-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Codierung drahtlose Canon-Blitzgeräte?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987

    Codierung drahtlose Canon-Blitzgeräte?

    Anzeige

    Moin.

    Evtl. gibts hier ja jemanden, der sich mit der Technik auskennt und was zur folgenden Frage sagen kann.
    Ich hab hier eine DSLR (Canon EOS 700D) und ein externes Blitzgerät (Yongnuo YN565EX II).
    Es gibt beim Blitzgerät den Modus S1, so dass der externe Blitz jedes Mal feuert, wenn der kameraeigene auch losfeuert. D.h. Blitze für den Autofokus, Messblitz, Hauptblitz werden 1:1 weitergegeben, scheint also ein rein optischer Trigger zu sein, soweit ok.+

    Schaltet man auf den Canon-Modus (sc) lässt sich - wie beim Drahtlosblitz ja bekannt - einer von 4 Kanälen auswählen. Und es blitzt tatsächlich nur, wenn der Kanal der Cam und der des Blitzgerätes zusammenpassen.

    Jetzt stellt sich mir hier die Frage: Wie genau übermittelt die Kamera die Information, welcher Kanal auslösen soll?
    Funk im Sinne von einem Signal z.B. im ISM-Band (433MHz, 868MHz, 2,4GHz etc.) kann es nicht sein, da der Blitz dann auch auslösen müsste, wenn das rote Sensorfeld abgedeckt wird; in dem Fall passiert aber nichts. Es ist eine Sichtverbindung zwischen Sensorfeld des ext. Blitzes und Blitz der Kamera nötig => es muss irgendeine Art optischer Übertragung geben. Nur welche? Wird diese Information irgendwie in den Blitz moduliert? Oder gibt es in der Cam noch irgend einen anderen optischen "Sender", der nirgendwo beschrieben ist?

    MfG
    Jaecko
    #ifndef MfG
    #define MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hallo Jaecko!

    ... DSLR (Canon EOS 700D) ... externes Blitzgerät ... Wie genau übermittelt die Kamera die Information, welcher Kanal auslösen soll ...
    Dumm, ich bin nur ein Nikon-ist, kein Canon-ist. Aber diese Geräte machen das meist mit IR - siehe meinen Fernauslöser im Selbstbau. Zum Glück hatte ich das Timing "irgendwoher" (der Link dahin ist leider tot) bekommen. Sonst hätte ich mir den code selbst bestimmen müssen.

    Frage 1: IR oder nicht?
    San Bergmans hat eine wunderbare Site für IR-Codierungen (aber vorzugsweise für Unterhaltunsmedien) oder schau mal zu sprut. Immerhin zeigt es die Funktion von IR-Codes und gibt ne Andeutung wie zahlreich und verschieden die sind. Ob Deine DSLR etwas Infrarotes sendet, kannst Du mit nem (alten *ggg*) Handy mit Fotofunktion bestimmen, siehe das Flimmerbilchen bei sbprojects. Smartphons sind da eher nicht empfänglich.

    Frage 2: Code bestimmen?
    WENN Deine Kamera also IR-Zeichen senden sollte, dann wär jetzt das Timing zu prüfen (oder in irgendeiner Fundgrube zu finden, z.B. dslr-Forum Canon). Der Aufbau ist simpel: einen IR-Empfänger wie z.B. SFR5110 oder einen TSOP. Den mit einer simplen Beschaltung aufs Steckbrett und den Signalausgang an nen Oscar. Ein simples DSO reicht vom Tempo her, ohne Speicher wirds schwierig.
    Die IR-Befehle sind häufig aufgeteilt in einen Adress- und einen Befehlsteil. Und mit dem Adressteil kann man eben verschiedene Geräte ansteuern.

    Dann haste das Timing - und den Rest kannst Du sicher selbst !?

    Viel Erfolg
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Thx schon mal für die Info.
    Mir gehts da garnicht mal drum, das Signal selbst auszuwerten oder zu erzeugen (zumindest nicht jetzt, evtl später mal), sondern einfach um die eigentlich typische Kinderfrage "Wie geht das?".
    Das mit dem Infrarot scheint aber dann die Antwort drauf zu sein. D.h. jetzt nur noch die Cam absuchen, wo sich da der IR-Sender versteckt und dieses Rätsel wäre auch gelöst; der muss ja dann irgendwo in dem Blitz"arm" sein.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Das ganze läuft zumindest bei Nikon über ein "Blitzlichtgewitter", und wenn ich mich recht entsinne, bei Canon ebenso. Der Master-Blitz sendet den Steuerbefehl als Folge von Lichtimpulsen. Ich meine, das Canon iTTL-Protokoll wurde auch schon öffentlich dokumentiert/"entschlüsselt".

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

Ähnliche Themen

  1. SMD-Codierung (?)
    Von iBot im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 19:52
  2. Fernsteuerung multiswitch codierung
    Von carolus im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 13:50
  3. Manchester Codierung???
    Von Dan89 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 20:26
  4. Z-Diode Codierung
    Von dragonfly2010 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 15:41
  5. Manchester Codierung decodieren
    Von bobo im Forum Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.11.2004, 17:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •