-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mikropumpe für Kunstoff

  1. #1

    Mikropumpe für Kunstoff

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich Suche eine Pumpe, die mir flüssigen Kunstoff in genauen Dosierungen von 0,01ml bis >=10ml ausgeben kann.
    Großen Portionen von z.B. 10ml sollen trotzdem in einer Zeit von <1min geliefert werden können.
    Die Pumpe läuft nicht im Dauerbetrieb, sondern immer nur kurz um die Flüssigkeit zu spenden.

    Ich bin bis jetzt auf folgende Hersteller gestoßen:
    http://www.knf.de/
    http://www.hnp-mikrosysteme.de/

    KNF stellt Membranpumpen her, die meinen gewünschten Volumenbereich im Verhältnis zur Zeit abzudecken scheinen. (siehe Rubrik: "Membran-Dosierpumpen" und "Magnet-Dosierpumpen")
    HNP stellt Mikrozahnringpumpen her, die von den Daten her ebenfalls in Frage kämen. (siehe Rubrik: Mikrozahnringpumpen)

    Leider habe ich noch keine Informationen zu den Preisen. Meine Anfragen wurden noch nicht beantwortet.. Nach Mikrodosierpumpen zu suchen ist ein Alptraum..
    Aber da die Pumpen sehr hochwertig aussehen, vermute ich mal, dass sie entsprechend teuer sind und für eine Prototypmaschine nicht in Frage kommen.
    Für den Prototyp wäre ein Preis <50€ gut.

    Aber bevor ich mir weiter Gedanken mache, wollte ich mal fragen, welches Pumpverfahren ich am besten verwenden sollte und was ihr von den oben genannten Pumpen haltet?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hi,

    ich kann Dir sicher nicht weiterhelfen, aber nur mal so aus Interesse nachgefragt: "Kunststoff pumpen" klingt für mich nach einem Prozess der deutlich über Raumtemperatur stattfindet. Ist das so? Wenn ja, welche Temperaturen benötigst Du? Das dürfte die verwendbaren Systeme deutlich einschränken. Oder handelt es sich letztlich nur um ein viskoses Medium? Dann wäre es vielleicht sinnvoll die Viskosität mit anzugeben. Als Hersteller von Pumpen kenne ich ansonsten noch Schwarzer, habe da mal einen Satz Membranpumpen gekauft, die wollten damals aber keine Einzelstücke abgeben, und an privat verkaufen sie wohl auch nicht.

    Gruß
    Malte
    Geändert von malthy (24.08.2015 um 14:48 Uhr) Grund: typo

  3. #3
    Also die Temperatur bleibt bei Raumtemperatur.
    Die Viskosität ist auch nicht hoch. Ungefähr so wie von Duschgel.
    Bei Schwarzer gucke ich mich um, wenn ich wieder Zuhause bin. Danke für den link!

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    20ml-40ml/min für 20€
    0,3ml pro Sekunde bei diesen Schlauchpumpen ist eine gewisse Feinheit der Dosierung. Das geht sicher weiter herunter auf 0,1ml/s.

    Das sollte sich umbauen lassen auf erheblich geringere Werte und damit genauere Dosierung durch Wechsel des Antriebs und ggf durch Schlauchwechsel.

    http://www.ebay.de/bhp/dosierpumpe
    Geändert von Manf (24.08.2015 um 18:01 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Ich vermute mal, daß du UV-härtendes Harz pumpen willst ? Schau mal nach einer Metall-Zahnrad-Pumpe mit einem Schrittmotorantrieb.
    Ich programmiere mit AVRCo

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    599

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •