-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Skurriles Bauprojekt eines RC Fahrzeugs

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    14

    Skurriles Bauprojekt eines RC Fahrzeugs

    Anzeige

    Hallo zusammen!

    Mein Name ist Henning und ich lese sehr gerne über die Projekte die hier ausgearbeitet und umgesetzt werden und bin ehrlich gesagt begeistert wie gut die Leute hier sind. Genau deswegen möchte ich, als jemand der (noch) keine richtige Ahnung von Robotik hat, um Hilfe bei all jenen bitten, die sich auskennen und Lust haben für Fragen zur Verfügung zu stehen!

    Das Projekt lässt sich in folgende Punkte unterteilen:

    1. ein ferngesteuertes Fahrzeug in Quad-Größe mit Elektroantrieb mit einem ungefähren Eigengewicht von 75 - 100kg.
    2. ein Videofeedback von dem Fahrzeug per Funk zu einem kleinen Bildschirm (den ich später an der Fernsteuerung anbringen kann).
    3. einen kleinen Turm auf dem Fahrzeug mit dem man sich mit der gleichen Fernsteuerung umschauen kann. (Steuerung Links/Rechts/Oben/Unten)
    4. hinzufühgen diverser Funktionen wie ferngesteuert Licht an und aus schalten am Fahrzeug.

    Um es noch ein wenig schwieriger oder einfacher zu machen, möchte ich sagen, dass es sich hierbei um ein langfristiges Bau- und Bastelprojekt für ein Spiel- und Videoprojekt handelt. Da es ein Spiel- und Videoprojekt in einem postapokalyptischen Szenario ist, darf das Fahrzeug gerne gebraucht aussehen, kann Beulen haben und muss nicht so super verarbeitet sein, sollte aber robust sein, so dass man auch im Dreck damit spielen kann.

    So, nun brauche ich allerdings ein wenig Hilfe was die Dimensionierung von Teilen angeht, was für eine Steuerung ihr in so einem Fall empfehlen würdet und was für die Videoübertragung für mich interessant sein könnte. Ebenso würde ich mich über Tipps freuen wie ich das alles zusammen gebaut bekomme wenns mal knifflig wird.
    Mir ist vollkommen klar, dass dieses Projekt kein low budget Projekt ist und für das passende Ergebnis möchte ich da auch gerne entsprechend investieren. Da das ja auch ein Langzeitprojekt ist, muss man im Zweifelsfall ja eh nicht alle Teile sofort kaufen, wobei ja die Teile nicht mal neu sein müssen.

    Ich möchte mich jetzt schon bei allen bedanken die auf diese seltsame Anfrage antworten und bin für jede Hilfe sehr Dankbar!

    Henning

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.519
    Definier doch mal fürs Videosystem:
    Mit oder ohne Ton.
    Bildauflösung und Framerate
    Reichweite
    Störeinflüsse "postapokalyptischen Szenario" (viel Metall?)
    Wie viele Kameras (z.B. Weitwinkel zum Fahren und eine zweite für den "Turm")

    http://www.rc-network.de/magazin/art...3-0067-00.html
    Geändert von i_make_it (05.03.2015 um 23:42 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    14
    Hallo!

    Erstmal danke das du Antwortest und für den Link.

    Ich hatte mir eine Kamera ohne Ton vorgestellt mit einer Framerate von mindestens 25 FPS. Was die Bildauflösung angeht bin ich für alles offen und das Bild darf gerne auch in schwarz/weiß sein.

    Die Reichweite wäre ideal 250-300 Meter. (ohne Störeinflüsse) Würde mich aber auch mit deutlich weniger zufrieden geben.

    Zu den erwarteten Störeinflüssen: Hauptsächlich draussen, also in leicht bis mittel bewaldeten Gebieten aber auch in Gebäuden mit einer Ziegel und Betonwandzusammensetzung.

    Ich hatte mir bisher eine Kamera gedacht mit der man sich "umschauen" kann die nicht mal Weitwinkel sein müsste aber ich finde die Idee von 2 Kameras wirklich gut. Gibt es denn die Möglichkeit das man auf einem Empfänger 2 Kameras umschalten kann? (zum Beispiel Weitwinkel fürs Fahren und wenn man sich umschauen will auf die andere Kamera umschalten zu können?)

    Grundsätzlich möchte ich mit dem Projekt immer legal bleiben.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Die Robocams wären evtl. eine Option.

    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_nos...ywords=robocam

    Die Steuerung über Browseroberfläche ist natürlich nicht sehr benutzerfrundlich aber da könnte man sich etwas anderes ausdenken.

    mfG
    Mario
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    14
    Hallo Mario!

    Ich finde die Robocams schon cool aber es wirkt so als wären die nicht outdoortauglich. Was gäbe des denn da für Möglichkeiten das nicht über einen IP basierten Anschluss laufen zu lassen und auf einem kleinen tragbaren Display darzustellen?
    Geändert von obi.buo (06.03.2015 um 13:04 Uhr) Grund: Tippfehler beseitigung

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.284
    Was das Fahrzeug selber angeht, dir ist klar dass das eine sehhhr ordentliche Hausnummer würde?
    Ist nicht nur, dass es entsprechend solide ausgeführt werden muss (allein die Beschleunigungs-und Bremskräfte in der Liga sind beachtlich), sondern es muss auch noch ausreichend Strom mit genommen werden.

    Spontan fiele mir da fürs schwere Gelände ne Modellpanzer-Wanne in 1:6 ein (Bigtanks.de hat sowas), das dürft in etwa diese Gewichtsklasse sein.
    Relativ unverwüstlich, und geländegängiger als nen Minibagger allemal. Kosten aber bissel was....
    Falls es auch "einfacher" sein darf, und lediglich auf die Grösse ankommt, wäre eventuell nen elektrisches Kinderauto eine preiswerte Option, gibt da so Jeeps in Tretauto-Grösse. Vermutlich sind die nicht allzu geländetauglich, aber sie fahren.
    Solche Dinger gibts auch als Trikes. Da ja scheinbar niemand wirklich mitfahren muss, könnt man noch nen zusätzlichen Akku zu laden.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    14
    Den Rahmen wollte ich hauptsächlich selber schweißen und Bauteile von gebrauchten Quads benutzen. Als Motor(en) dachte ich mir Motoren von Elektrorollstühlen in Verbindung mit einer oder 2 Autobatterien. Was beides angeht komme ich zum Glück relativ günstig an alles ran.

    Ich bin mir klar das das alles nicht günstig wird. Ich bin aber bereit für ein entsprechendes Ergebniss den Preis (+Lehrgeld) zu bezahlen. Ich möchte gerne so viel es geht an dem Teil mit eurer Hilfe selber basteln, denn nur so wird man besser.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.519
    300 Meter mit (Stahl)Beton. Da würde ich nach "outdoor wireless camera 500 meter" bzw. "outdoor wireless video transmitter 500 meter" suchen.
    Insgesammt würde ich aber sowieso Kamera und Sender als 2 getrennte Module nehmen.
    Zum Fahren bietet sich eine starre weitwinkel Kamera an und zum umsehen eine bewegliche Kamera mit zoom.
    Da dann eventuell sogar eine HD.
    Bild umschalten würde ich nicht machen, lieber 2 Displays. Durch unterschiedliche Kamerapositionen und Brennweiten kann man bei kniffeligen Situationen mehr infos bekommen.
    Z.B. Kippgefahr am Boden und gleichzeitig eingeschränkte "Kopffreiheit" oben. Da kann man beides gleichzeitig im Auge behalten und muß nicht ständig das Bild umschalten.
    Die videosender sollten auf jeden Fall möglichst weit weg von den Antriebsmotoren (in den Turm) um Störungen zu minimieren.
    Als erstes würde ich Kameras und Sendeequipment wählen und damit dann den Turm mit ggf. Antrieben (Pan Tilt Zoom) dimensionieren.
    Mit den Daten gehts dann an dem eigentlichen Trägerfahrzeug weiter.
    Für Outdoor entweder Allrad oder Kettenfahrwerk vorsehen. Beides hat seine Vor und Nachteile.
    Die meisten Outdoor UGV für unwegsames Gelände sind mit Ketten.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Für die Videoübetragung in SD kannst du dich mal bei den Multikoptern umsehen. Dort besonders die 250er (Abstand Motorachsen diagonal) Racer. Wenn du Outdoor unterwegs bist sollte ein 5.8GHz System deine Anforderungen erfüllen. 2,4GHz-Übertragung interferiert mit allerhand Störquellen (WLAN, Bluetooth, Mikrowelle, RC-Sender). Solltest du den Bot also über eine 2,4GHz Fernsteuerung steuern wird dir das analoge Bild nur wenige Meter Freude bereiten. Es gibt noch Systeme auf 1,2GHz/1,3GHz. Diese Freqeuenzen sind in Deutschland aber nicht frei nutzbar, hätten aber den Vorteil einer guten Reichweite und deutlich besserer Durchdringung von Hindernissen.

    Diese Systeme sind leicht in Betrieb zu nehmen und kosten kein Vermögen. Zudem sind sie sehr gut dokumentiert.
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    14
    Vielen Dank für die Tipps!

    Ich Suche mir mal entsprechende Optionen raus und würde diese dann hier Posten und gerne mit euch Diskutieren.

    Ich freue mich riesig über so viel Hilfe!! Danke!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FPV steuerung eines RC-Cars mit hilfe eines smartphones
    Von nonam im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 14:57
  2. Ausgabe eines Bytes auf ein LCD dauert länger als die Ausgabe eines Strings?
    Von Thomas E. im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 22:43
  3. Aufladedauer eines C
    Von Philipp9494 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 07:24
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 20:24
  5. Doppelfunktion eines I/Os
    Von -tim- im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 21:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •