-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Motor und Antriebsriemen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.055

    Motor und Antriebsriemen

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    heute bin ich mal auf der Suche nach günstigen Komponenten für den Antrieb einer Fahrradfelge.
    Die Felge soll genutzt werden, um ein LED-Display aus ansteuerbaren LED-Streifen zu bauen. Also eins von diesen Rädern, auf dem lustige Animationen laufen sollen

    Da ich eine Drehmaschine zur Verfügung habe, kann ich mir eine passende Riemenscheibe selbst fertigen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, was ich für einen Motor nehmen soll und wo ich einfache Antriebsriemen finde (keine Zahnriemen - Zahnriemenscheiben kann ich mir dann leider doch nicht selbst fertigen...).

    Je nach Festigkeit des Riemens benötige ich dann natürlich auch noch einen passenden Motor. Ich dachte an 3-6 Umdrehungen für das Rad. Bei 4 LED-Streifen wären das 12-24fps. Für eine einfache Animation sollte das genügen. Wenn ich Luft nach oben habe (30fps/4Streifen = 7,5Rpm) wäre das auch nicht schlimm

    Bisher dachte ich an einen Motor aus dem Modellbau. Ich hab hier noch nen kleinen Bürstenmotor aus Asien liegen, vielleicht genügt der ja, je nach Antriebsriemen.
    Allerdings liegt hier das Problem, ich finde bisher keinen geeigneten Riemen...
    Geändert von Cysign (21.04.2015 um 06:57 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    Zitat Zitat von Cysign Beitrag anzeigen
    ... Ich dachte an 3-6 Umdrehungen für das Rad. Bei 4 LED-Streifen wären das 12-24fps. Für eine einfache Animation sollte das genügen. Wenn ich Luft nach oben habe (30fps/4Streifen = 7,5Rpm) wäre das auch nicht schlimm
    Das sollen wohl eher 180 bis 360 Umdrehungen pro Minute sein und entsprechen bei einer 28" Felge einer Fahrgeschwindigkeit von über 20 km/h.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.055
    Eigentlich nicht. Bei so hoher Drehzahl des Rads spielt die Unwucht ne viel zu große Rolle. Ich möchte die Drehzahl des Rads so gering wir möglich halten, aber so groß wie nötig, damit es als Display erkennbar ist.
    Pro Umdrehung kommt jeder der 4 LED-Streifen an jeder Position einmal vorbei. Also Umdrehungen*4 = mechanisch mögliche FPS.
    Ich denke, unter 12fps brauche ich nciht anfangen, unter wären dann doch 12FPS / 4LED-Streifen = 3 Umdrehungen. Oder mach ich da grade nen Denkfehler?

    Da Kreisumfang 2*Pi*r wäre eine 28"-Fahrradfelge mit 360 Umdrehungen = 360 * 71,12cm = 25603,2 Meter pro Sekunde


    Oh, ich sehe meinen Fehler grade. Ich habe oben von Rpm gesprochen...nicht von Rps!

    Bei 3-6Umdrehungen pro Sekunde wären das dann die von dir genannten 180-360 Umdrehungen pro Minute
    Ich hab gelesen, dass solche Felgen-Displays ab ca. 10km/h funktionieren sollen.
    Das wären dann in meinem Fall 10000m/60min/60sek=2,78m pro Sekunde. Bei 28" wären das dann etwas mehr als eine Umdrehung. Das erscheint mir aber dann doch etwas wenig, denn dann wäre ich grade mal bei 4fps.
    Geändert von Cysign (21.04.2015 um 11:58 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    Üblicherweise werden Drehzahlen überwiegend in RPM bzw. 1/min also Umdrehungen pro Minute angegeben.
    6 Umdrehungen wären dann alle 10 Sekunden eine.

    Also sind 3 Umdrehungen mal 60 Sekunden = 180 RPM.
    Und 6 Umdrehungen mal 60 Sekunden = 360 RPM.
    Was Klebwachs geschrieben hat stimmt also schon, wenn man von der allgemein üblichen Notation ausgeht.

    Man kann mal versuchen ob man nicht eine Fahradschlauch nimmt und längs zerschneidet.
    Da hat man dann einenGummi Flachriemen der unter Spannung etwas länger ist als der umfang der Felge. Mit einer Tube Gummikleber kann man sogar versuchen ob man daraus einen Rundriemen machen kann.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.055
    Danke für die Aufklärung, ich habs grade selbst gesehen
    Das mit dem Fahrradschlauch wäre ne Idee.

    Bin eben noch in der Bucht auf "PU Rundriemen" gestoßen. Sobald ich weiß, welchen Motor ich nehme, werd ich glaub ich mal so einen bestellen. Und dann hoffen, dass der an meinen gedrehten Riemenrädern lang genug hält

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wlan und AC Motor
    Von isensa im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2014, 23:10
  2. Rad und Motor lagern und verbinden?
    Von meddie im Forum Mechanik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 23:26
  3. RN-Motor und Timer
    Von LinkinPark im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 21:10
  4. RN-Motor und Microstepping
    Von The Puma im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2005, 12:29
  5. RN-Motor und Kühlkörper
    Von Schrat im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2005, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •