-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: GGExec.exe lässt sich nicht öffnen

  1. #1

    GGExec.exe lässt sich nicht öffnen

    Anzeige

    Hallo,

    also ich bin seit 2 Tagen glücklicher Besitzer des Robby CCRP5.
    Ich habe nun erfolgreich die beiden Programme von der CD installiert (einmal das Drag&Drop und das zum mit der Hand eintippen).
    Nun habe ich noch die oben genannte Datei auf der CD gefunden. Wenn ich sie öffnen will, kommt nur ich solle den Internet Explorer 5.0 installieren, ich habe aber schon den IE 6.0, welchen das Programm aber nicht erkennt (ist ja auch schon von 1999). Wieso funktioniert das nicht? Brauche ich die Datei überhaupt und wofür ist die gut? Ich vermute mal, dass ich damit den Systemtreiber in die IDE übertragen muss, oder?

    Würde mich über Hilfe freuen!!!

    Gruß 01010011

  2. #2
    Gast
    Wenn ich sie öffnen will, kommt nur ich solle den Internet Explorer 5.0 installieren, ich habe aber schon den IE 6.0, welchen das Programm aber nicht erkennt (ist ja auch schon von 1999). Wieso funktioniert das nicht? Brauche ich die Datei überhaupt und wofür ist die gut? Ich vermute mal, dass ich damit den Systemtreiber in die IDE übertragen muss, oder?
    Ich würde sagen "vergiss die GGExec.exe".

    Wenn du auf der CD direkt auf die start.htm doppelklickst, bekommst du alles angezeigt und kannst von dort aus alle Programme, Dokumentationen usw. öffnen, bzw. installieren.

    Ich vermute mal, dass ich damit den Systemtreiber in die IDE übertragen muss, oder?
    Nö. Wenn du den Basic-Compiler installierst, und dann das erste Demo lädst und in Robbi überträgst, wird der notwendige Systemtreiber installiert.


    Soweit ich das sehe ist der einzige Sinn der "GGExec.exe", zu überprüfen ob der Browser insatlliert ist und dann die start.htm im IE zu öffnen.
    In der autorun.inf kann man nicht direkt html-Dateien angeben die beim einlegen der CD automatisch gestartet werden.

  3. #3
    Hallo,
    danke für die Hilfe!!!!!!!
    Aber ich bin leider ein TOTALER Anfänger, habe überhaupt keine Ahnung. Habe in Anleitung etc. schon sehr oft gelesen, dass man diese Zeile (REV_L=on:REV_R=on:SYS PLM_SLOW) am Anfang intialisieren muss. Was heißt das genau? Einfach am Anfang eintippen, oder wie? Weil in der Einführung_Leds ist die Zeile, - außer im Kommentar - , nicht vorhanden. Muss ich die noch hinzufügen?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    13
    Die Zeile wird nur gebraucht, wenn der Antrieb benutzt werden soll, dann muss sie am Anfang vom Programm stehen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Weil in der Einführung_Leds ist die Zeile, - außer im Kommentar - , nicht vorhanden.
    Ich bin genauso Anfänger wie du, mein Robbi wurde auch erst gestern geliefert
    In den Kommentaren zu "(REV_L=on:REV_R=on:SYS PLM_SLOW)" im Quelltext steht zwar drin, dass man die Zeile immer einfügen soll, es steht aber auch drin, dass man sie eigentlich nur braucht wenn man die Motoren ansteuern will.
    Ich vermute mal der Befehl ist dazu da, die Schaltung in einen definierten Zustand zu bringen, bevor man Power auf die Motoren gibt.
    Ähnlich wie beim Auto, da sollte man dem Anlasser (und Leuten die davorstehen) zuliebe ja auch den Gang rausnehmen oder wenigstens die Kupplung treten bevor man den Motor einschaltet

    Falls jetzt hier niemand schreit "tu das bloss nicht" werde ich die Zeile einfach immer eintragen, dann vergesse ich es wenigstens nicht, wenn ich mich beim basteln erst irgendwann später entscliesse doch einen Motor anzusteuern, oder wenn ich irgendein Programm später vielleicht mal abändere.

  6. #6
    Gast
    achso, danke! Ich wurde nämlich etwas stutzig, dort stand nämlich man solle IMMER initialisieren. Also ist das "immer" nur eine Art "Vergessensschutz".

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Ich wurde nämlich etwas stutzig, dort stand nämlich man solle IMMER initialisieren. Also ist das "immer" nur eine Art "Vergessensschutz".
    Ich würde es eher eine "Regel" nennen.
    Es schadet nichts, wenn man sich immer dran hält. Wenn man weiss was man tut kann man es auch mal weglassen, aber dann muss man halt selber die Konsequenzen tragen wenn es schief geht.

    Ähnlich wie eine rote Ampel. Wenn man genau weiss, dass weit und breit niemand anderes ist, passiert auch nichts wenn man weiterfährt. Aber solange man das nicht weiss ist's halt besser auf jeden Fall anzuhalten.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •