-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welche Sensoren stecken dahinter?

  1. #1

    Welche Sensoren stecken dahinter?

    Anzeige

    Grüßt euch,

    ich habe ein Video auf YouTube entdeckt und möchte wissen wie das funktioniert.

    https://www.youtube.com/watch?v=iaKehq6qsdY

    Ich würde gerne wissen welche Sensoren verwendet werden. Man sieht im Video das die Fläche nicht berührt werden muss um den Effekt auszulösen ab 0:45 gut zu erkennen. Ich denke es sind mehrere aneinander liegende Monitore die mit einer milchigen Plexiglasscheibe abgedeckt sind. Die Sensoren müssen sich unter den Monitoren befinden und trotzdem ohne Berührung erkennen das da etwas ist. Sprich der Sensor muss duch den Monitor und der Plexiglasscheibe erkennen können das sich dort etwas befindet. Welcher Sensor kann das? Oder funktioniert das ganz anders?

    Evtl. hat einer von euch mehr Informationen zu diesem Tresen. Eine Bar soll mit diesem Tresen ausgestattet werden. Wer bietet sowas in Deutschland an und ist es möglich sowas seber zu bauen (Raspberry pi, Monitore, Sensoren, Software)?


    Gruß
    Marcello

  2. #2
    Unregistriert
    Gast

    IR-Strahler, Beamer und Kamera

    Von oben IR-Strahler, unter der Milchglasscheibe Beamer und IR-Kameras (auch USB-Webcams mit IR-Filterfolien). Die Softwareanforderungen sind nicht ganz trivial. Du musst einen Sobel-Filter oder ähnliches zur Umrisserkennung haben. Weitere Vorfilter müssen das Rauschen absorbieren und ggf. bei Farbkameras greyscalen. Für PC-Programmierer gibt es z.B. als Werkzeug OpenGL als Bibliothek, dass die genannten Filter beinhaltet.

    Generell aber nicht zu unterschätzen: Wechselnde Fremdlichteinwirkung im IR-Bereich(Sonnenlicht oder auch Glüh-/Halogenlampen) bedürfen einer permanenten Nachjustierung des Gleichanteils und des Erkennungsthreshold im von der IR-Kamera aufgenommenen Bild. Wenn sich ein Kunde eine Zigarette anzündet, ist dies ein von der Kamera deutlich zu erkennendes Fehlsignal.

    Ich habe keine praktische Erfahrung, was der PI so alles kann, aber die Minimalanforderungen für eine professionelle Anwendung mit z.B. 2 Kameras in hoher Auflösung und zwei Beamern bei einer größeren Theke lassen den Taskmanager eines handelsüblichen PCs schon deutlich ausschlagen. (Du willst ja sicherlich nicht, dass bei einer Auflösung von 640* 480 Pixeln und einer Thekenlänge von 6m die Abbildungen im 1cm-Raster springen).

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Am Ende des Videos stehen noch paar Informationen.

    Viele Grüße
    Jörg
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  4. #4
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    458
    Blog-Einträge
    16
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Von oben IR-Strahler, ...
    Auf der im Video zum Schluß angegebenen Seite http://www.i-bar.ch schreibt der Anbieter was anderes:
    Das iBar System lässt sich kompakt in die Theke einbauen, es benötigt keine weiteren installationen an der Decke oder ähnlich.

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Sorry, ich kenne nur das System, das Microsoft vor Jahren im Rahmen einer Multitouch-Vorstellung mal auf einer Messe vorgestellt hat. Die haben es mit Durchlicht gebaut.
    Vielleicht sind die mittlerweile ein Stückchen weiter und messen statt des Durchlichtes jetzt die Reflexionen, wobei ich dann allerdings mal davon ausgehe, dass das Glas entsprechende Eigenschaften mitbringen muss (zumindest eine Entspiegelung auf der nicht matten Seite). Keine Ahnung - bin kein Glasexperte - müsste man ausprobieren.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Für mich sieht das nach einer geschickten Kombination aus Hochfrequenz-gespeister Elektrolumineszenz, Bildverarbeitung und Disko-Laser-Effekten aus.

  7. #7
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Einen ähnlichen Aufbau findet man hier: https://www.youtube.com/watch?v=sJU8sBt7eC8#t=59
    Schau dich mal im Netz nach "Multitouch table" um. Da findet man so einiges an Informationen, was man für den Bau braucht und wie es funktioniert (mit IR, ohne IR).
    Ich habe vor einigen Jahren, einen einfachen Multitouch ausprobiert, wo einfach nur eine Webcam in einem Karton befestigt wird, und oben eine Glasplatte mit Blatt Papier drauf gelegt. Nach einer Kalibrierung der Software (je nach Umgebungslicht, schwankte die Empfindlichkeit), hat es unglaublich gut funktioniert. Ich meine, dass das diese Anleitung war http://sethsandler.com/multitouch/mtmini/

Ähnliche Themen

  1. Hilfe welche Sensoren
    Von 123daniel im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 07:46
  2. Welche Sensoren
    Von lord-maricek im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 17:48
  3. Hovercraft- Welche Sensoren
    Von shedepe im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 13:59
  4. Welche Sensoren gibt es
    Von Akku4 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 10:46
  5. Ziel anpeilen - welche Sensoren?
    Von Sefiroth im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 16:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •