-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DCDC-Konverter Trim

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    15

    DCDC-Konverter Trim

    Anzeige

    Hi, ich habe einen TRACO DC/DC-Konverter (THN30-1215) mit 24V Ausgangsspannung. Dieser hat einen Trim-pin um die Ausgangsspannung etwas zu variieren. Dazu muss der Trim-pin mit einem Widerstand mit +Vout bzw. -Vout (je nachdem, ob ich die Ausgangsspannung erhöhen oder verringern möchte) verbinden. Jetzt möchte ich allerdings genau diese 24V haben. was mache ich jetzt mit diesem Trim-pin? setze ich den auf Ground? oder verbinde ich den mit +Vout oder -Vout?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Zitat Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
    was mache ich jetzt mit diesem Trim-pin? setze ich den auf Ground? oder verbinde ich den mit +Vout oder -Vout?
    Was mache ich ohne Schaltplan ? Ich lasse ihn offen und messe die Ausgangsspannung.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    15
    Ich habe es falsch gesagt. Ich habe ihn noch nicht, ich bekomme ihn noch.
    bin jetzt aber am platinenlayout. Heisst das, dass ich von Trim -> +Vout und von Trim -> -Vout bahnen ziehen soll, in denen Widerstände eingesetzt werden können? Die ich erst bestimmen kann, wenn ich das Bauteil und die Platine habe?
    Das ist aber sehr unpraktisch.

  4. #4
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    456
    Blog-Einträge
    15
    Zitat Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
    ...Die ich erst bestimmen kann, wenn ich das Bauteil und die Platine habe?...
    Warum so kompliziert? Du kannst auch ins Application note des Herstellers schauen und den Widerstandswert für die gewünschte Spannungsüberhöhung ablesen. Den Link zum AppNote findest du im Datenblatt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Der Hersteller schreibt: "Nominal output voltage at open Trim input"

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    170
    ...der Hersteller schreibt aber auch: initial genauigkeit +-1%, d.h. die per Tabelle einstellbare Differenz bezieht sich wohl auf diese "reale" Ausgangspannung.
    ich würde auf dem Layout beide Möglichkeiten vorsehen, die Ausgangsspannung messen und dann lt. Tabelle korrigieren.
    mfg
    Achim

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
    bin jetzt aber am platinenlayout. Heisst das, dass ich von Trim -> +Vout und von Trim -> -Vout bahnen ziehen soll, in denen Widerstände eingesetzt werden können? Die ich erst bestimmen kann, wenn ich das Bauteil und die Platine habe?
    Das ist aber sehr unpraktisch.
    Im Normalfall braucht man diese Widerstände nicht! Die Spannung stimmt auf +/-1% genau.

    Jetzt kann es aber z.B. sein, dass man die Ausgangsspannung über eine Diode entkoppeln muss. Dann kann es Sinn machen , die Ausgangsspannung des Wandler etwas anzuheben.

    Wenn man also Platz auf den Layout hat, kann man diese beiden Widerstände vorsehen und normalerweise einfach nicht bestücken.

    Da immer nur ein Widerstand bestückt werden darf, kann man auch gleich das Layout entsprechend gestallten, was dann Platz spart, wenn die Widerstände entsprechend anordnet. Einzid das CAD mag das öfters nicht so wirklich und schlägt Alarm, weil Bauteile übereinander liegen

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von witkatz Beitrag anzeigen
    Der Hersteller schreibt: "Nominal output voltage at open Trim input"
    Oh man, es steht sogar ganz oben. Die Application Note habe ich ja gelesen, aber diesen Satz immer übersehen. Da hätte ich mir die Frage ja sparen können.
    Danke für den Hinweis

    Aber auch die Idee von Peter(TOO) finde ich nicht schlecht und werde ich mal schnellstens umsetzen. Werden zwar wahrscheinlich frei bleiben, aber dann habe ich sie für alle fälle da.

    Danke euch

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Zitat Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
    Aber auch die Idee von Peter(TOO) finde ich nicht schlecht und werde ich mal schnellstens umsetzen. Werden zwar wahrscheinlich frei bleiben, aber dann habe ich sie für alle fälle da.
    Zitat Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
    Heisst das, dass ich von Trim -> +Vout und von Trim -> -Vout bahnen ziehen soll, in denen Widerstände eingesetzt werden können? Die ich erst bestimmen kann, wenn ich das Bauteil und die Platine habe?
    Ja.
    Zitat Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
    Das ist aber sehr unpraktisch.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    15
    Ich habe gedacht, dass es sehr unpraktisch ist, da ich die Tabelle falsch verstanden habe. Ich habe es zunächst so verstanden, dass der DCDC-Wandler nicht genau 24V bringt, sondern 24V +20/-10%. Also müsste ich mir den DCDC-Wandler besorgen, messen wie viel Spannung er gibt und dann gucken was für ein Widerstand ich benötige, um auf 24V zu kommen. Das fände ich wirklich sehr unpraktisch. So wie es aber ist, macht es sinn und ist auch nicht mehr unpraktisch. Ich hatte diesen Satz "Nominal output voltage at open Trim input" (Der die Lösung meines Problemes war) immer übersehen.

Ähnliche Themen

  1. USB an RS232 (Konverter)
    Von tom(geppel) im Forum Asuro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 19:45
  2. DCDC Wandler
    Von bertl100 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 15:10
  3. ISP mit USB/Parallel Konverter?
    Von HHe im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 20:48
  4. DCDC Converter beschalten
    Von Mr Bean im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 13:21
  5. DCDC-Konverter vs. Spannungsregler
    Von HoStAn im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 19:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •