Am Montag gab Google bekannt, dass der Prototyp ihres „self-driving car“ fertig ist und für Tests im echten Straßenverkehr bereit sei. Bereits während der Weihnachtsfeiertage wird der Prototyp auf Googles Testgelände erprobt. Im neuen Jahr schon wird man als normaler Verkehrsteilnehmer wohl dem autonomen Auto auf den Straßen Nordkaliforniens begegnen.

Gegenüber bisherigen Prototypen und Testfahrzeugen von etablierten KFZ-Herstellen wird damit ein Auto auf den Verkehr losgelassen, das weder über ein Lenkrad noch ein Gaspedal und auch nicht über eine manuell betätigbare Bremse verfügt. Stattdessen wird ein Computer von entsprechenden Sensoren informiert und steuert so das Fahrzeug elektronisch über entsprechende Aktoren. Über die genauen technischen Einzelheiten des Prototyps wurde noch geschwiegen. Google möchte mit seinem Konzept nichts weniger als den Individualverkehr grundlegend revolutionieren.
Aus früheren Verlautbarungen dieses Jahres ist bekannt, dass die Prototypen auf eine Geschwindigkeit von 40 km/h und für den reinen Personentransport statt für Luxus ausgelegt sind. In einem Blog wurde ein Foto eines weißen, fast käferartigen runden Fahrzeugs gepostet. Google arbeitet nach eigenen Aussagen aber an unterschiedlichen Prototypenvarianten, die speziell zum Test spezifischer Systeme wie Steuerung, Sensorik oder Bremssystem konzipiert sind. Googles Ziel ist das vollautomatisch fahrende Auto, obgleich bisher noch kein einziger Autohersteller in der Lage war, ein wirklich selbstfahrendes Fahrzeug jenseits des automatischen Einparkens zu präsentieren.



Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.