-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Sketch - fehlermeldung "expected initializer before 'switch'"

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    35

    Sketch - fehlermeldung "expected initializer before 'switch'"

    Anzeige

    Hallo,

    momentan bin ich am basteln, einer kleinen Temperaturanzeige mit Alarmfunktion. Ich habe eine Schaltung gebaut, die einen Temperatursensor, einen Bewegungssensor, zwei LEDs und einen IR-Empfänger enthält. Wenn ich mein Arduino einschalte, soll mir die Temperatur angezeigt werden. Wenn ich auf meiner IR Fernbedienung eine Taste drücke soll er in den Alarm-Modus wechseln und eine grüne LED als Status leuchten, weiterhin die Temperatur anzeigen, wenn aber eine Bewegung wahrgenommen wird, soll auf meinem Display eine Meldung ausgegeben werden und eine rote LED leuchten. Drücke ich eine andere Taste, soll er in den reinen Temperatur-Modus zurück wechseln. Ich denke, es wäre das richtige Problem für eine Case-Abfrage. Folgenden Code habe ich geschrieben:

    Code:
    #include <LiquidCrystal.h>
    #include <IRremote.h>
    int receiverpin = 3;
    IRrecv irrecv(receiverpin);
    decode_results results;
    
    LiquidCrystal lcd(4,5,6,7,8,9);
    float sensor = 0;
    float celsius = 0;
    float voltage = 0;
    int bewegung=13;
    int bewegungsstatus=0;
    int ledg=11;
    int ledr=12;
    
    void setup() {
      
      lcd.begin(16,2);
      lcd.clear();
      pinMode(bewegung, INPUT);
      pinMode(ledg, OUTPUT);
      pinMode(ledr, OUTPUT);
      irrecv.enableIRIn();
    
    }
    
    void translateIR()
    
    switch(results.value)
    
    {
      case 16724175:
      bewegungsstatus=digitalRead(bewegung);
    
                sensor = analogRead(0);
                voltage = (sensor*5000)/1024;
                voltage = voltage - 500;
                celsius = voltage/10;
    
    
        if(bewegungsstatus==HIGH)
    {
                lcd.setCursor(0,0);
                lcd.print("Eindringling");
                lcd.setCursor(0,1);
                lcd.print("Erkannt");
                digitalWrite(ledr, HIGH);
                digitalWrite(ledg, LOW);
                delay(10000);
                lcd.clear();
     
    
    }
    else
    
    {
                lcd.setCursor(0,0);
                lcd.print("Temperatur:");
                lcd.setCursor(0,1);
                lcd.print(celsius,0);
                lcd.setCursor(3,1);
                lcd.print("Grad");
                digitalWrite(ledr, LOW);
                digitalWrite(ledg, HIGH);
     
    }
    
    break;
    
    case 16743045:
    
                   lcd.setCursor(0,0);
                    lcd.print("Temperatur:");
                    lcd.setCursor(0,1);
                    lcd.print(celsius,0);
                    lcd.setCursor(3,1);
                    lcd.print("Grad");
                    digitalWrite(ledr, LOW);
                    digitalWrite(ledg, HIGH);
    break;
    }
    
    void loop()
    {
      translateIR();
      irrecv.resume();
    }
    Beim kompilieren bekomme ich die Fehlermeldung:

    Arduino: 1.6.5 (Windows 8.1), Platine: "Arduino Uno"

    Build-Optionen wurden verändert, alles wird neu gebaut

    Verwende die Bibliothek LiquidCrystal im Ordner: C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\LiquidCrystal

    Verwende die Bibliothek IRremote im Ordner: C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\IRremote



    C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr/bin/avr-g++ -c -g -Os -w -fno-exceptions -ffunction-sections -fdata-sections -fno-threadsafe-statics -MMD -mmcu=atmega328p -DF_CPU=16000000L -DARDUINO=10605 -DARDUINO_AVR_UNO -DARDUINO_ARCH_AVR -IC:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr\cores\arduino -IC:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr\variants\standa rd -IC:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\LiquidCrystal\src -IC:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\IRremote C:\Users\Dirk\AppData\Local\Temp\build503432504808 1929215.tmp\Temp-Bewegung-LCD-IR-Fallabfrage.cpp -o C:\Users\Dirk\AppData\Local\Temp\build503432504808 1929215.tmp\Temp-Bewegung-LCD-IR-Fallabfrage.cpp.o

    Temp-Bewegung-LCD-IR-Fallabfrage.ino:29:1: error: expected initializer before 'switch'
    Multiple libraries were found for "IRremote.h"

    Used: C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\IRremote

    Not used: C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\RobotIRremote

    expected initializer before 'switch'

    Was bedeutet das?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    bei Karlsruhe
    Beiträge
    74
    Ich glaube Du hast lediglich die geschweiften Klammern um den Befehlsblock von translateIR vergessen. Die öffnende wird vor switch erwartet, daher die irreführende Fehlermeldung...

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    35
    Genau. Das hat gefehlt. Danke.

    Leider macht der Sketch nicht das, was er machen soll. Wenn ich auf der IR-Fernbedienung Taste 1 (entspricht dem DEC-Wert 16724175) drücke soll die Alarmfunktion aktiviert werden + Tempmesser. Wenn Taste 3 (Wert 16743045) gedrückt wird, soll nur noch die Temp-Messung funktionieren. Habe ich in dem Sketch ein Gedankenfehler?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Vielleicht wird ein andere IR-Code empfangen. Was soll er damit tun? Oder wird überhaupt etwas empfangen? Die empfangene Code erst zu dein PC senden wurde ich sagen (oder auf das LCD abbilden), damit du das auch mit vernimmst. Jedenfalls beim testen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Und die Gedankenfehler ist nicht erzählen WAS er macht. Statt was er nicht macht.
    Geändert von Valen (03.08.2015 um 19:49 Uhr)

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    35
    Hallo Valen,

    ich habe den übermittelten Code über den seriellen Monitor ausgegeben. Der ist korrekt. Der Sketch wurde von mir auch jetzt etwas umgebaut:

    Code:
    #include <LiquidCrystal.h>
    #include <IRremote.h>
    int receiverpin = 3;
    IRrecv irrecv(receiverpin);
    decode_results results;
    
    LiquidCrystal lcd(4,5,6,7,8,9);
    float sensor = 0;
    float celsius = 0;
    float voltage = 0;
    int bewegung=13;
    int bewegungsstatus=0;
    int ledg=11;
    int ledr=12;
    
    
    void setup() {
      
      lcd.begin(16,2);
      lcd.clear();
      pinMode(bewegung, INPUT);
      pinMode(ledg, OUTPUT);
      pinMode(ledr, OUTPUT);
      irrecv.enableIRIn();
      Serial.begin(9600);
    
    }
    
    void translateIR()
    {
    switch(results.value)
    
    {
      case 16724175:
      
        
        if(bewegungsstatus==HIGH)
    {
                lcd.setCursor(0,0);
                lcd.print("Eindringling");
                lcd.setCursor(0,1);
                lcd.print("Erkannt");
                digitalWrite(ledr, HIGH);
                digitalWrite(ledg, LOW);
                delay(10000);
                lcd.clear();
                Serial.println("1");
     
    
    }
    else
    
    {
                lcd.setCursor(0,0);
                lcd.print("Temperatur:");
                lcd.setCursor(0,1);
                lcd.print(celsius,0);
                lcd.setCursor(3,1);
                lcd.print("Grad");
                digitalWrite(ledr, LOW);
                digitalWrite(ledg, HIGH);
                Serial.println("2");
     
    }
    
    break;
    
    case 16743045:
    
                    lcd.setCursor(0,0);
                    lcd.print("Temperatur:");
                    lcd.setCursor(0,1);
                    lcd.print(celsius,0);
                    lcd.setCursor(3,1);
                    lcd.print("Grad");
                    digitalWrite(ledr, LOW);
                    digitalWrite(ledg, HIGH);
                    Serial.println("3");
    break;
    }
    }
    void loop()
    {
                bewegungsstatus=digitalRead(bewegung);
                sensor = analogRead(0);
                voltage = (sensor*5000)/1024;
                voltage = voltage - 500;
                celsius = voltage/10;
                
                
      if (irrecv.decode(&results))
      {
      translateIR();
    
      {
      irrecv.resume();
      }
    }
    }
    Wenn ich die "erste taste" drücke, geht Arduino in den ersten case und gibt mir eine "2" aus, drücke ich die andere Taste, gibt er mir eine "3" aus. Somit geht er also in den Switch und auch korrekt.

    ABER, er beachtet nicht meine If-Bedingung im ersten Case. Da soll überprüft werden, ob der Bewegungssensor einen Input an Pin 13 liefert, wenn ja dann Alarm. Wenn kein Input erfolgt, soll er in den Else-Teil des ersten Cases gehen.

    Sprich, zu 2/3 funktioniert der Sketch, aber warum bearbeitet er nicht die Bedingung?
    Geändert von wendtdir (04.08.2015 um 06:31 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Zitat Zitat von wendtdir Beitrag anzeigen
    ...
    ABER, er beachtet nicht meine If-Bedingung im ersten Case. Da soll überprüft werden, ob der Bewegungssensor einen Input an Pin 13 liefert, wenn ja dann Alarm. Wenn kein Input erfolgt, soll er in den Else-Teil des ersten Cases gehen.

    Sprich, zu 2/3 funktioniert der Sketch, aber warum bearbeitet er nicht die Bedingung?
    Ich nehme an das an deine Arduino pin 13 auch ein LED angeschlossen ist? Eine weitere LEd von dir, oder die bekannte Blink-led? Oder beide vielleicht? Leuchtet sie? Kann den bewegungssensor diese LED zum leuchten bringen? Welcher sensor ist das? Ist es stark genug so einer last zu treiben?

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    35
    Es ist ein Bewegungsmelder HC-SR501. In meinem vorherigen Sketch funktionierte dieser ohne Probleme. Da ich bis jetzt das gebaute nicht auseinandergenommen habe, ist es unwahrscheinlich, dass er nun defekt ist.

    Das vorherige Programm war quasi die Grundfunktion. Lies die Temperatur aus, zeige sie mir auf dem Display an, wenn Bewegung erkannt, melde es mir auf dem Display statt der Temperatur und schalte die LED auf rot. Das alles lief mit einer normalen If ... Else Anweisung.

    Nun wollte ich lediglich den Switch in meinem Sketch einbauen. Da ich um es mal in die Praxis zu bringen, am Tage nur die Temperatur angezeigt haben möchte und Nachts oder wenn ich nicht da bin die Funktion Bewegungssensor einschalten möchte. Es kommt auch noch ein Piezo hinzu, auch dieses hatte ich schon getestet. Von daher ist nur die Frage, was an meinem Sketch ist falsch, dass die If -Anweisung im ersten Case nicht durchlaufen wird, wenn ich den Case aktiviert habe und eine Bewegung vor dem Sensor stattfindet?

    Oder ist mein Sketch so korrekt?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    35
    Kurzes Update. Ich habe

    Code:
    bewegungsstatus=digitalRead(bewegung);
    nun mal auf =1; gesetzt und den Part digitalRead(Bewegung); aus kommentiert und siehe da, die rote LED begann zu leuchten und auf dem Display stand Eindringling erkannt. Das bedeutet für mich, die IF-Bedingung funktioniert, aber warum liest er die Bewegung nicht ein, wenn ich den Code wie oben geschrieben einbaue?

    Alle Werte werden in void Loop() bearbeitet, nur dieser Wert, wenn eine Bewegung wahrgenommen wird, wird nicht übertragen?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    bau doch mal ein "Serial.println(bewegungssatus);" in den Code von vorher dahinter ein und guck was rauskommt. Setze mal " =0" ein und gucke ob der else Zweig jetzt wieder ausgeführt wird.

    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    35
    Ich habe mir den Bewegungsstatus in void Loop() ausgeben lassen, Ergebnis. Die Bewegung wird erkannt, es wird mir eine 1 Ausgegeben. Wenn ich den Bewegungsstatus auf 0 setze, geht er weiterhin in den Else-Zweig. Bedeutet für mich, die Bewegung wird erkannt, aber der Status wird nicht übergeben an die Bedingung in der Funktion. Sie wird quasi "übergangen" und er geht sofort in den Else-Zweig.

    Ich habe den Bewegungssensor mittlerweile auch von Pin 13 entfernt und bei Pin 10 angeschlossen um zu vermeiden, dass es evtl. mit der LED an Pin 13 kollidiert. Übrigens, zufälligerweise habe ich gesehen, dass die LED an Pin 13 auf dem Board aufleuchtet, wenn ich die Hand vor den Sensor halte.

    Warum also wird der Status nicht an die Funktion bzw. die If-Anweisung in der Funktion übergeben?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 10:13
  2. Error: expected identifier before "." token
    Von Artemis_Simetra im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 21:15
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 16:30
  4. "initializer element is not constant"
    Von Mauro im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 21:11
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 13:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •