-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fehlerbrechnung (Quellen, Einfluss)

  1. #1

    Fehlerbrechnung (Quellen, Einfluss)

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich bin relativ neu in der Materie und bin grad dabei mich in den SRF08 Ultraschall Sensor einzulesen.
    Könnte mir jemand eventuell gute Literatur dazu empfehlen ? "Roboter-teile.de" konnte mir ein
    wenig weiterhelfen aber ich Suche noch Informationen zu Fehlerberechnung (Quellen und deren Einfluss),
    wie ich ein Meßsignal aufbereite und was ein "Rohsignal" ist.

    vielen dank schonmal für die Antworten.

    mfg Sascha
    Geändert von SaschaHe (02.02.2015 um 00:26 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Hey zum Thema Rohsignal kann ich dir folgenden Link empfehlen:
    https://www.mikrocontroller.net/arti...it_Ultraschall

    Die SRF Reihe hat aber eben den Vorteil, dass man sich nicht mehr um das Rohsignal kümmern muss.
    Zum Thema Fehlerberechnung hinsichtlich dieses speziellen Sensors wirst du nicht wirklich was finden. An deiner Stelle würde ich eher allgemein mich in das Thema Ultraschall messtechnik einlesen und versuchen
    Sachen davon auf den speziellen Sensor zu übertragen.

  3. #3
    Vielen dank für die Antwort, hat mir weitergeholfen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Das freut mich. Ansonsten kann ich dir nur raten hier im Forum immer konkretere Fragen zustellen, da bekommt man eher eine (zufriedenstellende) Antwort

  5. #5
    Danke. Eine Frage hätte ich noch.

    Um die Entfernung zu messen gibt es ja die normale Berechnung von s/2. (s = c*t) Gibt es noch eine 2. Variante ? Ich dächte gelesen zu haben das es noch eine andere Variante gibt, kann leider nur nicht die Quelle wiederfinden.
    (ich weiss schlicht einfach nicht mehr was ich genau gegoogelt hab.... ^^, )

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Wenn ich deine Formel richtig deute, ist das schlicht der physikalische Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Strecke und Zeit.
    Zu dieser Idealisierung (Messung mittels Laufzeit) gibt es keine Alternative.
    Allerdings hat diese Gleichung viel Spielraum zur Genauigkeitssteigerung, indem man Lufttemperatur, -druck und -feuchte in die Berechnung der Schallgeschwindigkeit einfließen lässt. Die eventuelle Bewegung des Mediums bringt ebenfalls Fehler.
    Um die Unsicherheit aufgrund der endlichen Pulslänge wegzukriegen, müsste man die US-Frequenz stark erhöhen oder auf andere Verfahren ausweichen.

Ähnliche Themen

  1. Stützrad ohne Einfluss auf Lenkung
    Von TechMo im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 08:56
  2. Stepup Wandler Quellen.!?!
    Von niki1 im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 01:11
  3. 2 verschiedene Spannungs quellen???
    Von Eddi1984 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 21:37
  4. Einfluss eines Oszilloskops
    Von EDatabaseError im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 23:17
  5. Anleitung, Info-Quellen zu Target
    Von Stefan_12345 im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 16:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •