Der Dresdener Firma sunfire gelang die effiziente Herstellung von synthetischem Diesel aus Wasser und CO2. Bei Verwendung von Strom aus Solar- und Windkraftanlagen, ist der erzeugte Kraftstoff sogar klimaneutral, da das Kohlendioxid der Atmosphäre entnommen wird. Der synthetische Diesel ist außerdem besser als der aus fossilen Quellen.

Der hochreine, schwefelfreie, synthetische Kraftstoff überzeugt mit besonders umweltfreundlichen Eigenschaften, wie Audi durch Labortests bestätigte. Er enthält weder aromatische Kohlenwasserstoffe noch Schwefel und verbrennt also rußfrei. Das führt zu einer sehr hohen Cetanzahl, und folglich läuft der Motor ruhiger und es entstehen weniger Schadstoffe. Die Technik ist zwar nicht grundsätzlich neu, wurde aber durch sunfire in ihrer Demonstrationsanlage weiter optimiert, sodass die Kraftstoffkosten je nach Strompreis zwischen 1 und 1,5 €/Liter liegen.

Die Power-to-Liquids-Anlage soll künftig noch viel mehr leisten, als nur Kraftstoff liefern. Kern des PtL-Prozesses ist die Hochtemperatur-Wasserdampf-Elektrolyse, die sogar reversibel funktioniert. Einerseits wird mit Ökostrom synthetischer Kraftstoff, Wasserstoff oder Rohölersatz erzeugt. Anderseits ist es möglich, zuvor gespeicherten Wasserstoff zu nutzen, um Strom für das öffentliche Stromnetz bereitzustellen.



Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.