-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: MCP4151 100k

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33

    MCP4151 100k

    Anzeige

    Moin, kennt sich jmd mit den DigitalPoti MCP4151 in 100k aus ?
    ich versuche den zu Programmieren in 8 Bit also nur Inc und Dec (In Inc und Dec sollen nur 8 Bit gesendet werden)

    Sendbyte 0000100 //000Adr / 01Inc /00Data
    Sendbyte 0001000 //000Adr / 10Dec /00Data

    Hierbei verstehe ich die beiden letzten zwei Bits nicht. (Data)

    Wenn ich damit sende sehe ich am Oszi das der Pegel von 0 bis 2,5 Volt ansteigt bei 128 steps, danach ist schluss,
    erst wenn ich ca 254 steps Inc gemacht habe, springt der schleifer von 2,5Volt auf zack zack 5 Volt.???

    bei diesen Chip kann man doch nicht 7bit oder 8bit auflösung einstellen oder ?

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Moin,

    man muss nur genauen Typ von Bauteil wissen (jedes Zeichen ist wichtig) und seine Beschreibung bzw. Datenblatt lesen und verstehen können: http://www.microchip.com/wwwproducts...roduct=MCP4151 .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33
    Hallo PICture,
    Den habe ich bei Reichelt gekauft.
    MCP 4151-104E/SN :: Digital Potentiometer,256 steps,1-Kanal,SPI,SO-8
    Und wenn die das hinschreiben, denke ich doch das der 256 steps hat.

    Direkt auf dem Chip steht 4151104E

    mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Malec Beitrag anzeigen
    Den habe ich bei Reichelt gekauft.
    MCP 4151-104E/SN :: Digital Potentiometer,256 steps,1-Kanal,SPI,SO-8
    Und wenn die das hinschreiben, denke ich doch das der 256 steps hat.

    Direkt auf dem Chip steht 4151104E
    Was der Verkäufer schreibt ist egal, massgebend ist was der Hersteller schreibt

    OK, das 4151 hat laut Datenblatt 257 Steps und 104 = 104 = 100kOhm

    Du scheinst also das Richtige erwischt zu haben.

    Zudem werden die Daten in einem RAM gespeichert, die aktuelle Einstellung geht also bei einem Spannungsverlust verloren.


    Zitat Zitat von Malec Beitrag anzeigen
    Sendbyte 0000100 //000Adr / 01Inc /00Data
    Sendbyte 0001000 //000Adr / 10Dec /00Data

    Hierbei verstehe ich die beiden letzten zwei Bits nicht. (Data)
    Sollte wohl
    Sendbyte 00000100 //0000Adr / 01Inc /00Data
    Sendbyte 00001000 //0000Adr / 10Dec /00Data
    sein.

    Data hat bei INC und DEC keine Bedeutung und sollte wohl auf 00 gesetzt werden.

    Bei Read (00) und Write (11) enthält Data Bit 10 und Bit 9. Da aber bei den aktuellen Chips maximal 9 Bits verwendet werden ist Bit 10 immer 0.
    Gültige Werte für Data sind also nur 00 und 01.
    Dann musst du aber 16 Bit senden und nicht nur 8.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich habe das dicke Datenblatt (eher Datenbuch) von Reichelt runtergeladen und durchgeflogen aber keine Lösung deines Problems gefunden._.

    Vermutlich werden zwei Widerstandnetzwerke softwaremässig konfiguriert wie auf dem Bild "Figure 5-1" auf der 37. Seite gezeigt. Vielleicht findest du etwas auf der 63. Seite des Datenblattes angegebener Literatur "Divelopment support", weil mich das schon nicht mehr interessiert ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33
    Peter(TOO)
    ich Danke dir, habe den fehler gefunden, jetzt gehts 100%
    war ein blöder fehler von mir

    mfg malec

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Und was war der Fehler? Vielleicht hilfreich für andere die mit diesem Probleme haben.

    MfG Hannes

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich denke, dass es das war, bin aber nicht sicher:

    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    Dann musst du aber 16 Bit senden und nicht nur 8.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33
    Moin, ne ne es war meine Hardware, hatte mit Software nichts zu tun.
    das teil ist sehr einfach zu Programmieren.


    mfg malec

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •