Hallo Gemeinde,

ich habe jetzt zum erstem Mal einen recht kleinen Attiny 85 für ein kleines Vorhaben genutzt, was nach vielen Mega8´s und HAL´s auf
32Bittern mal wieder ganz schön war.

Es ist ein Multiswitch für den Modellbaubereich, also letztlich ein Teil, dass einen Kanal im Round-Robin Verfahren nutzt und so mehrere Endslaves
auf einem Kanal ansprechen zu dem Preis einer erhöten Latenz.

Ich habe mir eine Topologie ausgedacht, bei der es Empfängerseitig nicht >>EINE<< MagicBox gibt die dann z.B. 8 Kanäle hat und eventuell auch eine festgelegt Zahl von Servo und Digital I/O´s, sondern im Ganzen variabel ist.
Eingesetzt wird ein Tiny85, es hätte auch ein Tiny 25 getan, den hab ich aber gerade nicht bekommen. Gemessen werde Puleslängen mit Hilfe des Features des 4 Bit Timers im USI. Mit einem Poti lassen sich vor dem Power On Betriebzwecke wählen :
1.) Einfache PWM wo nur von 0 bis 100% PWM ausgegeben wird
2.) Motor PWM, wo der Pulsbereich in (100%>0% |Totbereich| 0%>100%) unterteilt ist und ein weiterer Pin zur Richtungsvorgabe geschaltet wird.
3.) Servo PWM

Zum dem findet bei Power On eine einfache Kommunikation statt, in welcher die Teilnehmer ermitteln, ob sie in einer Multiweitch Topologie arbeiten oder Single Ended.
Anbei Fotos von der ersten Nullserie so zu sagen
Wahrscheinlich werde ich wegen des Volumens letztlich doch wieder auf einen Mega8 zurückgreifen, die auch kaskadierbar machen, aber dann vll. 6 Slaves in einem Device umsetzten.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_5301.jpg
Hits:	37
Größe:	45,3 KB
ID:	30103Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_5300.jpg
Hits:	44
Größe:	100,1 KB
ID:	30104