-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Motorbestimmung bei 300U/min

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    19

    Motorbestimmung bei 300U/min

    Anzeige

    Hallo,
    ich baue seit längerem eine Maschine bei der eine Trommel mit 300U/min angetrieben wird.
    Diese Trommel wird an einem Rasentraktor mit 12V vorne angebaut.
    Nun dachte ich, der einfachste weg die Trommel mit einem Akkuschrauber anzutreiben, da ich ja 12V Bordnetz habe und der Schrauber im ersten Gang ca. 400 Umdrehungen bringt.
    Dies ging ca. eine viertel Stunde gut und dann stieg rauch auf. (eigentlich kein Spielzeugschrauber)
    Habt ihr eine Idee für einen möglichen Antrieb?

    MFG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Weißt du denn ca., wieviel Leistung du brauchst? Akkuschrauber sind eigentlich nicht für Dauerbelastung gedacht, daher wird der sich wohl auch aufgelöst haben. Bei 300 U/min wirst du höchstwahrscheinlich was mit Getriebe brauchen, kannst dich ja mal bei ebay umsehen, ob es da vielleicht was Passendes gibt, vll. zwischen den Pedelecmotoren oder so.

    Kannst dir auch den mal angucken:
    http://www.pollin.de/shop/dt/NTQ0OTg...Y2007U222.html
    AI - Artificial Idiocy

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    19
    So etwas stelle ich mir vor eventuell bisschen mehr leistung.
    Weiß leider nicht was ich benötige.

    - - - Aktualisiert - - -

    Habe jetzt noch rausgefunden dass der Akkuschrauber im ersten Gang mit 400U/min und 65Nm angegeben ist.
    Der von dir vorgeschlagene Motor hat maximal 18Nm Moment.
    Ist der dann nicht ein wenig zu mager?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Habe jetzt noch rausgefunden dass der Akkuschrauber im ersten Gang mit 400U/min und 65Nm angegeben ist.
    Das wären etwa 2,7 kW Leistung. Das kann, wenn überhaupt, nur eine augenblickliche Spitzenleistung sein, da braucht er sicher keine Viertelstunde bis der Rauch aufgeht. Erinnert irgendwie an Leistungsangaben, wie sie bei Audiogeräten gerne gemacht werden.
    Um einen hilfreichen Vorschlag zu einem Motor machen zu können, müsste man wissen wie viel mechanische Leistung abgegeben wird. Die Drehzahl ist bekannt, die große Unbekannte ist wie schwer sich die Trommel drehen läßt (oder im Ingenieurssprech: das nötige Drehmoment).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Kann sein, war ja auch nur geraten da du eben keine Angabe zur Leistung gemacht hast. Um dir wirklich helfen zu können, ist sowas nämlich wichtig. Es ist auch üblich, einen Motor mit höherer Leistung zu verwenden und den dann über PWM-Ansteuerung herunterzuregeln. Ein bisschen Reserve zu haben ist immer besser, als den Motor an der Grenze des Möglichen zu betreiben.

    Ist der Rasentraktor eigentlich rein elektrisch oder hat der Verbrennungsmotor und Lichtmaschine?

    @ranke: die Angaben sind sicherlich Leerlaufdrehzahl (Drehmoment=0) und Stillstandsmoment (Drehzahl=0), die die beiden Enden der Kennlinie festlegen, dazwischen sollte es weitestgehend linear sein. 680W als Spitzenleistung bei 200rpm und 32,5Nm ist trotzdem schon eine ganz schöne Hausnummer.
    AI - Artificial Idiocy

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    19
    Das dachte ich mir auch schon dass das so nicht sein kann. Also die Trommel hat einen Radius von 20cm und ist 80 cm lang. Diese Trommel muss sich mit 300 umdrehungen durch ca 10cm hohes Gras drehen. Denk so eine stunde. Zum Äpfel aufsammeln. Die Trommel läuft wirklich sehr leicht es ist halt der Widerstand. Der akkuschrauber wäre super gewesen wenn er durchgehalten hätte. War von allem ausreichend. Die Gummis haben Abstand zum Boden also streifen nicht direkt. Ist der vorgeschlagene Getriebemotor stärker als ein akkuschrauber?
    Die genaue Kraft kann ich leider nich sagen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Also der traktor hat einen 11ps motor von dem ich aber keine Chance hab mechanisch etwas zu machen. Lichtmaschine 12v hat er.

    - - - Aktualisiert - - -

    Habe den Schrauber an 12v getestet. Von Hand angehalten bis nahezu Stillstand was nicht einfach War, da zog er so 3 bis 4 Ampere

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Ist das im Prinzip dann so etwas?
    Nur nicht von Hand zu schieben sondern mit Traktorantrieb, grob überschlagen etwa 20km/h. Die Trommel dreht aber etwas schneller als die Fahrgeschwindigkeit? Bei dem oben verlinkten Handgerät ist die Trommel ja über eines der großen Räder per Kettenantrieb angetrieben. Schwer zu schätzen aber ich würde hier schon mit der Größenordnung von mehreren 100W Dauerleistung rechnen - kein Wunder dass der Schrauber aufgegeben hat. Pro 100W mechanisch kann man grob überschlagen 10 bis 15A bei 12V rechnen - fraglich ob das Bordnetz das hergibt. Nicht dass die nächsten Rauchzeichen von der Lichtmaschine kommen?
    edit:
    Habe den Schrauber an 12v getestet. Von Hand angehalten bis nahezu Stillstand was nicht einfach War, da zog er so 3 bis 4 Ampere
    Das wären nur knapp 50 Watt. Wenn das mechanisch gereicht hat (bis zum thermischen Tod), dann wäre das ein neuer Startwert für die Motorsuche (und meine mehrere hundert Watt wären überschätzt). Der neue Motor muss es eben als Dauerleistung aushalten und nicht nur kurzzeitig.
    Geändert von ranke (11.08.2015 um 19:14 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    19
    Ganz genau wenn es ein Motor gibt der das schafft wäre dies Top.
    Ich meine solch eine Maschine.
    https://www.youtube.com/watch?v=3nEdtirS6lI
    Bei 1min und 52 sec sieht man kurz in das innere der Maschine und es geht lediglich um die untere Welle und die dreht sich mit 300 Umdrehungen.
    Wie gesagt ich habe soetwas gebaut und das sah sehr gut bis sich der Motor verabschiedet hat.
    Habe bei Matcon einen Getriebemotor mit 9,47 nm gefunden 350watt, 24V und das bei einer Drehzahl von 350rpm etwa. Der wäre denke ich perfekt und würde das gut packen, aber wiegesagt 24V. Und was meine Lichtmaschine bringt kann ich eben auch nicht sagen.
    Sonst bin ich leider erfolglos geblieben. Der vorgeschlagene Motor hab ich mir auch schon angeschaut, weis halt nicht ob der sowas im Dauerbetrieb packt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Den vorletzten in der Liste hier könnte man sich näher ansehen. Der Anbieter hat auch noch andere Getriebemotoren mit 12V, ich habe nicht alles durchgesehen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ich denk mal, dass da wohl ein Motor mit so um die 500W Leistung gut sein würde, aber das ist nur rein spekulativ, da eben keine genauen Daten bekannt sind. Dabei ist aber auch zu beachten, dass die Leistung je nach Belastung variiert und die 500W sich auf die Spitzenleistung beziehen.

    Der Rasentraktor wird doch sicherlich eine Bleibatterie drin haben, die schafft doch locker mehrere dutzend Ampere rauszugeben.

    Das mit deinem Akkuschrauber ist seltsam, normalerweise ziehen die eher 30-40A beim Blockieren. Irgendwo muss ja die Leistung herkommen, und bei 12V kann man nur noch mit der Stromstärke höher gehen. Einen guten Akkuschrauber kann man auch mit ca. 500W ansetzen.

    Wenn es ruhig was kosten darf auch mal bei Motorherstellern anfragen und sich was empfehlen lassen, wenns günstig sein soll doch eher bei ebay und co. gucken. Kannst ja auch den Motor von Pollin testen, für den Preis kann man das ja riskieren, falls er doch zu schwach sein sollte.
    AI - Artificial Idiocy

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •