-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ASURO-Flash-Software unter Mac OS bzw. Linux

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    6

    ASURO-Flash-Software unter Mac OS bzw. Linux

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallöle Ihr Lieben,

    ich bin neu hier und auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Robotik eher der totale Noob - die Informatik liegt mir da wesentlich mehr Nichts desto trotz bin ich aktuell in Bastellaune und will mich an einem kleinen ASURO Roboter versuchen. Der Kleine müsste dann irgendwann diese Woche bei mir eintreffen - ich freu mich schon

    Jedenfalls gibts bis dahin softwaretechnisch noch einige Vorbereitungen zu treffen, da ich mit einer Apfelkiste und nicht mit einem PC zu Hause arbeite. Die Mac OS Lösungen, die ich so gefunden habe, erscheinen mir nicht wirklich zielführend und sehr aufwändig zu sein - letztlich haben einige Leute geschieben, dass sie dann doch Windows mittels BootCamp auf dem Mac eingerichtet haben. Ich habe allerdings kein Windows und will mir auch keines für diese Spielerei kaufen. Somit bliebe mir nur Linux oder etwas ähnliches.

    Jetzt zu meiner Frage: Hat jemand von euch einen Tipp für mich, welche Linux Version gut installierbar ist und alle nötigen Treiber für den Asuro/die Asuro-Installationsumgebung what else mitbringt? Ich wöllte es gern vermeiden irgendein Linux zu installieren um dann tagelang nach Treibern zu suchen und letztlich festzustellen, dass ich mit dieser oder jener Version besser gefahren wäre.

    Sofern jemand eine funktionierende Mac OS Lösung hat, nehme ich auch gern diese. Aber alle Beitäge die ich bisher so gelesen habe schrecken mich davor eher ab


    Danke für Eure Unterstützung.

    LG, Cill

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    30
    Beiträge
    1.221
    Woran hakt es denn? ASURO Flash funktioniert nach dem was ich gelesen habe auch unter Mac OS, dementsprechend brauchst du nur noch den avr-gcc + evtl. eine Programmierumgebung/IDE. Das gleiche Spiel hast du auch unter Linux (Ubuntu hat bei mir ohne weiteres funktioniert) und Windows. Nur gibt es für Windows eben die zur Anleitung passenden Installationspakete (die aber hoffnungslos veraltet sind).

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    6
    Ja, woran es hakt ... also da der kleine Asuro noch nicht da ist, hab ich den folglich noch nicht ausprobiert. Ich wollte nur schon mal meine Apfelkiste vorbereiten, damit ich loslegen kann, sobald er eintrifft. Ich hab jetzt mal noch bisl rumgelesen und (endlich) herausgefunden, dass ich den AVR-GCC brauche. Das war das fehlende Puzzleteil, was ich nicht mitgekriegt habe. Oder überlesen, weil zu viele neue Informationen.

    Ich denke ich werde es jetzt erstmal direkt unter MAC ausprobieren und dort den AVR-GCC bzw. die CrossPack IDE installieren.

    Ich hatte halt nur gelesen, dass einige Leute Probleme mit dem Flashen unter Mac OS haben und wollte davon bisl Abstand nehmen. Vielleicht mach ich auch einfach nur die Hühner verrückt Ich probier das jetzt erstmal so aus. Danke für die Hilfe

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.169
    Keine Ahnung wie du das Lösen kann weil ich kein Linux oder Mac habe. Allerdings kannst du schon die wichtige Daten runterladen von Arexx und die (Flash) Programmen ausprobieren:

    http://www.arexx.nl/arexx.php?cmd=go...suro_downloads

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    6
    Danke für den Link. Da werd ich heut Abend doch glatt mal stöbern. Wäre doch gelacht, wenn ich das nicht zum Laufen bekommen würde.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.169
    Und vergesse nicht in das Asuro Unter-forum von Roboternetz zu suchen.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    6
    Ja, danke. Hab schon so einiges hier gelesen

    So ... ich hab jetzt erstmal con_flash installiert ... grundsätzlich eigentlich ganz einfach. Wenn man die aktuelle ConFlash Mac-Version hat und auf dem Mac die Entwicklertools installiert sind. Aber die saugt der Mac ja Gott sei Dank von ganz allein.

    con_flash Version ist 1.2

    Wofür sind die anderen beiden Files gut QT_Flash.tar.zip und qt_flashdialog.tar.gz ? ... die krieg ich grad nicht installiert. Da muss ich zur Not noch mal suchen. Brauche ich diese Programme zwingend? Was machen die? Mit con_flash krieg ich die .hex Files doch auch auf den ASURO oder?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    30
    Beiträge
    1.221
    con_flash reicht prinzipiell aus, arbeitet aber "nur" auf der Konsole. QT-Flash hat eine grafische Oberfläche, das habe ich aber schon lange nicht mehr genutzt, weil es mit meiner Ubuntu-Installation nicht harmoniert.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    6
    Sehr schön. Dann ist es so wie ich vermutet habe. Danke für die Info. Die Oberfläche brauche ich nicht unbedingt. Ich hätte erst noch irgendwelche X-Window Teile installieren müssen. Aber darauf kann ich auch gut und gerne verzichten, wenn der Rest funktioniert Jetzt fehlt eigentlich nur noch der kleine ASURO - aber der kommt ja bald an.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    6
    Hallo zusammen,
    ich habe gerade ein ASURO-Flash-Tool für den Mac fertiggestellt. Es entspricht dem Windows-Tool und enthält noch eine Terminal-Funktionalität. Damit kann man bequem ASURO-Hex-Dateien auf den ASURO spielen. Vorteil ist auch, dass man die Arduino-IDE mit der Asurino-Bibliothek nutzen kann, ohne den ASURO verändern zu müssen.
    Das Programm heißt "ASURO McFlash" und kann gratis über den Mac App Store geladen werden.
    Schöne Grüße,
    Dirk

Ähnliche Themen

  1. Asuro unter Mac OS X
    Von DonStivino im Forum Asuro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 10:51
  2. Asuro mit Linux oder Mac steuern
    Von robo.fr im Forum Asuro
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 21:41
  3. BOOTLOADER geht mit ARDUDE unter Linux - wie mit Windows/MAC
    Von vajk im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 22:07
  4. ASURO steuern unter MAC OS X
    Von Spoox im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 12:39
  5. Asuro Flash + Mac
    Von Seism0H im Forum Asuro
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 13:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •