-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: RP6 mit AVRco oder Mikroelektronika Mikropascal programieren?

  1. #1

    RP6 mit AVRco oder Mikroelektronika Mikropascal programieren?

    Anzeige

    Hallo,
    das Thema "programmierbarer Roboter" interessiert mich ja schon lange.

    Allerdings haben mich bisher immer folgende Dinge abgeschreckt:

    1) Preis
    2) Aufbau mit Löten von irgendwelchen Bausätzen
    3) Erlernenmüssen von C als Programmiersprache, oder irgendwelche limitierten Blockbilder zusammenklicken - ich habe aber Kenntnisse in Pascal


    Nach etwas Recherche vermute ich, dass der RP 6 vielleicht etwas für mich sein könnte. Der Preis für den fertig aufgebauten Roboter von rund 150 Euro sehe ich also OK an.

    Das dritte Thema hat mich irgendwie bei diesen ganzen AVR-Geschichten immer genervt. Zwar würde ich mir durchaus zutrauen, mich in C reinzuschaffen. Allerdings finde ich diese Sprache allein schon vom Synthax nicht sehr zugänglich. Im Gegensatz zu Pascal, welches ja teilweise fast selbstkommentierend ist.

    Nun habe ich nochmal geguckt, und bin auf folgende Produkte gestoßen:

    1) Elab Computers AVRco:
    http://www.e-lab.de/AVRco/

    Programmierumgebung für Mikrocontroller in Pascal - der Liste der unterstützten AVRs sollte man damit den Atmega 32 des RP6 ansprechen können ?? AVRco ist wohl sehr gut, hat Top Support, aber kostet wohl leider auch dementsprechend (über 500 Euro für die normale Version!).

    2) mikropascal PRO AVR:
    http://www.mikroe.com/mikropascal/avr/
    217 Euro bei tme.eu
    Ist wohl eine billigere Variante, welche häufiger Bugs hat und schlechten Support

    Nach meinem Verständnis müsste man damit auch den Atmega 32 des RP6 programmieren können? Wahrscheinlich ist es aber dann so, dass die RP6 Library und RP6 Controll Library von der RP6-Webseite nur für C vorliegen... D.h. eine vorgefertigte Routine mit Parameter, z.B. 10 cm vor zu fahren, gibt es wahrscheinlich nicht und man muß irgendein Bit für eine bestimmte Zeit umklappen..? So dass man sich selber eine Bibliothek bauen muss?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hi rrttdd,
    wenn du eher einen fertigen Roboter haben willst (aber auch erweiterbar,- einen Lötkolben kann man schon später mal brauchen...), dann ist der RP6 sicher ne gute Wahl.

    Was das Programmieren angeht:
    Ich habe früher auch in Pascal programmiert, bin aber jetzt in C so ganz gut zuhause.

    Wenn du bei Pascal bleiben willst, gibt es nur die proprietären und recht teuren Compiler. Ihr Preis steht in keinem sinnvollen Verhältnis zum Preis z.B. des RP6.

    Hast du dir schon mal LunaAVR angesehen?
    Ist zwar kein pures Pascal, aber sprachlich viel näher an Pascal als an C.
    Gruß
    Dirk

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    LunaAVR würde ich auch vorschlagen: http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post551535

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Ähnliche Themen

  1. EasyPic5 von mikroelektronika
    Von Bauernliese im Forum PIC Controller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 15:18
  2. RP6 mit C-Control Pro programieren?
    Von kevin123 im Forum Robby RP6
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 18:43
  3. Uhr programieren?Mit Quarz?Oder geht das ohne?Beim Atmega32?
    Von Fighter-2 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 00:54
  4. Multithreading mit AVRco
    Von Johannes im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.07.2004, 23:26
  5. Erfahrungen mit AVRco
    Von onkelotto im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 15:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •