-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: drehrichtung bei bipolar stepper mit l298

  1. #1

    drehrichtung bei bipolar stepper mit l298

    Anzeige

    gntag

    ich hab mir einen kleinen roboterarm gebastelt mit bipolaren Schrittmotoren (u.a. berger-lahr rdm 50 10G) und einer treiberschaltung mit L298 bzw 297 ics aufgebaut. (datenblattaplikation).
    was mich an dem ding verwirrt: steht das ding an einem hindernis an bzw ist die mechanische last zu gross für den murli, so ändert er die drehrichtung von slebst bzw läuft in die falsche richtung an, unabhängig davon ob cw/ccw logisch 1 oder 0 ist.
    sollte er nicht einfach nur stehenbleiben und brummen?
    sab50c537 ist der verwendete µC. betrieben wurde die treiberschaltung testweise mit 30VDC.

    ist dieses verhalten normal bzw wo könnte der fehler sein?

    mfg benz

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Normal ist das nicht. d.h er dreht um und kurbelt froh in die andere Richtung davon ?
    Tritt das bei beiden Richtungen auf ?
    Ändert sich der cw/ccw Pin wirklich nicht ?
    Und wie geht's dann eigentlich weiter. Kannst du dann die Richtung nicht mehr beeinflussen ?
    Hast du die Sense-schaltung sauber eingestellt ?
    Die Chips mit Kondensatoren gegen peaks geschützt ?
    Hast du im Programm irgenwelche Vorkehrungen wegen ev. Hindernisse drinnen (die vielleicht spinnen) oder soll er wirklich brummen ?
    Mehr Fragen als Antworten
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    wie PickNick schon sagt...............erst mal alles checken, der 297 entscheidet nicht selbständig..............wär ja noch schöner

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Zitat Zitat von coldfirev3
    der 297 entscheidet nicht selbständig..............wär ja noch schöner
    Unter genau definierten Druck- Luftfeucht- temperatur- und zeitverhältnissen macht ein Computer ganz genau das, was ihm grade einfällt
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    Unter genau definierten Druck- Luftfeucht- temperatur- und zeitverhältnissen macht ein Computer ganz genau das, was ihm grade einfällt

    .........dann hat er seine Betriebsbedingungen verlassen.

  6. #6
    Gast
    Normal ist das nicht. d.h er dreht um und kurbelt froh in die andere Richtung davon ? Ja

    Tritt das bei beiden Richtungen auf ? Ja

    Ändert sich der cw/ccw Pin wirklich nicht ? nicht gemessen, es kann sich aber nicht ändern mal abgesehn von störungen in der leitung die sehr gross sein müssten

    Und wie geht's dann eigentlich weiter. Kannst du dann die Richtung nicht mehr beeinflussen ? -> nur mit stehenbleiben und neu anfahren

    Hast du die Sense-schaltung sauber eingestellt ? nein kanns daran liegen control liegt nämlich zurzeit auf nix (0?) statt auf 1 d.h. er choppert die inhi lines die ich ja garnicht brauch?

    Die Chips mit Kondensatoren gegen peaks geschützt ? Ja kondensatoren sind viele drauf wie ihm datenblatt beschrieben halt. entstört sind die motoren nicht extra, freilaufdioden sind drinne.
    bzw was für peaks sind gemeint?

    Hast du im Programm irgenwelche Vorkehrungen wegen ev. Hindernisse drinnen (die vielleicht spinnen) oder soll er wirklich brummen ? ja soll er hindernisse werden weggeboxt =)

    mfg

  7. #7
    upsi, war ned eingeloggt...
    der obige beitrag war meiner

    und: es gibt keine möglichkeit bipolare so (falsch) am print anzuschliessn das soetwas dabei rauskommt!?

    mfg benz

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich hab mehrfach probiert, was meine Stepper tun, wenn ich sie blockiere. Nu, sie brummen
    Einen (unbekannten) hab ich, der zuckt allerdings in alle möglichen Richtungen herum, dreht sich mal so, dann so (unbelastet), da glaub' ich, daß er einfach mehr Spannung braucht. (?)
    Deswegen der gedanke: wenn durch Überlastung die Spannung einbricht, könnt' (könnt') es bei dir so ähnlich sein.
    d.h ich muß versuchen, durch immer weniger Power eine Schrittmotor in deine Richtung zu provozieren (ob das geht)
    Mal sehen. Ad hoc fällt mir nix ein, tut leid
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  9. #9
    danke erstamal..
    morgn wird mal weiter damit herumgespielt, vielleicht kommt ja was vernünftiges dabei raus

    mfg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •