-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: MAX 712 Verzweiflung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    18

    Böse MAX 712 Verzweiflung

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    Ich bin jetzt schon leit längerer Zeit eine Ladeschaltung für ein 12 Zellen NimH Akkupack zu machen. Ich habe mich für die MAX712 Lösung entschieden und stehe kurz vor der Verzweiflung. Ich habe gerade 4 Stück von dem Chip vor mir liegen und bin mir ca. 30% sicher dass ich alle vier auf die ein oder andere Art verbraten habe. Das Datenblatt kann ich langsam nicht mehr ausstehen, habe es bereits stundenlang auseinander genommen und mich nur über Uneindeutigkeiten aufgeregt. (Wie z.B. das Referieren von Darstellungen die nicht vorhanden sind - auf Seite 10 unten: Figure 19 existiert nicht)

    Ich beginne mal von vorne:

    1) Ich lade mit C/4, Kapazität 5000mAh
    - Ifast ist ca. 1.2 A
    - Ich lade ganz langsam, mit Voltage Slope Detection ohne Thermistor, also

    PGM2: BATT-
    PGM3: BATT-

    2) Ich lade 12 Zellen:

    PGM 1: BATT-
    PGM 0: REF

    3) Als supply benutze ich 24V DC, sollte knapp reichen. (12x1.45 + 1.5=18.9)

    4) Rsense von 0.22R scheint vernünftig

    5) Da ich 12 Zellen lade brauche ich eine Kaskode für BATT+
    6) Und da ich mit mehr als 20V lade, auch eine Kaskode für DRV
    7) Ich will Status LEDs für POWER und FASTCHARGE, die je ca. 10mA brauchen
    Alles zusammen gezählt sollten dann ca. 30-45mA in die V+ node fliessen, welche bei 5V gehalten wird. Daraus folgt: (24-5)/R1=40, R1 habe ich 470Ohm genommen.
    9) Vlimit (pin 1) ist absichtlich zu V+ verbunden damit eine interne Referenz von 1.65V genommen wird, siehe Datenblatt Seite 5 (das war meine neuste Änderung, das war früher mal Vref)

    Anhang 30170

    Nur funktioniert das Ganze leider überhaupt nicht. Bei V+ liegen ca. 1.7V an, bei Vref 0.707, die LEDs bleiben dunkel. Ich bin mittlerweile bei der tausendsten Schaltung und fast überzeugt dass ich alle vier MAX712er irgendwo mal verbraten habe. Gibt es einen einfachen Test?

    Ist mit meiner Schaltung etwas Fundamentales falsch? Ich bin mir unsicher:
    - ob die beiden Kaskoden richtig geschaltet sind,
    - ob ich die Stromversorgung richtig angepackt habe (R1, Basisstrom T1, LED Ströme)
    - ob die Status LEDs richtig geschaltet sind
    - Punkt 9 von oben
    - Ob DC in hoch genug ist
    - Ob der MAX712 defekt ist
    - Ob sonst was falsch ist

    Ich bin völlig verzweifelt... Bin um jegliche Hilfe überaus dankbar!

    liebe Grüsse
    Nico

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von nicowave Beitrag anzeigen
    Anhang 30170

    Nur funktioniert das Ganze leider überhaupt nicht.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    18
    Ich verstehe deine Antwort nicht... War ich zu ungenau?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Erklärung: Der Anhang 30170 funktioniert nicht.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    18
    Seltsam, bei mir wurde das bild angezeigt. (Immer noch, wenn ich auf den link klicke)

    Zweiter Versuch:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	chargeShield.jpg
Hits:	27
Größe:	49,6 KB
ID:	30182

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Jetzt ist das Bild sichtbar.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Was auffällt ist die Beschaltung von VLIMIT. Datenblatt sagt: "Do not allow VLIMIT to exceed 2.5V"

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    18
    Korrekt, aber einen Satz weiter gelesen findet man

    Do not allow VLIMIT to exceed 2.5V. Connect VLIMIT to VREF for normal operation.
    Alternatively, connect VLIMIT to V+ to set the maximum cell voltage to an internally preset 1.65V/cell

    Ich bin mir hier auch nicht sicher. Ich hatte mich für diese Alternative entschieden weil Ich Vlimit nicht bei 2V haben wollte (VREF ist 2V), da sonst vielleicht die DC-in spannung zu niedrieg sein könnte (DCin muss max cell voltage+1.5, also 12x2+1.5 ist mehr als die vorhandenen 24V).

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich kann nur empfehlen anfangs einfachste funktionierende Schaltung aus 1.Seite vom Datenblatt (DB) schaffen und erst danach eigene Ideen verifizieren versuchen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Alternatively, connect VLIMIT to V+ to set the maximum cell voltage to an internally preset 1.65V/cell
    Dieser Zusatz findet sich in dem von Reichelt verlinkten DB nicht. Es ist revision 6, dated 12/08.
    Der Fehler mit der nicht existenten Fig. 19 ist aber drin.
    Und tatsächlich: gesucht - gefunden, seit 7/13 gibt es Revision 7, Änderung zur Vorversion ist genau dieser zitierte Satz.
    Gut, meine Schuld, man sollte immer beim Hersteller und nicht beim ersten Suchmaschinentreffer suchen um die neueste Version zu sehen.
    Dann habe ich im Moment keine zündende Idee. Ich kenne den Chip nicht persönlich und nachdem Du das DB so "warm empfohlen" hast, fehlt mir die Lust mich da tiefer hineinzuknien. Der Ansatz von Picture scheint aber schlüssig: einen Schritt zurück gehen und erst mal die Grundschaltung zum Laufen bekommen und dann weiter modifizieren.
    Oder sich doch für einen anderen Baustein entscheiden, der MAX 712 ist schon als "nicht für Neuentwicklungen" gekennzeichnet. Könnte ja Gründe haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 10:39
  2. verzweiflung mit UART
    Von Ceos im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 13:15
  3. [SOLVED] Quellcode bingt Verzweiflung.
    Von Tux12Fun im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 16:05
  4. Verzweiflung!!
    Von Mom0 im Forum Asuro
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 11:10
  5. MAX 233 CPP MAX 233 ACWP MAX 232 ECPE ECSE EEPE usw.
    Von gpXtreme im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 15:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •