-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ansteuerung Motor mit 1,5V

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    23

    Ansteuerung Motor mit 1,5V

    Anzeige

    Hi!
    Ich hätte hier mal eine kleine Problemstellung

    Die spezielle Projektbeschreibung erspar ich euch mal, dafür müsste ich ein bisschen weiter ausholen...

    Letztenendes möchte ich mit einem Arduino Nano, den ich mit 5V füttere, einen kleinen Gleichstrommotor ansteuern, der auf ca. 1,5V laufen soll. Dürfen auch 2V sein, ich denk das ist nicht ganz so kritisch.
    Der Motor soll per Arduino links und rechtsrum laufen können.
    Stromverbrauch liegt irgendwo bei 20-50mA, je nach Belastung.
    Ich würde für die Spannungsregelung einen LM 317 verwenden.

    Bei der entsprechenden Schaltung bräuchte ich jetzt ein bisschen Hilfe, Transistorschaltungen sind mir irgendwie suspekt
    Ich hab folgendes im Netz gefunden:
    http://www.tech-ecke.de/index_querei..._schaltung.htm
    Ich weiß nicht inwieweit das für mein Projekt geeignet ist, bzw wie ich die Schaltung abändern muss...

    Ich bin für jede Hilfestellung sehr dankbar!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Wäre es da nicht praktischer, den Motor über eine H-Brücke direkt mit 5V zu verbinden und den exakten Wert dann mittels PWM einzustellen? 1,5V-2V sind schwierig, schließlich fällt ja an den Transistoren auch immer ein wenig Spannung ab. Auf die Art würdest dir auch den zusätzlichen Spannungsregler sparen und mittels der PWM ließe sich dann auch die Geschwindigkeit des Motors per Software einstellen.
    AI - Artificial Idiocy

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    23
    Ja, das wäre wohl tatsächlich praktischer... Spart ja auch Strom, was in dem Fall auch sehr sinnvoll ist.
    Vorausgesetzt natürlich der Motor und die H-Brücke machen das mit!
    Würde dann der Aufbau wie in dem Link funktionieren?
    Könnte ich die Transistoren problemlos durch BC368 ersetzen? Die hätt ich nämlich schon hier
    Und muss ich dann mit den Widerstandswerten was beachten?

    Sorry für die vielen Fragen, aber Transistorschaltungen sind für mich einfach böhmische Dörfer

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Transistorschaltungen sind für mich einfach böhmische Dörfer
    Dann wäre vielleicht der Einsatz eines integrierten Motortreibers (z.B. L293D) der Weg des geringeren Widerstands.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ Zeitsklave

    Vom ranke erwähnte Verwendung eines integrierten Motortreibers reduziert gleichzeitig die Ausgangsspannung von 5 V auf ca. 3V und der von dir gepplanter LM317 entfällt. Der Motor braucht sicher keine gut stabilisierte Spannung und falls nötig kann man sie noch per seriell mit Motorversorgung (VCC2) geschaltete Dioden weiter reduzieren.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Zeitsklave Beitrag anzeigen
    Bei der entsprechenden Schaltung bräuchte ich jetzt ein bisschen Hilfe, Transistorschaltungen sind mir irgendwie suspekt
    Ich hab folgendes im Netz gefunden:
    http://www.tech-ecke.de/index_querei..._schaltung.htm
    Ich weiß nicht inwieweit das für mein Projekt geeignet ist, bzw wie ich die Schaltung abändern muss...
    Das ist eine H-Brücke, allerdings diskret aufgebaut, das gibt's auch fertig in einem IC.
    Allerdings scheint die Schaltung für 12V im Automobil ausgelegt zu sein. Also für deine Anwendung so nicht brauchbar.

    Den LM317 würde ich aber auch sein lassen und die Spannung über PWM regeln. Das senkt den Energieverbrauch enorm. Bei deinen Verhältnissen um die Grössenordnung 3.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    23
    OK, ein fertiger Bausein wäre natürlich die bequemere Variante ... allerdings müsste ich den erst bestellen, und ein paar Transistoren hätte ich noch da

    Die Sache per PWM regeln klingt auf jeden Fall vernünftig, das werd ich auch so machen.

    Wie müsste denn die Brücke aussehen, damit sie für meine Zwecke funktioniert? Die in dem Link könnte man doch sicher entsprechend modifizieren...
    Bzw Treiberbaustein wäre dann wohl L293D?

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Würde meinen, daß du einiges mehr an Infos benötigst; nicht nur den verlinkten Absatz
    http://rn-wissen.de/wiki/index.php/G...it_Treiber_ICs

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    50mA sind ja nun nicht die pralle Masse, so in der Kategorie Handy-Vibrator oder Solarmotor. Die meisten Brücken sind da overkill. Mit zwei N-FETs und zwei P-FETs läßt sich da schon etwas machen, insbesondere da man eine Versorgung nehmen kann, die der Spannung der Ansteuerung entspricht. 100mA hält eigentlich jeder Transistor aus, der typisch im zweistelligen Ohmbereich liegende RDSON bremst den Anlaufstrom. Auf die Wunschdrehzahl (bzw Spannung) kommt man durch eine passende PWM.

    Transistorschaltungen sind mir irgendwie suspekt
    Transistoren als Schalter sind ja nicht so schwer zu verstehen, gute Gelegenheit was zu lernen.

    Hier gabs schon mal einen Thread dazu:
    http://www.roboternetz.de/community/...kleine-Motoren
    oder auch
    http://www.roboternetz.de/community/...rennten-Pegeln

    Und hier wird sich auch etwas finden lassen:

    http://www.solarbotics.net/library/circuits/driver.html

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    23
    Solarmotor triffts relativ gut

    Naja, Transistoren als Schalter sind auch einfach, hab ich auch schon öfter frei Schnauze damit gebastelt. Zuletzt um die Hintergrundbeleuchtung eines kleinen TFTs schalt- und dimmbar zu machen, hat auch perfekt funktioniert
    Aber sobald sich mehrere Transistoren gegenseitig beeinflussen wirds kompliziert. Wobei diese H-Brücke bei näherer Betrachtung auch nicht mehr ganz so schlimm ist, Sowas hab ich auch schon öfter mit Relais gebaut. Aber bei denen ist der Schaltzustand in jedem Fall eindeutig...

    Jetzt aber erstmal lieben Dank für die ganzen Links, die werd ich mir jetzt mal in aller Ruhe antun.
    Anschließend werd ich ein bisschen experimentieren und dann meine Ergebnisse berichten!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ansteuerung Motor mit buk101
    Von evergreen im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 02:44
  2. Problem mit motor ansteuerung
    Von joni8a im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 15:28
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 16:51
  4. Problem mit der Motor Ansteuerung
    Von xenon321 im Forum Robby RP6
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 12:56
  5. Motor Ansteuerung mit RN-Control
    Von uzlender im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •