Die Technische Hochschule Wildau erweitert ihr Angebot in den Schülerlaboren mit dem Ziel, das Spektrum der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II breiter abbilden zu können. Unter dem Namen „NaWiTex – naturwissenschaftlich-technische Schülerlabore“ können Schulen der Hauptstadtregion ab September 2015 die Labore „Biologie trifft Technik“, „Ecolab“, „PhysTecLab“ und „RoboticLab“ buchen. Alle Labore haben Schnittstellen zu den Rahmenlehrplänen und sind somit eine praktische Ergänzung zum Schulunterricht.

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: ITW Pressemeldung
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.