-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Wie Welle 11.5mm mit Motorwelle 6mm verbinden

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500

    Wie Welle 11.5mm mit Motorwelle 6mm verbinden

    Anzeige

    Hallo, steht eigentlich schon im Titel, möchte ein Ende einer Spindel (Wohnwagenstütze) das D11.5mm haben soll mit einem Motor verbinden. Motor gibt es noch nicht, aber in der benötigten Leistung gehe ich mal von einer 6mm Welle aus.
    Wie kann man das am Besten verbinden?
    Kardanwelle wäre sinnvoll, finde momentan nur Modellbauteile mit max 6mm.

    Vorhandenes Werkzeug ist beschränkt auf Bohrmaschine (mit etwas wackeligem Bohrhalter) und ein paar Feilen um Dinge passend zu machen.
    Zu teuer sollte es auch nicht sein, wenn es mit Motor, Elektronik und Verbindungsteilen auf >200€ kommt kann ich gleich ein fertiges System kaufen.

    LG Werner
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Ein Stellring für 6mm Wellen hat einen Außendurchmesser von 12mm, (also fast 11,5mm). Beide Wellen dann mit einem kurzen Stück Gartenschlauch 1/2 Zoll (hat etwa 14mm Innendurchmesser) und 2 Schlauchschellen verbinden. Eventuell noch einen dünnen Blechstreifen um die 11,5mm Welle und Stellring legen (Konservendose, Küchenschere), alternativ ein kräftiges Klebeband. Feile und Bohrmaschine werden nicht benötigt aber Schraubwerkzeug für die Schrauben von Stellring und Schlauchschellen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich würde eine klauenkupplung nehmen. Vielleicht findest du etwas günstiges.

    MfG Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Die technisch saubere Lösung wäre wirklich eine Wellenkupplung, allerdings ist 11,5mm ein recht unüblicher Durchmesser für Wellen.
    Guck mal hier, da kann die zweite Seite gegen Aufpreis noch größer ausgedreht werden. Gibt in dem Shop auch noch andere Kupplungsarten, kannst dich ja mal umsehen.
    AI - Artificial Idiocy

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Danke erstmal,
    werde mich heute unter den Wohnwagen quetschen und das selber abmessen. Alle Angaben im Internet zeigen leider D11.5mm.

    Bei zB so einer Kupplung wäre da 11 oder 12mm besser? Oder geht 11mm wahrscheinlich gerade nicht rauf und 12mm rutscht durch...

    Wäre halt eine nette Spielerei den alten Wohnwagen zu automatisieren

    LG!
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Ne Standbohrmaschine wuerde reichen.
    15 mm Rohling aus dem favorisierten Material (Eisen, Messing) besorgen, muss nicht rund sein , quadratisch wuerde auch gehen.
    6mm durch bohren, dann von einer Seite mit 12 mm nur bis zur mitte bohren.

    Zwei seitliche Bohrungen 2,5mm und dann ein Gewinde M3 (eventuell M4 )reinschneiden.
    Achsen beide etwas abflachen (Feile) und mithilfe von M3 Schrauben eine schluessige Verbindung herstellen.

    Gruesse
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Unter Kurbelstütze findet man Konfigurationen mit Handkurbeln die mit 19mm sechskant ausgestattet sind.

    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...FQOXcgodyCwO2A

    Eine übliche Kopplung an eine derartige Spindel ist eine entsprechende Nuss "mit Akkuschrauber hinten dran".

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Wie gesagt, bei Mädler können die eine Seite noch individuell ausdrehen, da wären auch genau 11,5mm möglich. nikolaus10's Vorschlag kann ich nicht so recht gutheißen, da die Achsen dann nich fluchten würden, der Motor müsste also ein wenig umherwackeln können, damit das funktioniert, sonst klemmt es wohl.
    Andere Variante wäre, Zahnriemen zu benutzen, dann müsste der Motor abseits der Welle befestigt werden. Je nachdem, Was halt praktischer für dich machbar ist, müsste man sehen, wie Platz ist. Vorteil wär aber, dass man so auch noch die Übersetzung anpassen kann. Eins der Räder könnte unter ner Ständerbohrmaschine mit einem 11,5mm Bohrer aufgebohrt werden, sollte es im Baumarkt geben. Oder mal nett beim nächsten Metallbauer nachfragen, vll. machen die dir das fix und ordentlich.
    AI - Artificial Idiocy

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Zitat Zitat von Manf Beitrag anzeigen
    Unter Kurbelstütze findet man Konfigurationen mit Handkurbeln die mit 19mm sechskant ausgestattet sind.

    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...FQOXcgodyCwO2A

    Eine übliche Kopplung an eine derartige Spindel ist eine entsprechende Nuss "mit Akkuschrauber hinten dran".
    Akkuschrauber hat doch (fast ) jeder, fixe Lösungen sind teuer und selten.
    Gerade nachgemessen 11.5 mm stimmt. Vom Platz her wird eine Kardanwelle notwendig sein, hinten als Verlängerung, vorne muss man um 45Grad am Rahmen vorbei.
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Es gibt doch noch die 90° Winkelgetriebe für Akkuschrauber.
    Ob die mit dem Drehmoment zurechtkommen, kann ich aber nicht beurteilen.
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welle 8,5mm mit 6mm Welle verbinden
    Von GoZu im Forum Mechanik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 14:18
  2. Getriebemotor mit Welle verbinden
    Von SturmGhost im Forum Mechanik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 17:37
  3. Motor 6mm Welle - Rad 8mm: Wie verbinden?
    Von GoZu im Forum Mechanik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 21:19
  4. Motor mit Welle verbinden
    Von andi-ma im Forum Mechanik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •