-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Y -RJ45 Kabel ...Lan geeignet ??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1

    Y -RJ45 Kabel ...Lan geeignet ??

    Anzeige

    Da die Billig DSL Boxen von 1und1 nur 2 Lan Anschlüsse RJ45 besitzen hat man mir Dieses HIER empfohlen. Ich kann mir nicht vorstellen das dieses Teil im Ethernetnez funktionieren sollte.
    Hat wer eine Erfahrung damit und kann mir die Verwendbarkeit bestätigen . Es soll eine Dosen-Lan Adapter und ein Nicht-WLan Receiver dort angeschlossen werden.

    Vielen Dank für eventuelle Antworten/Hilfe

    Gruss
    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Hallo Gerhard,

    hast du Mal in die Kommentare zu dem Kabel gesehen? dieser hier erklärt die Funktion eigentlich ganz gut.

    Das Teil schafft nicht mehr Ports als bereits vorhanden sind, es führt nur zwei über ein Kabel (und reduziert damit den Verkabelungsaufwand). Das Gerät was du suchst ist ein Ethernet-Switch. Je nach gewünschter Netzwerk-Geschwindigkeit 100Mbit oder 1000Mbit/1GBit.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Gerhard,
    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    Da die Billig DSL Boxen von 1und1 nur 2 Lan Anschlüsse RJ45 besitzen hat man mir Dieses HIER empfohlen. Ich kann mir nicht vorstellen das dieses Teil im Ethernetnez funktionieren sollte.
    Hat wer eine Erfahrung damit und kann mir die Verwendbarkeit bestätigen . Es soll eine Dosen-Lan Adapter und ein Nicht-WLan Receiver dort angeschlossen werden.
    Nö, das hilft dir nichts!

    Damit kann man zwei 10Mbs Ethernetverbindungen über ein 8 poliges Kabel führen. Aber am anderen Ende muss man das mit einem zweiten solchen Adapter wieder aufdröseln.

    Was du brauchst ist ein Switch.


    MfG Peter(TOO)

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Markus,
    du scheinst Sekunden schneller gewesen zu sein als ich.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Danke Euch Beiden für die Bestätigung das meine Gedanken richtig waren.
    Ich habe nur die von Marcus verlinkte Erklärung nicht vorher gefunden. fachlich gesehen hatte es mich doch sehr irretiert das man solches verwenden kann.

    Man sagte mir das das mit statischen IP Adressen funktionieren sollte.
    Doch die Schaltung auf dem Adapter liess mich schon in der Richtung denken wie Ihr hier offengelegt wurde.
    Da ich schon zum älteren Semester gehöre und nicht so direkt mit der neuen Technik so schnell mitkomme, wollte ich mich nochmals vergewissen...
    Also werde ich den DLink 5 Port Switch per Crossover an der Fritzbox betreiben und habe dann 4 funktionieren "echte" LAN Ports...

    Gruss und Danke

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Gerhard,
    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    Da ich schon zum älteren Semester gehöre und nicht so direkt mit der neuen Technik so schnell mitkomme, wollte ich mich nochmals vergewissen...
    Nun hast du aber eine Antwort von einem anderen älteren Semester bekommen
    Du bist keine 8 Jahre älter als ich.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    @Peter: Ätsch

    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    Man sagte mir das das mit statischen IP Adressen funktionieren sollte.
    Hinweis am Rande: Mit IP-Adressen hat das nichts zu tun. Eine solche Adresse identifiziert ein Gerät, nicht die Leitung zu diesem.

    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    Also werde ich den DLink 5 Port Switch per Crossover an der Fritzbox betreiben und habe dann 4 funktionieren "echte" LAN Ports...
    Wenn der Switch nicht aus der Computer-Steinzeit kommt, brauchst du gar kein Crossover-Kabel, halbwegs aktuelle Hardware löst das Problem von alleine. Die Funktion nennt sich Auto-MDI-X (auch unter dem Begriff Auto-Negotiation zu finden).

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von markusj Beitrag anzeigen

    Wenn der Switch nicht aus der Computer-Steinzeit kommt, brauchst du gar kein Crossover-Kabel, halbwegs aktuelle Hardware löst das Problem von alleine. Die Funktion nennt sich Auto-MDI-X (auch unter dem Begriff Auto-Negotiation zu finden).
    Markus
    Sowas zBsp. wusste ich nicht so direkt, zwar das etwas bessere Switch/Hubs das können, na ja sowas für den Hausgebrauch ( DLink DES-1005D ) bestimmt nicht..und heutige beschreibungen, entweder nur oberflächig oder doch schon zu "auswärtige Sprache" für 'n ollen OPA

    Danke Euch nochmals...morgen weiss ich mehr da kommt die Fritzbox an die Wand...

    Gruss und Dank

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    Sowas zBsp. wusste ich nicht so direkt, zwar das etwas bessere Switch/Hubs das können, na ja sowas für den Hausgebrauch ( DLink DES-1005D ) bestimmt nicht
    Doch, auch die. Das ist seit Jahren auch bei den Plaste-China-Switches Standard. Dein D-Link kann übrigens auch Auto-MDI-X.

    mfG
    Markus

    PS: Eine kleine Korrektur meiner Aussage oben: Auto-Negotiation meint etwas anderes, nämlich die automatische Erkennung der Verbindungsgeschwindigkeit.
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. RJ45-Buchsen-zu-Steckbrett-Adapter
    Von Ford Prefect im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 09:19
  2. Verkaufe Verkaufe oder tausche Steckernetzteile, RS232 Kabel und LAN-Kabel
    Von Kampi im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 12:09
  3. Wie verbinde ich 2 Laptops mit Lan-Kabel
    Von philippdorn im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 22:54
  4. rj45 Spezifikation
    Von dwod im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 23:37
  5. LAN-Kabel via Induktion "abhören"
    Von matzö im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 11:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •