-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kann ein ungeschalteter Mosfet den Akku leersaugen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500

    Kann ein ungeschalteter Mosfet den Akku leersaugen?

    Anzeige

    Nach 3 Wochen Pause ist mein LiIon Akku tot, und ich verstehe nicht ganz warum.
    Die Balancer Anschlüsse sind über Relais getrennt.
    Plus/Minus zum Roboter abgesteckt.
    Das Relais ist direkt am Akku an Plus -Relais - NPN Mosfet - Minus. Relais hat Schutzdiode in Gegenrichtung. Mosfet Gate wird mit 10kO auf low gehalten.

    Warum wird da der Akku leer?
    Leckströme am Mosfet so groß dass in 3 Wochen 9Ah weg sind?
    Mosfet defekt? Zuletzt hatte es immer das Relais geschalten.

    Der Widerstand zwischen den Anschlüssen ist unendlich lt Multimeter, einzig zwischen Minus/Plus zeigt der Diodentest einen Spannungsabfall an, aber die normale Widerstandsmessung zeigt zwischen 200 O und 20 MO gar nichts.

    LG Werner
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Könntest du das Bitte als Schaltplan aufmalen ? Dann kann man sich deine Konstruktion sicher besser vorstellen.

    Du könntest auch mal den Strom messen der aus dem Akku fließt.
    Wenn ich mich nicht verrechnet habe sollten bei 9Ah die in 3 Wochen entladen werden 9/(3 * 7*24)A = 0,017A fließen.

  3. #3
    DrElko
    Gast
    Hast du evtl. einen depletion Mosfet oder einen P-Channel verbaut? Wenn wirklich 17mA Strom durch den umgeschalteten Mosfet fliessen (evtl. auch viel mehr, da die Akkuzellen evtl. schon nach Stunden leer waren), dann kannst du das ja locker mit einem Multimeter messen. Poste sonst doch mal einen Schaltplan, sonst kann man nur raten.

    Gruss DrElko

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Ganz simple Relais Schaltung, das Relais soll die Balancer Leitungen direkt am Akku trennen damit über die nachfolgenden Spannungsteiler vor den ADC Eingängen der Akku nicht leergesaugt wird. Die Anschlüsse am Relais habe ich mit Heisskleber vergossen, damit da ein möglicher Kabelbruch ja keinen Kurzschluss verursachen kann.

    Einzig immer am Akku hängt die Schaltung wie hier gezeigt.
    Relais war offen, dh Leitungen getrennt, Stecker zum Roboter offen.
    Mosfet ist ein IRLZ34 der gerade herumlag.

    LG Werner


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schaltung_Balancer.png
Hits:	40
Größe:	5,1 KB
ID:	30440
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Es kann auch sein dass dein Akku kaputt ist. LiIon Akkus haben z.T. das Phänomen, dass sie schnell Ladung verlieren wenn sie einen mechanischen Schaden haben.
    An der Schaltung kann ich erstmal kein Problem sehen. Da könnten vllt ein paar nA fließen wenn sie aus ist, aber mehr nicht.

  6. #6
    Du weisst aber schon, dass der uC bei Betrieb auch einiges an Strom verbaucht?

    Gruss Kurt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    µC hat seine Stromversorgung nach dem Stecker zum Roboter und der war abgesteckt.
    Ausser der Schaltung oben war nichts am Akku angeschlossen.

    Der Akku hatte über die 3 Monate Winterpause praktisch Null Entladung. Hatte ihn vor dem Urlaub aufgeladen, wollte die neue Software testen, wegen Softwarefehler kam es nicht mal dazu den Roboter 1m fahren zu lassen.
    Gestern wollte ich endlich mit einer verbesserten Software testen ob die Fehler behoben sind, aber hatte der 4S Akku nur mehr 1.7V Gesamtspannung. Das kann ich mir nur durch einen Verbraucher erklären, kann aber nichts finden.

    Wenn der Mosfet hinüber wäre, müsste doch ein Durchgang messbar sein, oder?
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Ja du würdest etwas messen können.
    Ich würde aber wie bereits gesagt auf einen kaputten Akku tippen. Das kann leicht passieren z.B. indem der Akku runterfällt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Runtergefallen ist er nicht, ist mit 3 Lagen dickem Doppelklebeband befestigt, diese 6mm dicke Schicht sollte die Vibrationen und Stöße im Betrieb etwas dämpfen.
    Dann ists nach euren Aussagen wenigstens ein schwacher Trost dass meine Schaltung nicht daran Schuld war, trotzdem sind 150€ im Eimer.
    Habe einmal versucht ihn aufzuladen, das Ladegerät dazu auf 1s und 2s geschalten damit es überhaupt anfängt. 1 Zellenblock kam damit auf 2.4V, die anderen bleiben bei 0.1V. Mache keinen weiteren Versuch, die Konion sind angeblich recht sichere Zellen ohne Explosionsgefahr gegenüber LiPo, will es aber nicht testen.

    LG Werner
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Wenn du Glück hast und die Zellen nur Tiefentladen sind, kann man sie mithilfe einer Konstantstromquelle mit minimalen Strom wieder soweitaufladen bis das normale LiIon Ladegerät sie wieder laden mag.
    Funktioniert z.B. bei alten Notebookakkus ziemlich gut.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man einen Mosfet als Freilaufdiode benützen?
    Von alexander_ro im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 20:06
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 22:54
  3. Mosfet driver kann nich fahren...
    Von Pukie im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 13:24
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 15:35
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 18:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •