-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Abschlussprüfungs-Idee

  1. #1

    Frage Abschlussprüfungs-Idee

    Anzeige

    Hey Leute,

    bin absoluter Neuling in Sachen Micorocontrollern, also bitte um Gnade bei doofen Fragen. Ich lerne zurzeit Elektroniker in und für Betriebstechnik und werde vermutlich meine Ausbildung verkürzen und wollte anstatt der PAL-Aufgabe den betrieblichen Auftrag durchführen.
    Arbeiten tue ich in Firma die stellen Fahrzeuge her und zwar an einem Montageband (Stifte werden in eine Kette eingebracht diese halt stätig läuft mit einer gewissen Geschwindigkeit), da die Fahrzeuge unterschiedlicher Länge sind und kleine Serien produziert werden war in Vergangenheit das Problem das die Stifte an falscher Postition oder zu Spät eingehängt wurden (da er ja nicht nur die Arbeit macht)
    Dann habe ich mir überlegt man könnte ja an einer Umlenkrolle die zurückgelegte Strecke messen (Magnete und Reed-Kontakte beispielsweise) und diese Zurückgelegte Strecke auf einer 4 fachen 7 Segmentanzeige anzeigen als Ist-Wert und dann mit einem Potentiometer den Soll-Wert auf einer anderen Anzeige anzeigen lassen und auf einer kleinen in dem Gehäuse in dem der Potentiometer sitzt.
    Damit ihr mal ein kleinen Überblick der Dimensionen bekommt ein Fahrzeug ist in der Regel zwischen 6-12 Meter lang und dann der abstand eben zwischen den Fahrzeugen noch dazu berechnen also im ganzen kommt man nicht über 20 Meter.
    Soll-Wert quasi so einstellen an 2 Anzeigen eine groß und eine klein: https://www.youtube.com/watch?v=-zpfGNXY0Cc
    Ist-Wert also beispielsweise pro Impuls von der Umlenkrolle 0.01 m anzeigen beispielsweise

    Und erreicht der Ist-Wert dann den Soll-Wert soll ein Akustisches und Optisches Signal geschaltet werden

    Mein Lehrer (Prüfungsausschuss) war begeistert von der Idee und hat mir noch eine Arduino-Steuerung vorgestellt anstatt einer S7 oder einer Logo da sie halt einfach Analog- und Digitaleingänge verarbeitet und wesentlich billiger ist.
    Da wir in der Schule aber nur Logo und S7 programmieren und das nicht einmal konsequent und richtig wollt eich hier um Tipps, Vorschläge und Änderungen bitten. Gerne auch Ideen mit einbringen.

    Optional sollen die Produktionsleiter oder die Projektleiter auch von ihrem PC über Ethernet beispielsweise den Sollwert einstellen können (habe Module mit Ethernet gesehen aber wie gesagt wenig Ahnung) ob das empfehlenswert ist oder eben nicht.

    Und verfügt eine Arduino über ein ROM-Speicher? oder ist wenn die Spannung weg ist das Programm gelöscht

    Ich weiß es ist viel text und ich wäre für alle Informationen, Anregungen und Vorschläge dankbar.

    Gruß Lukas

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Der Text ist ein wenig schwer zu lesen, die deutsche Sprache scheint nicht deine Muttersprache zu sein. Die technische Aufgabenstellung ist aber gut beschrieben. Der Arduino merkt sich das Programm, es ist im RAM des µC abgelegt und wird nach dem anlegen der Spannung aufgerufen. So gesehen kein Problem.

    Mit dem Adruino kannst du sehr leicht Sensoren abfragen und eine Anzeige steuern, Tutorials gibt es mehr als genug um Netz. Bei Themen die einem neu und unbekannt sind empfielt sich ein strukturiertes Vorgehen und das Problem aufzuzeichnen und so die einzelnen Bausteine zu identifizieren: (sieht dann in etwa so aus)
    1) Arduino verstehen und programmieren.
    2) Anzeige ansteuern mit Arduino
    3) Sensoren auslesen mit Arduino
    4) Programm für die Aufgabenstellung entwerfen.
    5) Erweitern mit Einstellen der Sollwerte über Ethernet.
    usw.

    Es ist eine Abschlussprüfung, also wirst du bei der Aufgabe sehr viel selber machen müssen und mit "machen" ist einarbeiten, einlesen usw. gemeint. Arduino ist kein Hexenwerk, aber es fliegt einem auch nicht zu. Also selbst aktiv werden und los gehts.

  3. #3
    Hi Lukas,

    ich kann dir nur aus eigener Erfahrung vom "betrieblichen Auftrag" abraten!

    Als Azubi hat man natürlich den Elan, eigene Projekte zu entwickeln und zu verwirklichen, doch dieses solltest du lieber nach der Lehrzeit angehen.
    Der betriebliche Auftrag wird nicht wie (damals auch von mir gedacht) an Fachkunde und Umfang der Arbeit bewertet, sonder zu 80% rein an der späteren Präsentation vor dem Prüfungsausschuss. Auch die Fragen, welche mir von den Prüfern gestellt wurden, hatten wenig bis überhaupt nichts mit meinem Projekt zu tun.

    Aus eigener Erfahrung empfehle ich dir wärmstens die Prüfung nach PAL. Hier kannst du dich anhand der Vorjahresprüfungen gut vorbereiten und riskierst keine bis wenig unvorbereitete Fragestellungen.
    michaelwuehr.de

    CNC - Bearbeitung
    3D - Druck
    Software

Ähnliche Themen

  1. Aufstrebende Idee
    Von Donevan im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 05:20
  2. Idee... EinspritzSteuergerät
    Von Cybererror im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 16:43
  3. Idee: Fahrradtacho
    Von CowZ im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 14:47
  4. Pflanzengiessbot-Idee
    Von BiGF00T im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 10:07
  5. Tollkühe Idee?
    Von Mr. X im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 19:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •