 Bluetooth-Modul mit meinem Arduino MEGA kommunizieren lassen. Aber irgendwie bekomme ich die Teile nicht zum "unterhalten".

    Normalerweise sollte man ein "OK" zurück bekommen, wenn man dem HM-10 ein "AT" sendet.

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wo ich hier den Fehler mache..

    ich bin für jede Hilfe dankbar..

    Hier das Programmcoding...




    #include <SoftwareSerial.h>

    SoftwareSerial mySerial(2,3); // RX, TX -- Bluetooth

    void setup()
    {
    Serial.begin(9600);
    mySerial.begin(9600);
    }

    void loop()
    {
    Serial.println("AT");
    delay(500);
    mySerial.println("AT");
    delay(500);
    Serial.println(mySerial.read());
    delay(500);

    }


    Danke..

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo,

    wie ist denn das HM-10 Modul mit dem Arduino verbunden? RX und TX müssen über Kreuz verkabelt sein. Pegelwandler verwenden, da das HM-10 nur 3,3V Pegel verträgt.

    Vielleicht änderst du besser dein Programm so ab, dass du die serielle Schnittstelle zwischen PC und Bluetooth Modul umleitest. Dann kannst du einfach AT-Befehle im Terminal eingeben und siehst die Antwort vom Modul.

    Code:
    void loop() {  
      char c;
      if (Serial.available()) {
        c = Serial.read();
        mySerial.print(c);
      }
      if (mySerial.available()) {
        c = mySerial.read();
        Serial.print(c);    
      }
    }
    Geändert von m.a.r.v.i.n (24.10.2015 um 23:00 Uhr)

  3. #3
    KnechtRupprecht
    Gast

    Böse Arduino mit Bluetooth HM-10

    Hallo M.A.R.V.I.N

    ich habe alles schon versucht.. die 3.3 Volt liegen an..

    RX/TX vertauscht..

    Mit einer RS232-Schnittstelle über USB reagiert der HM-10 Baustein wie er soll -- AT gesendet OK als Antwort......

    BaudRate abgeglichen und..und und....

    Nur über das Arduino Mega Board bekomme ich das Ding nicht zum Fliegen..

    Ich verstehe es nicht mehr...

    Er erkennt das HM-10 nicht, da bei dem Befehl -- if (mySerial.available()) --- läuft er auch nicht in die IF-Schleife..(WAHR-Bedingung)..

    Es ist schon sehr seltsam..

    Wenn Du noch eine andere Idee hast, wäre es super

    Danke Dir..

    Gruß
    Knecht Rupprecht..

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Schon mal ein Scope an die RX/TX Leitung gehaengt ?
    Manchmal reicht auch eine flakernde LED.
    RX/TX invertiert ?

    73
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Was mir noch eingefallen ist:
    Das HM-10 Modul mag kein CR, LF am Ende eines Befehle, sondern nur den reinen Befehl. Also kein:
    Code:
    Serial.println("AT");
    senden, sondern nur:
    Code:
    Serial.print("AT");
    Ebenso muss der Serial Monitor auf 'kein Zeilenende' senden stehen.
    Der Arduino Mega hat doch 4 serielle Hardware Schnittstellen. Warum verwendest du SoftSerial? Das sollte aber keinen Einfluss auf die Funktion haben.
    Vielleicht hilft das weiter.

  6. #6
    KnechtRupprecht
    Gast

    Arduino mit Bluetooth HM-10

    Hallo Zusammen,

    herzlichen Dank für Eure Unterstützung..

    Es duuuuut...

    Ich verwende PIN 10 und 11 für die Kommunikation und da rennt die das Ding los ! ich bin begeistert...
    Warum er hier PIN 10 und 11 beim MEGA akzeptiert kann ich wirklich nicht sagen.. Vielleicht hat jemand von Euch eine Erklärung.
    Jetzt kann ich die nächsten Schritte unternehmen...
    Danke nochmals...


    Hier das Coding:

    #include <SoftwareSerial.h>

    SoftwareSerial softSerial(10, 11); // RX, TX

    void setup()
    {
    Serial.begin(9600);
    softSerial.begin(9600);

    Serial.print("Hello, please wait...");

    delay(500);
    softSerial.print("AT");
    delay(500);
    softSerial.print("AT+NAMEKNECHT");

    delay(500);
    }

    void loop()
    {
    if (softSerial.available())
    Serial.write(softSerial.read());
    if (Serial.available())
    softSerial.write(Serial.read());
    }

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.053
    Da du bereits Erfahrungen mit dem HM-10 sammeln konntest, würd ich gerne wissen, was die Magie bei diesem Modul ist.
    Ich hab grade mal ein HM-10 mit nem Pegelwandler (5V zu 3,3V) an nem Arduino Mega (und vorher auch an nem Nano) angeschlossen, aber ich bekomme einfach keine Antwort vom Modul. Weder per Softserial auf den von dir genannten Pins noch auf Serial1. Der Loop läuft einfach ohne Rückmeldung vom HM-10 durch.
    Zur Sicherheit habe ich noch mein Ersatz HM-10 angeschlossen, aber auch hier das selbe Ergebnis.
    Lediglich die Status-LED am Modul blinkt gemütlich vor sich hin.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von m.a.r.v.i.n Beitrag anzeigen
    Das HM-10 Modul mag kein CR, LF am Ende eines Befehle, sondern nur den reinen Befehl. Also kein:
    Code:
    Serial.println("AT");
    senden, sondern nur:
    Code:
    Serial.print("AT");
    Das verhält sich bei mir genau anderst.
    Wenn ich print statt println verwende, bekomme ich kein OK zurück.
    Außerdem muss ich den SerialMonitor auf "Both NL & CR" stellen, da ich dort ansonsten keine AT-Commands eingeben kann.
    Aber eine Verbindung zwischen Smartphone und Modul habe ich imemr noch nicht hinbekommen.

    Wenn man allerdings der PDF unter https://www.seeedstudio.com/wiki/ima...etooth4_en.pdf glauben schenkt, habe ich ein Fake-Modul (das mittlere).


    Evtl. macht es ja Sinn, mal eine Themensammlung hierzu zu starten: http://www.roboternetz.de/community/...733#post622733

    Der Thread zu meinem HM-10-Dilemma (was sich übrigens als CC41-A entpuppt hat):
    http://www.roboternetz.de/community/threads/68336-Kleines-sparsames-Bluetoothmodul
    Geändert von Cysign (12.01.2016 um 19:42 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.053
    Ich habe es inzwischen geschafft, ein CC41-A-Modul mit der HM-10 Firmware zu bespielen.
    Eien Anleitung dazu habe ich in meinem oben genannten Thread erstellt.

Ähnliche Themen

  1. Rosenkrieg: Arduino zahlt Arduino keine Lizenzgebühren
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 09:00
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 06:55
  3. Arduino UNO Bluetooth Shield
    Von Droggelbecher im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 14:10
  4. Arduino Uno + ITead Bluetooth Shield
    Von Mupfell im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 10:36
  5. PocktetPC mit Bluetooth & Bluetooth-Adapter
    Von Biene im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 12:15

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •