-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Roomba Garagentor Steuerung

  1. #1

    Roomba Garagentor Steuerung

    Anzeige

    Hallo ich bin hier neu im Forum, und habe folgendes Problem:
    Ich möchte gerne ein kleines Garagen Tor (Ausschnitt Sockelleiste Küche) realisieren, welches beim verlassen des Saugroboter (Roomba 880) öffnet und nach Beendigung der Reinigung wieder schließt. Ich dachte da an eine einfache Steuerung mit einem Magnetschalter oder einem Tastsensor sowie einem kleinen Getriebemotor. Könnt ihr mir sagen welche Plattform sich dafür am besten eignet ? (raspberry pi, Arduino, etc...) Ich bin da wirklich blutiger Anfänger...

    Danke im voraus für eure Vorschläge.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    132
    Hi Valeo

    Nun, ganz so einfach ist die Sache leider nicht.
    Mir fällt da schon nur die Frage ein, wie das "Garagentor" den merkt, dass der roomba nun raus möchte, und später wenn er wieder kommt, wie es wieder merkt das es nun öffnen sollte. (Oder soll es die ganze Zeit offen stehen?)

    Nun, wenn du so offen nach der Plattform fragst: Ich persönlich mache die meisten Dinge mit "puren" ATmegas und ein bisschen C. Wenn du aber blutiger Anfänger bist, wäre ein Arduino sicher nicht schlecht.
    Ein Raspberry wäre mir persönlich zu mächtig (bin Fan von angepassten Lösungen und nicht den Holzhammer-Lösungen ), wäre aber interessant, wenn du z.B.: noch einen Webserver realisieren möchtest, auf dem man den Status des "Garagentors" sehen kann.

    Nachdem das gesagt ist folgt die übliche Belehrung, die keiner gerne hört:
    Du musst dich darauf gefasst machen (vorausgesetzt du bist wirklich blutiger Anfänger) viele Rückschläge einzustecken und zuerst viele andere Lernprojekte realisieren zu müssen.
    Wenn ich etwas neues lerne modularisiere ich diese gerne.

    Diese Fragen können dir helfen dich einzuschätzen:

    -Kannst du bereits programmieren? In welchen Sprachen? Welche Projekte hast du bereits realisiert? Verliefen sie zufriedenstellend?
    -Wenn du ein Schaltkreis mit einer Batterie, einer LED und einem Widerstand siehst: Für was ist der Widerstand?
    -Wieso kann ich keine "normale" Glühbirne direkt an meinem ATmega betreiben?
    -Was ist ein Multimeter (und habe ich eines?)

    Diese Liste könnte man natürlich unendlich fortsetzen.
    Ich bin selber auch kein Profi. Ich bin auf der Software/Programmierseite recht gut aufgestellt (Informatiker), komme aber auf der Elektronikseite schnell ins straucheln (man siehe meine Beiträge hier). Wie sieht das bei dir aus?
    Ich bin nun seit ca. 10 Jahren dabei und muss sagen, langsam fängt es an Spass zu machen. Ich kann mich hinsetzen und einfach in einem Abend eine Schaltung mit Knöpfen, Display, Bluetooth etc hinkriegen, aber es hat lange gedauert bis ich hier war

    Grüsse Thor_

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Valeo Beitrag anzeigen
    Ich möchte gerne ein kleines Garagen Tor (Ausschnitt Sockelleiste Küche) realisieren, welches beim verlassen des Saugroboter (Roomba 880) öffnet und nach Beendigung der Reinigung wieder schließt. Ich dachte da an eine einfache Steuerung mit einem Magnetschalter oder einem Tastsensor sowie einem kleinen Getriebemotor. Könnt ihr mir sagen welche Plattform sich dafür am besten eignet ? (raspberry pi, Arduino, etc...) Ich bin da wirklich blutiger Anfänger..
    Das würde ich eigentlich ganz ohne Computer lösen
    In der Garage ist auch die Ladestation.
    An der Ladestation ist normalerweise eine LED welche anzeigt, wann der Robi angedockt ist.
    Die LED tauscht man gegen diejenigen eines Optokopplers aus und steuert mit dem Optokoppler ein Relais, als Polwender verschaltet, an, an welches ein DC-Motor kommt. Dann braucht man noch 2 Endschalter und 2 Dioden. Fertig ist die Elektronik.

    MfG Peter(TOO)

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Thor_,
    Zitat Zitat von Thor_ Beitrag anzeigen
    Ich bin selber auch kein Profi. Ich bin auf der Software/Programmierseite recht gut aufgestellt (Informatiker), komme aber auf der Elektronikseite schnell ins straucheln (man siehe meine Beiträge hier).
    Da gab es die passende Warnung:
    "Nehmt auch vor Programmieren in acht, welche einen Schraubenzieher tragen"
    Anschliessend hatten die Hardwareleute immer eine Menge zu tun!

    Das Problem liegt in der grundsätzlich anderen Denkweise. Per Softwarefehler kann man im Allgemeinen nichts kaputt machen! Wenn es nicht funktioniert, einfach den alten Stand wieder aufspielen.
    Ein Kurzschluss kann aber einen dauernden Schaden hinterlassen

    Zitat Zitat von Thor_ Beitrag anzeigen
    Ich bin nun seit ca. 10 Jahren dabei und muss sagen, langsam fängt es an Spass zu machen. Ich kann mich hinsetzen und einfach in einem Abend eine Schaltung mit Knöpfen, Display, Bluetooth etc hinkriegen, aber es hat lange gedauert bis ich hier war
    Dann kennst du jetzt mittlerweile den Unterschied.

    MfG Peter(TOO)
    P.S. Ich bin da schon etwas länger im Geschäft, habe aber auf der Hardwareseite angefangen.
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Ähnliche Themen

  1. Suche irobot roomba se defekt
    Von papapopop im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 19:41
  2. Arduino meets Roomba
    Von mike10 im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 22:46
  3. Akku für Roomba
    Von goara im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 17:05
  4. Abstandssensoren Roomba
    Von mr.mike im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 16:22
  5. [ERLEDIGT] Garagentor mit Handy öffnen
    Von im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 20:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •