-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Sensor fürr Projekt gesucht

  1. #1

    Sensor fürr Projekt gesucht

    Anzeige

    Hallo
    Ich benötige für ein Studienprojekt einen Sensor. Da ich davon aber absolut keine Ahnung habe, weiß ich natürlich nicht, welchen ich da nehmen kann
    Es geht darum einen Kasten (ca. 100x100x100mm) mit einem sehr kleinen Abstand zum Boden zu positionieren. Dabei soll er nur nach oben oder unten bewegt werden. An sich ja überhaupt kein Problem.
    Diese Höhenpositionierung soll nun automatisch funktionieren mithilfe eines kleinen Schrittmotors. Ich hatte es mir bisher so gedacht, dass ein Sensor, der an dem Kasten befestigt wird, die Distanz bis zum Boden misst, der dann ein entsprechendes Signal an einen Miktrocontroller o.ä. schickt, welcher widerrum das Signal auswertet. Anschließend berechnet er wie viele Umdrehungen der Motor die Spindel drehen muss, dass ein definierter Abstand zwischen Boden und Kasten vorhanden ist.
    Es wäre gut, wenn der Sensor den Abstand auf ca. 0,1mm genau messen kann, sofern es die Angelegenheit nicht unnötig teuer macht.

    Kann mir da jemand was empfehlen?


    Gruß, David

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo!

    Falls Kontakt mit dem Boden und fester Abstand zulässig wäre: http://www.pollin.de/shop/suchergebn...r&log=internal .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo PIC,
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Falls Kontakt mit dem Boden und fester Abstand zulässig wäre: http://www.pollin.de/shop/suchergebn...r&log=internal .
    So ein Schalter hat aber eine ziemliche Hysterese!

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    So ein Schalter hat aber eine ziemliche Hysterese!
    Natürlich, aber bisher nix darüber erwähnt wurde und es nur ein Vorschlag ist.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo David,
    Zitat Zitat von sonex Beitrag anzeigen
    Es wäre gut, wenn der Sensor den Abstand auf ca. 0,1mm genau messen kann, sofern es die Angelegenheit nicht unnötig teuer macht.
    Da stellt sich die Frage wie "Boden" definiert ist?
    Wichtig wäre zu wissen ob man da Einschränkungen machen kann?

    Möglich wären z.B. optische Sensoren, die Funktionieren aber nur auf glatten Oberflächen, auf dem Teppich wird das nichts.

    Bei einem leitenden Boden, z.B. einem Blech würden auch induktive oder Kapazitive Sensoren funktionieren.

    Dann wäre noch zu klären ob es berührungslos sein muss.
    Eine mechanische Abtastung funktioniert unabhängiger von der Bodenbeschaffenheit, kann aber an Unebenheiten hängen bleiben!

    Du erkennst das Problem?
    Es fehlen noch jede Menge Angaben!

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.597
    ... An sich ja überhaupt kein Problem ... wäre gut, wenn der Sensor den Abstand auf ca. 0,1mm genau messen kann ...
    An sich ja überhaupt kein Problem *gggg*. Aber auf 0,1 mm genau ist schon mal so ne Angabe - wo mir nicht wirklich klar ist, ob er nur die >mögliche< Sensorgenauigkeit so fein braucht, oder ob er so genau positionieren möchte.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo Geier,
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Aber auf 0,1 mm genau ist schon mal so ne Angabe - wo mir nicht wirklich klar ist, ob er nur die >mögliche< Sensorgenauigkeit so fein braucht, oder ob er so genau positionieren möchte.
    Das ist einfach nur eine sehr verbreitete hübsche Zahl, welche ich grundsätzlich erst mal ignoriere.
    Die kann man erst dann wirklich widerlegen, wenn die anderen Randbedingungen geklärt sind.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  8. #8
    Hallo
    Gut, dann noch etwas genauer ^^ Es geht um einen kleinen Wagen, der auf einer Fläche (ca. 3x3m groß) verfahren soll. Die Stromversorgung für den Wagen und seine Antriebsmotoren wird kontaktlos über den Boden erfolgen. In dem Boden sind dann Spulen oder ähnliches Zeug verbaut, kenn mich da nicht wirklich aus und habe damit auch nicht direkt was zutun. Das wird von anderen Leuten gebaut. Was für ein Material über die Elektronik als Boden verlegt wird, steht noch nicht fest, aber es wird auf jeden Fall ein relativ glatter und harter Belag werden. Definitiv kein Metall.

    Der oben angesprochene Kasten beinhaltet dann quasi das Gegenstück, dass im Wagen verbaut wird. Er greift dann den Strom ab, ich nehme mal an das ganze wird über Induktion erfolgen... Auch mit diesem Bauteil hab ich nichts weiter zutun, als eine Höhenverstellung zu entwerfen, damit der Luftspalt zwischen dem Boden und dem Kasten möglichst klein eingestellt werden kann um möglichst viel Strom übertragen zu können. Den Boden berühren soll er nicht. Auch ein Schalter oder ähnliches sollte den Boden möglichst nicht berühren, da bei einer Bewegung des Wagens dieser sonst die ganze Zeit schleifen würde. Wäre sicherlich nicht gut nehme ich an.

    Naja, ich hoffe es ist halbwegs verständlich was ich geschrieben habe. Hab mit Elektronik u.ä. nicht viel zutun und demzufolge wenig Ahnung von der Materie.


    @oberallgeier, die 0,1mm habe ich erst einmal so angenommen. Da das gesamte Projekt bisher nur theoretischer Natur ist (aber bald gebaut werden soll) kann ich dazu auch nichts handfestes sagen. Sicherlich würde eine Genauigkeit von 0,5mm vermutlich auch reichen. Dabei beziehe ich mich auf den Sensor. Etwas auf einen zehntel Millimeter zu positionieren sollte ja nun mit einer vernünftigen Spindel und gegebenenfalls einem kleinen Getriebe (wenns sehr feinfühlig sein soll ein Schneckenradgetriebe) wirklich nicht das Problem darstellen. Ich vermute aber dass ein entsprechend genauer Sensor nicht so kostengünstig sein wird?


    Prinzipiell sollte es auch möglch sein, an dem Kasten einen Taster o.ä. als "Anschlag" anzubauen, der, wenn man den Kasten nach unten bewegt und den Boden berührt, ein elektrisches Signal abgibt, welches zu einem Mikrocontroller o.ä. geleitet wird. Dieser erkennt dann, dass Bodenkontakt vorliegt und sagt dem Motor dass er sich um x° drehen soll damit ein bestimmter Abstand y herrscht. Ist das sowas was PICture gepostet hat? Dauerhaften Bodenkontakt sollte dieser Schalter dann aber nicht unbedingt haben...



    Gruß, David

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo David,
    Zitat Zitat von xenos3 Beitrag anzeigen
    Es geht um einen kleinen Wagen, der auf einer Fläche (ca. 3x3m groß) verfahren soll.
    Hat der Räder?

    Zitat Zitat von xenos3 Beitrag anzeigen
    Die Stromversorgung für den Wagen und seine Antriebsmotoren wird kontaktlos über den Boden erfolgen. In dem Boden sind dann Spulen oder ähnliches Zeug verbaut, kenn mich da nicht wirklich aus und habe damit auch nicht direkt was zutun. Das wird von anderen Leuten gebaut.
    Da solltest du dich als erstes drum Kümmern!
    Stichwort: EMV!
    Da kannst da nicht einfach eine Messelektronik in das Induktionsfeld einbringen! Im besten Fall misst du jede Menge Störungen, im schlechtesten Fall wird dir die Elektronik gegrillt!

    Zitat Zitat von xenos3 Beitrag anzeigen
    Was für ein Material über die Elektronik als Boden verlegt wird, steht noch nicht fest, aber es wird auf jeden Fall ein relativ glatter und harter Belag werden. Definitiv kein Metall.
    Dann könnte man evtl. optisch abtasten.

    Zitat Zitat von xenos3 Beitrag anzeigen
    Der oben angesprochene Kasten beinhaltet dann quasi das Gegenstück, dass im Wagen verbaut wird. Er greift dann den Strom ab, ich nehme mal an das ganze wird über Induktion erfolgen... Auch mit diesem Bauteil hab ich nichts weiter zutun, als eine Höhenverstellung zu entwerfen, damit der Luftspalt zwischen dem Boden und dem Kasten möglichst klein eingestellt werden kann um möglichst viel Strom übertragen zu können. Den Boden berühren soll er nicht. Auch ein Schalter oder ähnliches sollte den Boden möglichst nicht berühren, da bei einer Bewegung des Wagens dieser sonst die ganze Zeit schleifen würde. Wäre sicherlich nicht gut nehme ich an.
    Und da reicht EIN Sensor?
    Auf einen schönen ebenen Fläche brauchst du keine Regelung!
    Wenn das das aber welliges Gelände ist, musst du den geringsten Abstand erfassen, sonst setzt dir die Kiste z.B. in der Mitte auf, während am Rand viel zu viel Luft ist.
    Da musst du noch einiges definieren, sowohl wie die Ebene beschaffen ist, als auch den sich daraus ergebenden Hub. Und eben, wie bekommst du die Kiste möglichst parallel zur Fläche?

    Zitat Zitat von xenos3 Beitrag anzeigen
    Naja, ich hoffe es ist halbwegs verständlich was ich geschrieben habe. Hab mit Elektronik u.ä. nicht viel zutun und demzufolge wenig Ahnung von der Materie.
    Das merkt man


    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.169
    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    ...
    Dann könnte man evtl. optisch abtasten.
    ...
    Zbs. ein Photosensor das durch ein kleines Rohr guckt. Das offene ende des Rohrs sollte bis zu den Zielhöhe (oder Tiefgang) reichen, wo den Induktion-spule den Boden noch nicht berührt. Ein wenig Umgebungslicht sollte durch den schmalen Schlitz durchscheinen. Wenn man die Höhe regelt bis auf wenigsten Beleuchtung, aber keine komplette Abdeckung von der Sensor, sollte das möglich sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche 360° Sensor für Projekt
    Von Milosz im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 15:07
  2. Meereserforschungs Projekt - Teilnehmer gesucht!
    Von Inox im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 10:40
  3. ROV Projekt - Programmierer gesucht !!!
    Von WZM im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 23:46
  4. Dienstleister>Motorsteuerung für Projekt gesucht
    Von olsenbande im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 11:28
  5. Sensor gesucht
    Von joggele im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 09:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •