-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Bleiakkus parallel schalten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134

    Bleiakkus parallel schalten

    Anzeige

    Hallo

    Ich betreibe eine Anlage die mit Akku läuft.
    24V - also zwei 12V akkus in Serie.

    Ich brauche nun aber mehr Leistung.
    Ist es ohne große Probleme möglich nun zwei Akkus Parallel zu schalten ?

    Das wären dann zwei Akkus parallel und davon zwei Parallelschaltungen in Serie.

    Wie soll die Absicherung erfolgen ?

    Danke für Eure Hilfe.

    beste Grüße
    Mandi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Das klappt ganz gut, wenn die Akkus dieselbe Kapazität und denselben Ladezustand beim zusammenschließen haben. Das stellt nämlich sicher, dass im Betrieb keine größeren Spannungsdifferenzen zwischen den Akkus auftreten, die zu Ausgleichsströmen führen könnten. Falls die Kapazität der beiden Akkus verschieden sein sollte (kommt durch Alterung eigentlich generell vor) sinkt die Spannung eines Akkus schneller als die des anderen, was dann durch Ausgleichsströme zwischen den Akkus wieder ausgeglichen wird. Ich denk mal, dass sich diese verhindern lassen, indem man an den Pluspol von jedem Akku noch eine Diode bastelt, sodass kein Strom zurück fließen kann. Dann müssten sie allerdings zum Laden umgeklemmt werden.
    AI - Artificial Idiocy

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich denke, dass ein Brückengleichrichter das Umklemmen eliminieren sollte.
    Code:
                                   Last
                            +      ___
                         +-----+--|___|-+     AX = Akkus
                         |     |        |
                      D1 ~     ~ D2    ===    DX = Schottky Dioden
                         A     A       GND
                         |     |              bzw. Brückengleichrichter
             +-----------+ ~   |
             |           |     |              LG = Ladegerät bzw.
             |      +----(-----+ ~
             |      |    |     |                   Lichtmaschine
             |      | D3 ~     ~ D4
             |      |    A     A
            +|     +|    |     |  .---.
         A1  -  A2  -    +-----+--|LG |-+
            ---    ---      -     '---' |
            -|     -|                  ===
            ===    ===                 GND
            GND    GND
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Selbige Schaltung im Prinzip hatten wir bei profess. mobiler Funktechnik...da flossen auch ganz schön Amperchen so bis zu 30...dadurch das die Dioden immer den Akku mit der niedrigeren Spannung "elemenieren", kommt es von alleine zum Spannungsausgleich der beiden Akkus, weil der mit der niedrigen Spannung, durch die Diode dann gesperrt wird...

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von schorsch_76
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Kurz vor Neuschwanstein
    Alter
    41
    Beiträge
    398
    Also PICture, ich bin immer wieder begeistert von deinen einfachen und genialen Lösungsvorschlägen!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Danke für die Blumen und sorry, aber ich als HW Gangster mit Lötpistole in der Hand geboren bin und so werde ich sterben.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134
    Hallo

    Danke für die Idee mit den Dioden.

    Werde ich mal versuchen.

    bG
    Mandi

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo

    Ein weitere Frage :

    Ich verwende zur Zeit AGM Bleiakku mit 100Ah

    Ist es halbwegs sinnvoll zwei 100Ah Bleiakku parallel schalten
    oder ist es weit besser eine 200Ah Bleiakku zu suchen.

    Danke.

    bG
    Mandi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das hängt von auftretenden max. Strom ab. Bei sehr hochen Strömen wäre ein 200 Ah Bleiakku besser, weil es keine Dioden mit Spannungs- und Lestungsverlusten gibt.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2015
    Beiträge
    9
    Sry für die blöde frage aber wie stellt man das an wenn man von der Batterie einfach ne längere Laufzeit will? Also aus 2 eine machen und halt seine 12Volt behalten?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Pornex Beitrag anzeigen
    ... Batterie einfach ne längere Laufzeit will? Also aus 2 eine machen und halt seine 12Volt behalten?
    Das ist hier im Thread ziemlich ausführlich beschrieben - das Stichwort heißt: Parallelschaltung. Ist hier verbal und mit Zeichnung vorgestellt.
    Ciao sagt der JoeamBerg

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 12:18
  2. 2 Servos parallel schalten?
    Von squelver im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 13:44
  3. Bleiakkus schalten/laden
    Von Tuxy im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 22:22
  4. trafos parallel schalten
    Von fabix im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 19:20
  5. Motortreiber parallel Schalten
    Von nux im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 17:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •