-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Kleinen Schrittmotor direkt über Arduino Board antreiben?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    199

    Frage Kleinen Schrittmotor direkt über Arduino Board antreiben?

    Anzeige

    Habe mir aus China kleine Schrittmotoren besorgt, möchte diese direkt über Arduino antreiben, und frage mich ob das Board dadurch schaden nehmen könnte.

    Hier der Motor:
    http://www.banggood.com/1PC-6X8_5MM-...-p-940160.html

    Ich hab das dann mit Lackdraht so hinbekommen:
    http://postimg.org/image/f3vfoxfsr/

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ich habe auf die Schnelle keine Daten über den Motor gefunden, Strom / Spannung.
    Es ist aber sicher nicht anzuraten den Motor direkt über den Arduino zu treiben.
    Die einzelnen I/O sollte man nicht mit mehr als 20mA belasten. Die induktive Belastung ist auch noch zu berücksichtigen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich habe zwar bei ebay mehrere günstige micro Schritmotoren aus China gesehen aber nicht gekauft, weil so wie der Hubert.G schrieb ohne nötigen Daten. Sonst konnten sie sicher nie verkauft werden.

    Um Schaden zu vermeinden kann ich dir jetzt nur Raten die Wicklungsresistanzen zu messen. Dann kannst du bei bestimmter Spannung während Anlaufen die durch Wicklungen fliessende Ströme berechnen und über geeigneten Treiber, falls nötig, zu entscheiden.

    Ich habe auf die schnelle einen vorhandenen kleinen (Ø 10 x 9 mm) Schrittmotor mit zwei Spulen aus kleinem PC Diskettenlaufwerk 3,5 " vermessen: Spulenwiderstand ca. 40 Ω, also Anlaufstrom bei 5 V um 125 mA pro Spule.
    Geändert von PICture (20.09.2015 um 11:11 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    199
    Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man solche Motoren richtig vermißt?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von Modellbauer Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man solche Motoren richtig vermißt?
    Ja. Hier im Forum. Seit 10 Jahren.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2005
    Alter
    64
    Beiträge
    157
    Moin,

    auf keine Fall ohne Schutzschaltung!!!! Induktive Lasten erzeugen beim Abschalten eine relativ hohe Spannung, die den Ausgangstreiber des µC zerstören würden (es sei denn, er hat eine interne Schutzschaltung). Zumindest Freilauf-Dioden sind notwendig.

    Wenn dein µC ein AVR ist, hat der eine Strombegrenzung der Ausgänge auf etwa 20 mA. Das wird i.d.R. nicht reichen.

    Viele Grüße
    RedBaron

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    199
    Kann ich etwas wirklich simples bauen um Schrittmotoren per Arduino ohne Scahden an diesem zu betreiben oder führt kein Weg and der Treiberplatine vorbei?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Viel simpler wirds nicht (und billiger auch kaum).
    Allenfalls kannst du so eine Platine selber bauen, aber wenn ich aus deinen Fragen auf deine Kenntnisse schliesse: lass es. Nimm ne fertige, das kostet doch nicht viel...
    Grundsätzlich aber ist es wohl nicht schwer, ich schätze, im RN-Wissen findest du passende Schaltungen.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Das mindeste wären wohl Treiber wie zum Beispiel so etwas:
    http://www.reichelt.de/ICs-MCP-1-2-/...CP+14E11-E%2FP
    Der Strom muss dabei ggf. noch durch Widerstände begrenzt werden.

    Besonders ist aber auch zu berücksichtigen dass die kleinen Motoren keine Einschaltdauer von 100% haben.
    Ich kenne Typen dieser Größe mit Spindel als Kopfantrieb für Diskettenlaufwerke. Mit dem möglichen Dauerstrom bewegen sie sich kaum selbst und mit einem ausreichenden Strom müssen sie nach jeder Bewegung abgeschaltet werden damit sie nicht überhitzen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Bin da nicht ganz so pessimistisch, vielleicht reichen schon Freilaufdioden und ein zusaetzlicher Serienwiderstand von ca 47 Ohm.

    Die Ausgaenge des AVR haben eine Strombegrenzung von ca 20 mA und auch eine (schlechte) parasitaere Schutzschaltung.
    Bei so kleinen Motoren kann man das durchaus mal probieren. (Aber auf eigenem Risiko )

    vy 73
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 23:23
  2. Wie eine Achse / Welle mit Schrittmotor antreiben ?
    Von PeterRgbg im Forum Mechanik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 19:48
  3. Hal-Sensor direkt oder mit Wiederstand an das Board?
    Von HAL9999 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 13:12
  4. Zahnstange über Schneckengetriebe antreiben
    Von florianG im Forum Mechanik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 17:17
  5. schrittmotor mit 5 pin aus scanner antreiben
    Von hanfmaster im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 15:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •