-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: LEDs Schalten mit LDR (Veständnisproblem)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    65

    LEDs Schalten mit LDR (Veständnisproblem)

    Anzeige

    Hallo Forum,

    ich steh gerade auf dem Schlauch. Und zwar soll mein RP6 vorne auf der Experimentierplatine jeweils 2 LEDs Links und 2 LEDs Rechts bekommen. Diese sollen leuchten wenn es Dunkel im Raum ist und sich Ausschalten wenn es Hell wird.

    ICh habe mich zwar schon im Internet durchgegoogelt aber iiwie versteh ich was nicht

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PhotoTransLED1.png
Hits:	26
Größe:	6,3 KB
ID:	30388

    Diese schaltung schaltet doch die LED ein bei Helligkeit oder ? Ich brauch es umgekehrt. Evtl sollte man dies über ein Poti Einstellen.
    Wie Löse ich das am geschicktesten mit den 2 LEDS auf Jeder Seite = Kann ich diese dann in Reihe Schalten?

    lg Kevin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.180
    Tausche mal den SFH und R1. Richtig schalten wird es nicht, es wird wohl mehr ein fließender Übergang.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    450
    Hallo Kevin,
    Du kannst doch die Lichtsensoren A906013 vorn am RP6 nutzen. Messe in Deinem Programm den ADC Wert der beiden Sensoren und sollte er unter z.B. 800 sinken schaltest Du z.B SL2 und SL4 auf High. An SL2 und SL4 kannst Du auch noch einen Transistor hängen der dann die LED schaltet wenn Du über 20mA kommst. So kann Dein RP6 rumfahren und in Dunklen Ecken schaltet er Licht ein, sonst ist es aus.
    Gruß TrainMen

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    65
    Danke TrainMen

    genau dies möchte ich ja nichtt, soll ja eigenständig die Experimentierplatine machen. Wie löse ich das Geschicktesten?
    Hat jmd evtl einen schaltplan?

    @Hubert.G:

    Kann man hie evtl. ein 50K Poti einbauen um einzustellen wann es ein und aus gehn soll also von

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.180
    Du kannst schon ein Poti einbauen, der Übergang wird aber trotzdem weich sein.
    Für einen Dämmerungsschalter brauchst du zumindest einen zweiten Transistor.
    Suche mal nach Dämmerungsschalter.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.422
    Hallo Kevin,
    Zitat Zitat von Kevin0597 Beitrag anzeigen
    ICh habe mich zwar schon im Internet durchgegoogelt aber iiwie versteh ich was nicht

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PhotoTransLED1.png
Hits:	26
Größe:	6,3 KB
ID:	30388

    Diese schaltung schaltet doch die LED ein bei Helligkeit oder ? Ich brauch es umgekehrt. Evtl sollte man dies über ein Poti Einstellen.
    Wie Löse ich das am geschicktesten mit den 2 LEDS auf Jeder Seite = Kann ich diese dann in Reihe Schalten?
    Im Emitter des SFH309 flisst ein Strom, welcher proportional zur Beleuchtungsstärke ist. Leider fliesst da auch noch ein kleiner Leckstrom, auch wenn es ganz dunkel ist.

    Dieser Strom erzeugt nun einen Spannungsabfall an R1.
    Wenn die Spannung an R1 über etwa 0.6V ansteigt, beginnt Q1 an zu Leiten. R3 dint der Strombegrenzung des Basisstroms in Q1, wenn der SFH309 ganz durchsteuert.
    Der Strom im Kollektor von Q1 entspricht dem Basisstrom multipliziert mit dem Verstärkungsfaktor von Q1. Die Verstärkung des BC 547C liegt im Bereich von 400 bis 800.

    In einem gewissen Bereich, bis Q1 ganz durchgesteuert ist, funktioniert die Schaltung linear. Also die Helligkeit der LED ist proportional zur Beleuchtungsstärke.

    Wenn man R1 verändert ändert sich die Ansprechschwelle (~0.6V) der Schaltung.

    Wenn man jetzt R1 und den SFH 309 vertauscht, funktioniert die Schaltung umgekehrt. Auch hier kannst du dann R1 veränderlich machen.
    R1 sollte man aber immer mit einer Serienschaltung aus Poti und einem festen Widerstand ersetzen. Andernfalls kann man das Poti bis auch 0 Ohm drehen, was dann zu einem Kurzschluss führen kann.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    450
    genau dies möchte ich ja nicht
    Warum erwähnst Du dann den RP6 ?, na egal, dann such einfach nach Dämmerungsschalter Schaltplan und fertig.
    Gruß TrainMen

Ähnliche Themen

  1. Elektroauto: MIT-Forscher entwickeln Akkus mit halbfester Speicherschicht
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 08:45
  2. [ERLEDIGT] SciLab kommunikation mit Arduino
    Von Unregistriert im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 14:28
  3. 3 LEDs in Reihe einzelnt voneinander schalten
    Von Kampi im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 22:26
  4. [ERLEDIGT] 12RGB LEDs mit TIP122 und µC schalten
    Von Razzorhead im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 18:10
  5. Größer Menge LEDs ein/aus Schalten
    Von zen86 im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •