-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Schnaps-Ausschankmaschine

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Gotha (TH)
    Beiträge
    4

    Schnaps-Ausschankmaschine

    Anzeige

    Hallo liebe Roboternetz-Freunde,
    ich bin ja eigentlich immer nur ein "Mitleser" und ziehe daher gerne mein Wissen und Ideen aus diesem Forum.
    Nun möchte ich auch meinen Betrag leisten und mein Projekt vorstellen.

    Wie viele andere Projekte auch, ist dieses durch eine Schnapslaune entstanden.
    Ziel war es, den Prozess des Einschenkens zu optimieren.

    Und ich denke, das ist mir auch gelungen.
    Etwas Lego aus dem Keller und ein kleiner Arduino - Clone haben mir dabei geholfen.




    Hier mal ein kleines Video vom Ablauf.


    Ich hoffe Euch gefällt mein Projekt.

    Gruß Holger
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schnapsautomat.JPG  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Na dann Prost ! Sorgt bestimmt für Erheiterung der Gäste.
    Wie genau funktioniert denn die Dosierung? Im Video erkennt man es nicht so gut. Hast du einen Servo verwendet?
    Das könntest du jetzt noch zu einer Cocktailmischanlage erweitern, mit mehreren Säften, Spirituosen, Eiswürfeln, Schirmchen...
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Schwierig dabei ist sicher auch, beim Test den Überblick zu behalten.
    Sieht sehr gut aus und eine gewisse Komplexität in der Mechanik macht sich auch ganz gut, nur die Kabel sollte man noch ein Bisschen glattziehen und anbinden oder verstecken, das macht immer sehr viel aus.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    145
    ja ,

    sieht gut aus, ich würde das sogar mit ner Klappe versehen, wie so ne Kuckucks-Uhr, wo das Schnäpschen serviert wird.

    cYa
    Geändert von piggituX (20.01.2015 um 12:14 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Gotha (TH)
    Beiträge
    4
    Wie genau funktioniert denn die Dosierung? Im Video erkennt man es nicht so gut. Hast du einen Servo verwendet?
    Ja richtig, der Arm des Dosierers wird von einem Servo hochgezogen.

    @Manf Du hast vollkommen recht, die Kabel müssen da noch etwas nachgearbeitet werden.

    @piggituX Die Idee ist ja mal richtig gut, die muss ich in meinen Erweiterungsplan mit aufnehmen. Danke

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.433
    Kuckucks-Uhr? dann wohl eher Schnaps-Drossel-Uhr.
    Ja noch ein paar andere Dosierer dazu und man kann entweder wählen oder mixen.
    Ganz fies wäre dann ein Fach mit einem Maßkrug und in der Verkleidung öffnet sich dann nicht die kleine Klappe für die Becher sondern das ganze Verkleidungssegment fährt dann hoch so das der Maßkrug auch durchpasst.

    So alla Bembel des Todes.

    Oder eine getönte Plexi Verkleidung. Wird das entsprechende gewählt, wird der Maßkrug beleuchtet so das er durch die Verkleidung zu sehen ist und dann gefragt ob man sich bei der Auswahl auch wirklich sicher ist.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Gotha (TH)
    Beiträge
    4
    @ i_make_it
    So alla Bembel des Todes.


    Die Idee ist ja mal Hammergeil
    Allerdings kommen wir damit ja schon in die Richtig "Koma-Sauf-Maschine"
    Am Besten mit Zeitmessung und Atem - Analyse

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.433
    Ja, bei Bestellung vom zweiten Bembel, muß man einen interaktiven Reaktionstest machen. Inklusive Eyetracking System und Messung der Pupillenreaktion.
    Sonst gibts nur Kaffe Schwarz und Alkaselzer.

    Eventuell bei der Bestellung des ersten Bembel schon eine automatische Ausweiskontrolle.
    Bayern bekommen den dann sofort.
    Nach der Nummer der Kölnerin vor ein paar Jahren auf dem Oktoberfest, Köllner dann eher nicht.

    Die Dame meinte sie kann einen Meter Köllsch trinken, sei also trinkfest und hat sich eine Maß (Starkbier) bestellt. Vor der zweiten Maß war sie dann schon als (nicht mehr ansprechbarer) Liegendtransport unterwegs in die Notaufnahme.

    Wobei ein eingebauter Alkometer zur Freigabe jeder Bestellung ist ja auch mal was. Da könnten dann noch so Komentare wie "Einer geht noch" oder "soll ich für sie 112 anrufen" ausgegeben werden.

    PS. den Bembel des Todes gibt es wirklich!
    Erste Spalte unten:
    http://static1.squarespace.com/stati...+getraenke.pdf
    Geändert von i_make_it (21.01.2015 um 09:19 Uhr)

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Zweite Spalten unten find ich viel Besser. :-D

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.433
    Sofern ich noch was rein bekomme wenn ich dort bin, tummle ich mich auch eher in dem Abschnitt. Ich bin meist der, der mit der Kamera draufhält und wenn die anderen am nächsten Tag behaupten das sie nicht betrunken waren, vor versammelter Mannschaft das Gegenteil in Bild und Ton beweist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •