Lithium-Ionen-Akkus finden sich heute in vielen portablen elektronischen Gerten und selbst in Elektroautos. Leider haben diese Akkus die verflixte Tendenz immer gerade dann zur Neige zu gehen, wenn man sie braucht. Nun gelang chinesischen Wissenschaftlern eine Kapazittserhhung auf der Basis eines von Seide abgeleiteten Materials.

Chuanbao Cao und Kollegen glauben, dass Kohlenstoff eine entscheidende Rolle bei Speichern fr elektrische Energie wie Supercaps und Akku spielen wird. In der Regel wird hierfr Graphit verwendet, doch leider reicht Graphit nur fr eine begrenzte Kapazitt von Energie. Zur Steigerung dieser Kapazitt wird nach Alternativen zu Graphit gesucht. Das Team von Cao versuchten hierfr einen nachwachsenden Rohstoff zu finden,

Die Forscher entwickelten ein Verfahren, um aus Seide Kohlenstoff-Nanoschichten zu produzieren, die groes Potential als Energiespeicher aufweisen. Mit ihrem Material lsst sich bis zur fnffachen Menge an Lithium gegenber von Graphit speichern. Solche Unterschiede sind fr den Bereich Elektroautos uerst interessant. Bislang ergab sich sogar nach 10.000 Zyklen nur ein Kapazittsverlust von 9 %. Den Forschern gelang mit ihrem neuen Material der Bau von Prototypen von n Akkus und von Supercaps in einem einstufigen Verfahren, das sehr gut skaliert.



Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich fr den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.