-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: N-Kanal Mosfet Treiber gesucht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33

    N-Kanal Mosfet Treiber gesucht

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe mir mal den LTC 1624 angeschaut, bei dem N-Mosfet wird gleich Intern eine hohe spannung für das Gate erzeugt.
    da ich aber ohne den LTC 1624 sondern mit einem AtMega ein PWM signal erzeugen möchte, brauche ich einen GateTreiber der diese Spannung erzeugt.

    da ich aber bei meinen StepDown Wandler nur 7 Volt habe und mein Atmega eine Betriebsspannung von 5 Volt hat. Brauche ich einen GateTreiber der
    eine Versorgungsspannung von 5 Volt hat und intern die Gate Spannung erzeugt.

    Danke für Tpps

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    Wenn Du einen Logic-Level Mosfet nimmst, kannst Du den in der Regel direkt mit dem Atmega ansprechen. Auch PWM geht damit in aller Regel. Ein Gate Treiber ist nur in den seltensten Fällen wirklich notwendig. Welchen Strom willst Du denn bei welcher Spannung mit welcher Frequenz schalten? Was soll das ganze denn werden wenn man fragen darf?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33
    Hallo,
    Mit einem Logic-Level N-Mosfet IRLZ44NS habe ich es getestet, es ging nicht. Mosfet schaltet nicht richtig durch. der Atmega Ausgang war 4,8Volt. Und ich denke der Ausgang bringt auch nur bis 20mA
    Strom ist mir im mom egal, na ja würde schon reichen wenn ich ca 3 A mit meinen StepDown von 7 Volt auf 3 Volt hinbekomme.

    mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Hi Malec,

    ich denke es dürfte nicht ganz klar sein, was das wird: ein StepDown-Regler mit uC (Atmel Mega)

    Gruss
    Harry
    Ich programmiere mit AVRCo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    die 20 mA bei 4,8 Volt reichen locker für ein sauberes Durchsteuern aus. Habe ich schon 1000mal so gemacht und Schalte damit Lasten bis 10 A mit IRLZ34. Da scheint eher ein anderes Problem vorzuliegen. Hast Du einen Schaltplan von dem Ganzen?

    PS: falls mal jemand ein paar IRLZ34 braucht ... ich hab eine Quelle gefunden für 0,35 € pro Stück (ab 10 Stück Abnahme) und damit deutlich günstiger als bei REI* oder CON*
    Geändert von redround (02.04.2015 um 14:23 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    @malec
    Ich werde aus deiner Beschreibung nicht ganz schlau. Was willst du machen? Ein Plan wäre auch von Vorteil.

    @redround
    Gut zu wissen. Zurzeit benötige ich zwar keinen habe ich noch genug, aber für später.

    MfG Hannes

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33
    Sorry das ich mich jetzt erst melde, hatte stress

    Schaut mal in die pdf Datei LTC 1624, nur denkt euch den LTC1624 weg, denn dafür nehme ich ein kleinen Atmel zum ansteuern des N-Mosfet.
    http://www.linear.com/product/LTC1624

    Nur diesen Mosfet kann man so nicht ansteuern, man braucht schon min 12 Volt die auch gleich im LTC1624 erzeugt wird.
    ich habe eine kleine feine schaltung bekommen und damit funzt es super.

    mfg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das das nicht funktioniert ist logisch. Es gibt mehrere Möglichkeiten.
    1) PFet verwenden
    2) NFet verwenden jedoch mit Treiber entweder integriert oder diskret, nur darauf achten das man einen highside nfet Treiber verwendet

    Welche Schaltung hast du?

    MfG Hannes

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    33
    @021aet04

    Das ist die schaltung die ich bekommen habe, die funzt super. jedoch hätte ich schon gerne ein IC-Treiber was mir auf der Platine nicht
    so viel platz weg nimmt


    mfg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild.jpg  

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Es ist zwar etwas schief gegangen (nicht sehr gut erkennbar weil zu klein) jedoch erkenne ich einen normalen highsidetreiber. Der Nachteil ist das du immer PWM brauchst, konstant high funktioniert nicht, meist wird das aber nicht benötigt.

    Leider habe ich keine Erfahrungen mit integrierten Mosfettreibern. Aber dieser Link ist vielleicht nützlich. Dort gibt es HS und LG Treiber integriert und diskret (Beispiele) .

    MfG Hannes

Ähnliche Themen

  1. N-Kanal Mosfet will nicht?
    Von wicked im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 15:25
  2. Ersatztyp P-Kanal Mosfet APM2095P
    Von mhaefner im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 23:05
  3. MOSFET für 230V PWM/ geeigneter MOSFET Treiber
    Von malthy im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 18:24
  4. suche P-Kanal Power Mosfet
    Von Matze111 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 00:45
  5. Typempfehlung N-Kanal MOSFET
    Von Dirk im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 12:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •