-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Mulimeter Empfehlung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von Strawhat
    Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    14

    Idee Mulimeter Empfehlung

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Multimeter, dass bezahlbar ist und dennoch alle Spielereien besitzt wie die Großen.
    Ich weiß das Fluke zu den besten gehört, allerdings sind solche nicht erschwinglich für mich.

    Ich habe den hier gesehen: http://www.reichelt.at/UT-71C/3/inde...C&SEARCH=UT71C

    und würde gerne eure Meinung dazu wissen. Gibts besseres für weniger Geld oder ist das Preis/Leistungssieger? Können tut er ja scheinbar ne Menge.
    Facebook Gruppe für Robotik, Elektronik und Modellbau Enthusiasten. https://www.facebook.com/groups/1396674970640627

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Was brauchst du denn alles? Je mehr das wird, desto teurer wird es natürlich
    Ich komm jedenfalls mit einem Billigmultimeter und einem Bauteiltester (unter AVR-Transistortester) recht gut aus.
    Dein verlinktes Multimeter hat bei der Untersuchung beim EEV-Blog jedenfalls nicht wirklich gut abgeschnitten:
    https://www.youtube.com/watch?v=i2Tkm21dI1g
    AI - Artificial Idiocy

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von Strawhat
    Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    14
    Danke für den Videolink, ich kenn Ihn, kannt aber das review nicht. Gut, muss ich mir wohl was neues suchen ^^ mist Geldprobleme, brauch noch so viel, hab nichtmal nen Lötkolben xD
    Facebook Gruppe für Robotik, Elektronik und Modellbau Enthusiasten. https://www.facebook.com/groups/1396674970640627

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hi,

    ich habe mir kürzlich das hier gekauft: http://www.ebay.de/itm/361147521873 Es gibt auch einige Reviews im Netz dazu. Es ist halt ein Billiggerät - aber das ist es dann auch, billig ... Ich bin ganz zufrieden damit (für 28€), aber so eine Aussage kann natürlich eine ausführliche technische Kritik nicht ersetzen. Falls Du Interesse an dem Gerät hast, würde ich empfehlen, mal ein paar Reviews dazu anzusehen.

    Gruß
    Malte

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von Strawhat
    Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    14
    Danke Malte,

    allerdings glaube ich, dass durch die billigen Eigenschaften des Multimeters auch die Sicherheit sehr schwach ist: https://www.youtube.com/watch?v=lg44zuxGmMg

    Suche sozusagen den billigsten der Mittel-/Oberklasse bis max. 150€.
    Facebook Gruppe für Robotik, Elektronik und Modellbau Enthusiasten. https://www.facebook.com/groups/1396674970640627

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hi,

    das ist ein anderes Modell. Willst Du als Anfänger überhautp irgendwas mit Spannungen > 60 V machen? Wohl besser nicht ... Will sagen, welche "Sicherheitskriterien" sind für Dich überhaupt relevant? Ich würde das Geld das du beim MM sparst eher in ein Oszi stecken, zumindest wenn Du Elektronik machen willst. Du wirst die ersten paar Jahre die 150€ aus einem teureren Multimeter nicht "rausmessen". Nur meine persönliche Meinung ...

    Gruß
    Malte

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ Strawhat

    Meine Erfahrung ist gleich !

    Ich kann für Hobby-Bereich den DMM als ausreichend empfehlen: http://www.pollin.de/shop/dt/NTA4OTY...er_PM_110.html mit gleichwertigem 9 V Ni-MH Akku: http://www.pollin.de/shop/dt/NTQwOTI...y_to_use_.html . Bei mir gehen meistens Messkabel kaputt, die ich schon mehrmals reparieren bzw. erneuern musste.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Man sollte nur bei Strommessung aufpassen (speziell bei Akkus). Diese Geräte haben keine integrierte Sicherung. Somit kann ein zu hoher Strom fließen. Dann passiert im schlimmsten Fall so etwas wie im Video. Da liebe ich mein Fluke obwohl die Sicherung teilweise zu schnell auslösen (sind flinke), lässt sich aber z.B. bei Anlaufströmen vermeiden.

    Willst du Ströme auch messen? Wenn ja, welche (AC, DC) und wie hoch? Sicherheitshalber kann man ja noch eine passende Sicherung in den Messkreis schalten (mit z.B. Defekten Messleitungen).

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Man sollte nur bei Strommessung aufpassen ... Da liebe ich mein Fluke obwohl die Sicherung teilweise zu schnell auslösen (sind flinke) ...
    Lieber ne flinke die auch mal flink durchbrennt als ne träge mit Schmor- und sonstigen Effekten. Ich schiebe immer flinke rein.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Du hast recht, das ist auch meine Meinung (speziell bei einem so teuren Gerät). Das Problem ist nur wenn man z.b. Einen ungeladenen Kondensator einschaltet. Da kann man sich aber helfen indem man das Messgerät beim Einschalten überbrückt.

    Die Sicherungen für die Fluke Messgeräte sind nicht ganz billig aber ich habe trotzdem die 400mA und 10A für mein Messgerät auf Lager. Für höhere Ströme habe ich noch Stromzangen.

    MfG Hannes

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roboter empfehlung
    Von NeyezP. im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 18:05
  2. empfehlung
    Von dasfeld im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 18:26
  3. Optokoppler Empfehlung
    Von WolleMS im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 09:23
  4. Buch empfehlung
    Von thor692 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 20:29
  5. Brauch Empfehlung
    Von Michael 123 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 18:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •