-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Radio transmitter mit Antenne versehen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134

    Radio transmitter mit Antenne versehen

    Anzeige

    Ich habe hier einen billigen FM Radiotransmitter um Audiosignale an mein Radio zu senden. Da das Ding nur 30cm Reichweite hat möchte ich nun gerne eine Antenne anbauen, die Frage ist nur: Wo?
    Bild im Anhang.
    Die sichtbaren Kabel sind nur Stromversorgung und Audio-Eingang.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSCF4982.jpg  
    Geändert von forivinx (09.07.2015 um 22:24 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Falls du kein Schaltplan hast, bleibt nur "Affenmethode" zu versuchen übrig. Für UKW Frequenzbereich 87,5 bis 108 MHz ist die Wellenlänge um 3,2 m also lambda/4 Antenne wäre ca. 80 cm lang. Als Messgerät der ausgestrahler Leistung kann man das Radio nehmen und in solcher Entfernung plazieren, wo Empfang mit starkem Rauschen vorhanden ist.

    Dann würde ich o.g. lang isolierten Draht mit einem gut abisoliertem Ende in die Hand nehmen und an alle Lötpunkte auf der Platine nacheinander kurz anlegen und das Rauschen mit vorherigem vergleichen. Am optimalen Punkt wäre der Empfang ohne Rauschen am weitesten. Danach könnte man genauso noch für vorhandene Sendefrequenz die optimale länge der Antenne ermitteln (z.B. mit Teleskopantenne aus einem Radio).

    Es könnte auch sein, dass gleich langer an Masse angeschloßener Draht auch Vergrößerung der Reichweite bringt und damit würde ich anfangen. Vieeel Geduld und Erfolg beim Experimentieren !
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134
    Danke, ich versuch das nachher mal.
    Könnte ich den isolierten Draht dann einfach um die Platine wickeln oder muss der frei rumhängen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Theoretisch sollte es ein gerader Draht sein, du darfst aber alles versuchen und Ergebnis beurteilen. Da kann nix kaputt gehen, es sei denn, dass du einen den Sender zerstörenden Kurzschluß mit dem unangangeschloßenem Ende verursachst.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    gibt es auf der Platinenrückseite noch interessante Sachen?
    Ansonsten könntest du dich auf die Suche nach dem Datenblatt des kleinen ICs in der Mitte machen.
    Alternativ noch die Schraubenzieher-Methode: Schraubenzieher an einzelne Pins halten und schauen wann der Empfang im Radio besser wird Irgendwann hat man dann den Antennenpin gefunden Aber bitte keine Kurzschlüsse machen...
    Grüße,
    Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Wie wäre es mal mit einem Foto der Rückseite der Leiterplatte, vielleicht ist da eine "Antenne" ins Cu geätzt zu sehen ??

    Ol
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Genau, oder oft ein Kürzel "Ant", "A", usw. ?

    Wenn du selber suchen könntest, ist kein Foto nötig.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134
    Nach Ant o.Ä. zu suchen war auch mein erster Gedanke, aber da war leider nichts zu finden. Es sind auch keine Drähte am PCB,außer die vom Akku und der Stereoklinke.
    Auf der Rückseite ist nur ein Display und 2 kleine Knöpfe.
    Auf die Idee, dass man die Antenne ins Cu bringen könnte, wäre ich gar nicht gekommen.

    ... Mir fällt da gerade noch etwas ein. Vielleicht fungiert die Klinke als Antenne. Bei handys gibts das ja auch, dass der Kopfhörer als Antenne genutzt werden kann.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das ist möglich und leicht zu prüfen.

    Die zweite Skizze dort: http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post608111 könnte dir dabei helfen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    89537 Giengen
    Beiträge
    26
    Die Klinke ist eher bei Miniradios die Antenne, eher weniger bei Modulatoren. Schaue mal, ob du auf der Platine nicht eine scheinbar sinnlose Schleife oder viereckige Spirale als Kupferbahn findest. Die Schleife wäre die Antenne, die Spirale eine Spule, an welcher man auch mal mit einer Antenne ansetzen könnte, erstere wäre aber wahrscheinlicher.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antenne: Schweizer Wissenschaftler verbinden Antenne mit Solarzellen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 16:50
  2. Alarmtrittmatte mit LED versehen
    Von Toeloe im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 23:50
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 01:54
  4. Eagle: Fräsungen rudherum mit Lötbarer Fläche versehen. wie?
    Von Accenter im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 13:34
  5. serielle Schnittstelle mit external clock versehen!
    Von cosensUser im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •