-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schleifkontakte Energieübertragung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.053

    Schleifkontakte Energieübertragung

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich würde mich gerne endlich mal an einer RGB-LED-Fahradfelge versuchen.
    Nun frage ich mich allerdings, wie ich die Energieübertragung zur Felge am besten bewerkstellige.

    Ich dachte bisher an einen Schleifkontakt, wie man ihn aus dem Modellbau von Carrera-Autos kennt, der an einem Metallring schleift.
    Bevor ich mir jetzt aber solche Bürsten bestelle, würde ich gerne wissen, ob ihr andere Vorschläge habt.

    Wir haben auch mal über Induktion nachgedacht, aber das dürfte bei dem für die LED-Streifen benötigtem Strom ziemlich kompliziert werden - zumindest aufwendiger, als auf der Drehmaschine nen Metallring zur Energeübertragung zu drehen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Bei Schleifringen muss man aufpassen. Es müssen die Schleifringe und Bürsten zusammenpassen. Wenn die Materialpaarung nicht passt nutzt sich entweder der Schleifring oder die Bürste zu stark ab. Dann kann es passieren das Riefen entstehen.

    Bei manchen Bürsten Materialien dürfen keine Stöße auftreten, die brechen einfach ab.

    Normalerweise wird wird auch noch der Strom benötigt damit man das richtige Material wählen kann. Das wird bei dir aber egal sein.

    An deiner stelle würde ich einmal einen Versuch machen. Ich kenne die oben beschriebenen Probleme eigentlich nur von der Industrie (hohe Laufleistung, hohe Drehzahlen). Achte aber darauf das die ringe nicht schlagen, die müssen perfekt laufen. Sonst nutzten sich die bürsten sehr schnell ab.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.053
    Das mit dem Abbrechen und der Materialwahl ist gut zu wissen. Welcher Material sollte ich denn dann für den Ring nehmen?

    Machen statt der Schleifbürsten Kohlekontakte mehr Sinn? Da diese mit einer Feder nachgestellt werdne, wäre dann ein leichtes Eiern vermutlich eher zu verschmerzen als Bürsten, die sich wegbiegen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Ich hab sowas mal gebaut: Schleifring aus Messing (ca. 40mm Durchmesser) und Kohlebürsten von einem NoName-Bohrhammer. Betrieben wurde das einige Stunden mit maximal 1000 1/min.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ich programmiere mit AVRCo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Material kann ich dir leider keines nennen. Du könntest versuchen einen Bronze bzw messingschleifring zu fertigen und dann eine günstige bürste zu verwenden.

    Die bürsten müssen immer auf die Schleifringe gedrückt werden. Das darf aber nicht zu viel sein, aber auch nicht zu wenig. Bei zuviel Druck nutzt sich durch den reibungswiderstand die bürste ab, bei zu wenig druck hebt die bürste ab und durch die funken nutzt sich die bürsten ab.

    Das wirst du aber nicht merken.

    Ich würde einfach einmal einen Schleifring drehen (Messing oder Bronze) und dann testweise eine bürste aus einem handelsüblichen gerät (Bohrmaschine, Staubsauger, winkelschleifer,...) nehmen.

    Ansonsten müsstest du ein Set kaufen (Schleifring und bürsten) oder bei einer Firma nachfragen die soetwas erzeugt bzw vertreibt. In der Firma bekommen wir die bürsten von dieser Firma. Die fertigen auch nach Muster. Das soll aber keine Werbung sein sondern als Anregung dienen.

    MfG Hannes

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Meine Empfehlung wäre: am Rad befestigter Li-Po Akku mit großer Kapazität z.B.: http://www.pollin.de/shop/dt/NTc2ODI...V_1_53_Ah.html bzw. http://www.pollin.de/shop/dt/Njc2ODI..._7_V_4_Ah.html .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    954
    Schau dich mal nach Schleifringläufern um (Variante des Asynchronmotors), diese Schleifringe sind laut meines Profs sehr robust und langlebig. Vllt findest du einen alten, ausrangierten Motor und kannst die Schleifringe dort auschlachten und dir zurechtdrehen. Solltest du keinen Materialspender finden, so wäre da zumindest ein Anhaltspunkt was deine Materialauswahl angeht.
    Geändert von White_Fox (02.08.2015 um 11:06 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Von wieviel Strom sprechen wir hier überhaupt? Und bei LED-Streifen denke ich irgendwie an 4 Leitungen (RGB), oder sind das nur zwei? Jedenfalls fänd ich eine planare Anordnung besser, als die Schleifringe nebeneinander anzuordnen. Sowas kann man sich auch aus platinenmaterial ätzen oder gar herausgravieren. Muss dann aber auch so montierbar sein, dass es wirklich gerade läuft, also weder in der Ebene wackelt oder exzentrisch läuft. Dann kann man die Bürsten auch einfach seitlich an einem Gabelarm befestigen.
    AI - Artificial Idiocy

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.437
    Erwachsenenfahräder habe ja üblicherweise 28" Felgen.
    RGB LEDs 20mA je Farbe. (5mm LED THT)
    50 LEDs wären grob alle 4,5 cm eine LED am Umfang.
    Und ein maximalstrom von 1A pro Kontakt.

    Bei den LED-Streifen sind das glaube ich alle 15mm eine LED, das wären dann maximal 3 A bei 20 mA LEDs oder bei 5 mA LEDs 0,75 A.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.053
    So, ich hab grade mal an der Felge gemessen. Es sollen LED-Streifen mit jeweils einer Länge von ca. 26cm werden. Also 1,04m gesamtlänge. Ich hab mal an einem LED-Streifen mit 30LEDs/m bei allen LEDs weiß eine Stromaufnahme von über 800mA gemessen. Dazu kommt noch ein Arduino mit sehr großzügig ausgelegten 50mA und evtl. ein RTC mit 1-2mA. Also mit einem Ampere komme ich hin.
    Der Schleifkontakt dient lediglich zur Stromübertragung, das RGB-Signal wird digital vom Arduino an die Streifen übergeben, welcher in der Speiche montiert ist.

    Eine Lösung mit Akkus macht in diesem Fall wenig Sinn, da es eine Festinstallation werden soll, die einfach per Schalter eingeschaltet werden kann und dann den Abend über etwas fürs Auge liefern soll

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Receiver für kontaktlose Energieübertragung
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2015, 22:00
  2. Wo Schleifkontakte Bestellen?
    Von deko im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 22:28
  3. Verbindung über Schleifkontakte (inklusive Bild)
    Von konservator im Forum Mechanik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 18:07
  4. Schleifkontakte
    Von MicroTex im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 14:11
  5. CAN-Signal über Schleifkontakte (ISO 11898-3)
    Von Soror im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 11:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •