-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Arduino Nano Stromversorgungsproblem

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Monschau
    Beiträge
    3

    Arduino Nano Stromversorgungsproblem

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich bin neu hier. Ich bin elektrotechnisch nicht so versiert, sondern bin Anwendungsentwickler. Ich habe mich vor dem Beginn des Projekts in verschiedenen Foren informiert, hänge allerdings jetzt an einem Problem für das ich keine Lösung finden kann.

    Aufbau des Projekts:

    - Arduino Nano
    - LCD Display 20x4 I2C
    - 12V Netzteil (Möchte ich noch tauschen gegen 7,5V)

    Problem:
    Ich möchte an einer Arduino Nano ein I2C Display betreiben. Solange ich die Arduino per USB am Lapi hängen habe funktioniert alles. Aber wenn ich das USB-Kabel entferne, dann geht das LCD-Display an und aus und an der Arduino blinkt im gleichmäßigen Takt die LED mit der Bezeichnung "L". Es scheint mir als ob die Arduino ständig neu startet.

    Ich habe verschiedene Beispiele gefunden in denen Displays verwendet wurden. Außerdem soll man laut Spezifikation 200ma vom internen Umwandler abnehmen können. Das kann doch mit dem Display nicht überschritten werden


    Schaltung:
    • Die 12V habe ich an PIN 30(VIN) und GND(29) angelegt.
    • Display
      • VCC an Arduino Pin 5V(27)
      • GND an Arduino GND(29)
      • SDA an Arduino A4
      • SCL an Arduino A5


    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    52
    Beiträge
    376
    vielwiel strom zieht das display?
    das leben ist hart, aber wir müssen da durch.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Monschau
    Beiträge
    3
    Der Hersteller macht dazu keine Angabe. Außer "niedriger Verbrauch". Ich werde heute Abend den Verbrauch messen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Du koenntest versuchsweise die Hintergrundbeleuchtung des LCD Displays dimmen oder gar ausschalten.
    Das wird der groesste Verbraucher sein.
    Am besten nimmst du die preiswerten "China" Schaltregler mit dem LM 2596 als Spannungsversorgung.
    Ein Multimeter hast du ?

    73
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Monschau
    Beiträge
    3
    Danke für die Hinweise.

    Das Display zieht nur ca. 50ma. Ist also weit weg von den 200ma die die Nano angeblich wandeln können soll. Ich habe jetzt einen 5V Spannungswandler vorgeschaltet, damit die Nano gar nicht mehr regeln muss.
    Ich hatte zwischenzeitlich schon gelesen, dass die Empfehlung ist max. 7,5V einzuspeisen um der großen Wärmeentwicklung vorzubeugen.

    The Arduino Nano can be powered via the Mini-B USB connection, 6-20V unregulated external power supply (pin 30), or 5V regulated external power supply (pin 27). The power source is automatically selected to the highest voltage source.
    Da ich ja jetzt 5V vor der Arduino habe kann ich doch die 5V an GND und 5V (Pin 27) anlegen, oder? So verstehe ich zumindest den "Power" Abschnitt auf der Arduino-Seite. Aktuell liegen die 5V noch an VIN(Pin 30) und GND an

    Ansonsten läuft jetzt alles stabil.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    ... 12V Netzteil ... Display ... 50ma ... Empfehlung ist max. 7,5V ... Wärmeentwicklung vorzubeugen ... Aktuell ... 5V noch an VIN ...
    5V an VIN ist nicht gut, da ist die Versorgung des Controllers etwas mager (Dropout 1V!!). WENN es sauber stabile 5,0±0,1 V sind, dann ist natürlich Pin27/5V die beste Wahl - ausserdem umgehst Du damit den Spannungswandler. Beim Einspeisen an VIN musst Du nämlich durch den Spannungswandler, das gibt die erwähnten (bei meinem) 1 V Dropout

    Schau mal dazu in den Schaltplan "TITLE: Arduino Nano-Rev 3.2, Date: 30.12.2014 15:32", links unten.

    Wenn Du die 12 V auf VIN legst bekommt der Spannungwandler richtig was zu tun, oben hast Du ja die Wärmeentwicklung schon erwähnt. Die meisten Spannungswandler regeln bei Übertemperatur schnell runter, der Winzling hat zwar zum Kühlen die Platine - aber ob das reicht? Bei meinem nanoClone ist ein AMS drauf, da steht im DAtenblatt

    ... The AMS1117 series have internal power and thermal limiting circuitry designed to protect the device under over load conditions ...
    Aber nu läufts ja.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Ähnliche Themen

  1. Arduino Nano mit Uno aus/einschalten
    Von SoulRaiZor im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.05.2015, 10:45
  2. Syncfehler mit Arduino Nano ATmega328
    Von Sokapex im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 13:32
  3. Frage zu Arduino Nano
    Von Ratzfatz78 im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 12:42
  4. USB am Arduino fällt aus; Stromversorgungsproblem?
    Von bjoerng im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 19:44
  5. Arduino Nano 3.0 und Servocontroller über TTL
    Von Dennis2006 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 15:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •