-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 555 Beleuchtungsschaltung / Dimmung Meinungen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    9

    555 Beleuchtungsschaltung / Dimmung Meinungen

    Anzeige

    Seit kurzen beschäftige ich mich wieder vermehrt mit der Elektronik und meinem damaligen Hobby.
    Und dafür möchte ich mir ne nette Beleuchtung zusammenbauen

    Da es nicht 100% meine Beruf ist und mir so ein paar Background Infos fehlen , frag ich vorher lieber mal nach bei euch erfahreneren Anwendern

    hier erstmal mein aktueller plan:


    wie zu sehen ist , soll dieser Teil der Schaltung die LEDs auf ~50% abdimmen , leichte helligkeitsschwankungen durch die Vsup sind dabei unerheblich
    dazu kommt , eine Resetspannung die diese Dimmung abschalten soll , solange die anliegt.

    1 . Funktioniert dies so mit meiner Vorschaltung des 555 , da ja das Poti entfallen ist ?
    Oder wie müsste die Vorschaltung ausschauen ?

    2. Für die Reset Beschaltung möchte ich gern von euch Ratschläge zu T2 und RR, oder kann ich dort jeden Transistor wählen ?
    Als RR Wert hätte ich jetzt ~10k Ohm angesetzt um den Strom/Verlust gering zu halten.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Bei C1 und C2 sollten es doch µF sein?
    T2 z.B. ein BC547, RR10k, und in die Basisleitung auch noch 10k.
    Wenn du ohnehin 50% fix brauchst, wozu D1 und D2?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    9
    ne C1 und C2 sollen schon nano sein.

    die schaltung hab ich nu mal abgeändert :


    RR ist dabei nun schon erweitert , damit sicher ist.

    D1 ist drin für die 50% , ohne solls nicht genau sein

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von cadcad Beitrag anzeigen
    D1 ist drin für die 50% , ohne solls nicht genau sein
    OHNE D1:
    Die Ladezeit beträgt:
    (R1 + R2) * C1
    Entladen:
    R2 * C1

    Wenn man R1 << R2 macht kommt man in die Nähe von 50%

    MIT D1:
    Laden:
    R1 * C1
    Entladen:
    R2 * C1

    Naja, zumindest fast so, D1 hat ja noch einen Spannungsabfall.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Mit C1 100p und C2 10p wirst du keine Freude haben.
    Ich nehme aber an das du 100n und 10n meinst und wahrscheinlich auch eingebaut hast.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Ähnliche Themen

  1. LED Dimmung mit Rn-Minicontrol
    Von placasoft im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 20:25
  2. meinungen
    Von fotomarco im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 12:11
  3. Welches Transistorarray für LED-Dimmung?
    Von Florian im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 22:21
  4. LED Dimmung per AVR
    Von BerserkerCarpus im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 14:53
  5. Lampen-Dimmung über den parallel Port
    Von b.wiggers im Forum Elektronik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 13:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •