-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: NIBObee lässt sich nicht in Betrieb nehmen, weil Upload nicht funktioniert

  1. #1

    NIBObee lässt sich nicht in Betrieb nehmen, weil Upload nicht funktioniert

    Anzeige

    Hallo allerseits,

    bin neu in roboternetz.de und Roboter-Neuling. Ich benötige Starthilfe zur Inbetriebnahme eines NIBObee-Roboters, den ich für meinen Sohn, der begeistert programmiert, zusammengebaut habe.

    Die Hardware scheint funktionsfähig - alle Funktionstests gem. http://download.nicai-systems.com/ni...e_20150714.pdf S.49f waren erfolgreich). Danach habe ich gem. http://download.nicai-systems.com/ni...e_20150203.pdf Arduino 1.0.5-r2 (gezielt diese alte Version, auf die sich auch das Tutorial bezieht, da die aktuellen deutlich anders als gem. Tutorial zu bedienen sind) und NiboRoboLib (niborobolib_301-2_x64.msi) unter Windows 8.1 [64 bit] installiert (den unsignierten Treiber konnte ich mit Hilfe von http://www.nibo-roboter.de/wiki/NIBO...alliert_werden installieren). Aber beim Upload aus Arduino kommt die Fehlermeldung:

    Binäre Sketchgröße: 3.900 Bytes (von einem Maximum von 16.384 Bytes)
    avrdude: error: programm enable: target doesn't answer. 1
    avrdude: initialization failed, rc=-1
    Double check connections and try again, or use -F to override
    this check.

    Das Austauschen des USB-Kabels hat nicht geholfen, Laden lässt sich das Gerät darüber. Alle Jumper sind richtig gesteckt, die Akkus frisch geladen. Beim Upload leuchtet LED 4 (=PROGramming) kurz. Gleiches Ergebnis über USB 2.0 und USB 3.0-Ports.

    Versuche mit AVR Studio auf einem anderen PC sind auch misslungen - beim Upload mit dem NIBObee Programmer kommt sinngemäß die Meldung "kein Prozessor gefunden".

    Ich bitte um Hilfe. Vielleicht gibt es ja auch einen netten Berliner, dessen NIBObee bei ihm funktioniert, und an dessen PC ich mein Gerät mal kurz testweise anstöpseln kann, um einen Konfigurationsfehler bei mir auszuschließen!?

    Bin für jeden Tipp dankbar, kann aber vielleicht aus Zeitmangel nicht sofort antworten.
    Vielen Dank

  2. #2
    Robobionic
    Gast
    Wenn Du die Kabel schon überprüft hast, wie sieht es denn mit der Firmware aus?
    Sind weitere Hinweise bekannt, die müssten vor den Errors aufgeführt sein. (warnings etc.)

    Falls Dir hier niemand helfen kann, vielleicht mal im NIBObee forum schauen.

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    ...beim Upload mit dem NIBObee Programmer kommt sinngemäß die Meldung "kein Prozessor gefunden".
    Das war bei meiner Biene aufgetreten, wenn sie unter Unterspannung gelitten hatte. Das könnte z.B. von kalten Lötstellen, schlechtem Kontakt am Batteriehalter, defektem Schalter oder falsch gestecktem Jumper JP1-3 kommen. Messe mal die Spannung am AVR (Pin 10/11), am C17 oder am X5 (3/4)

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Hallo Robobionic und radbruch,
    danke für die Hinweise
    Wenn ich gegen Mitte der Woche wieder Zeit habe, werde ich zunächst mal die Lötstellen um den USB-Programmer ATTINY44-P herum nachlöten und dann auch messen.

    @ Robobionic:
    ich habe einen fertigen Bausatz gekauft (mit fertig programmierten Controllern) und zusammengesetzt und fange erst jetzt im Rahmen der Fehlersuche an, mich um den Inhalt der Black Box zu kümmern. Ich wüßte aber momentan nicht, wie ich den Firmwarestand auslesen soll, zumal die eingebaute Schnittstelle ja scheinbar nicht funktioniert!?
    Die Meldungen meines Postings waren vollständig - keine weiteren Hinweise vorhanden.
    Den Hinweis auf das Nibobee-Forum behalte ich im Hinterkopf.

    @ radbruch:
    Die Jumper sind korrekt eingestellt. X5 und VCC sollten ok sein (der eigentliche Controller MEGA16-P funktioniert ja), aber ich schau trotzdem mal rauf, ob alles korrekt am ATTINY44-P ankommt.
    Wie soll ich an Pin 10/11 messen - womit und was wäre zu erwarten? Habe momentan kein Oszi zur Verfügung.

Ähnliche Themen

  1. RNBFRA-Board: ATMEGA32 lässt sich nicht programmieren, ATMEGA16 funktioniert
    Von Moloch1 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 09:58
  2. [ERLEDIGT] NIBObee lässt sich nicht umprogrammieren
    Von pacman im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 21:20
  3. [ERLEDIGT] Nibobee lässt sich nicht mehr programmieren
    Von Jahalso im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 15:03
  4. AVR lässt sich nicht programmieren
    Von Janigut im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 18:50
  5. ATmega2560 lässt sich nicht auslesen
    Von Bastian89 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 12:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •