-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hilfe bei ersten Tests

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    10

    Hilfe bei ersten Tests

    Anzeige

    Hi,
    habe mir für eine Studienarbeit den PC_I²C-Adapter, das RN-Control 1.4 und das RN-Relais bei robotikhardware.de gekauft. Die Bausätze (RN-Control war fertig montiert) habe ich zusammengelötet und mir selber auf einer Lochrasterplatine einen ISP-Dongel gebaut. Bei der ersten Inbetriebnahme sind einige Probleme aufgetreten:

    1) Ich habe den PC_I²C-Adapter an den PC angeschlossen (habe COM1 und COM2 probiert) und das RN-Relais an den Adapter angeschlossen. Manchmal (selten) konnte ich das I²C-Beispiel-Programm aufrufen. Dort habe ich versucht die Relais zu schalten (Adresse Hex 76 = Dezimal 11. Ohne Erfolg, kein Relais schaltet.
    Meistens hängt sich die Software sogar auf (obwohl der Adapter und das RN-Relais angeschlossen sind).
    Versorge ich das RN-Relais extern mit 9V, so wird der 7806 sehr heiß. Kühlkörper aufsetzen? Fehler beim Zusammenlöten?

    2) Um das RN-Control zu programmieren, habe ich den selbstgebauten ISP-Dongeln (Vorlage von Robotikhardware.de) verwendet. Mit Bascom komme ich auf Anhieb nicht wirklich zurecht, kenne mich auch nicht in VB aus.
    Programmiere aber öfters in C und habe auch schon andere Boards mit Atmel-Controllern programmiert. Benutze ich WinAVR und das mitgelieferte Makefile, so bekomme ich die Meldung bei "make all":
    "keine Anweisung um *.o zu erstellen" (frei übersetzt).

    Würde, wenn es geht ganz gerne bei C und dem WinAVR bleiben. Wäre schön, wenn ihr mir helfen könnt.
    Das ganze ist allerdings recht eilig, denn die Studienarbeit geht nur noch bis Ende März.

    Gruss

    Jo

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Hi Jo,

    ich hab leider Schaltplan von rn-relais nicht mehr genau im Kopf (ist schon eine Weile her). Aber wenn ich mich richtig erinnere ist es bei dem Board so das dieses wahlweise über den Jumper vom I2C Bus oder über Spannungsklemmen mit Strom versorgt wird. Es ist bei RN-Relais eigentlich nicht vorgesehen den I2C-Bus mit 5V zu versorgen, weil das in der Regel die Controllerboards machen.
    Wenn du das Board nun mir dem PC-I2C Adapter ansteuerst hat dieser keinen Saft, da er die 5V von I2C Bus braucht.
    Also diese Kombination ist etwas ungünstig. Du könntest es glaub lösen indem du alle 3 Stifte des Jumpers auf dem Relaisboard verbindest. Schau aber sicherheitshalber selbst nochmal schnell in den Schaltplan (in Anleitung hinten)
    Andere ALternative wäre das du RN-Control noch mit an den I2C-Bus hängst. Dort gibt es Jumper die die 5V auf den Bus legen.

    Warum dein Spannungsregler heiß wird ist mir nicht klar, recht warm darf er werden, aber ich würde es nicht als heiß bezeichnen.

    Zu 2 kann ich wenig sagen weil ich winavr und pony eigentlich garnicht mehr nutze. Bei Bascom wäre der Ablauf hier beschrieben:
    http://www.roboternetz.de/wiki/pmwik...Main.Avrbascom

    Gruß Frank

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    10
    Hallo Frank,
    ich werde mir das ganze mal angucken. Bin aber für weitere Tipps dankbar. Ich informiere mich auch mal genauer wegen Bascom und werde mal das Makefile aus meiner letzten Studienarbeit versuchen, damit habe den ATMega 169 programmiert (seriell).

    Auf dem RN-Relais ist ja extra der Jumper, so dass ich das Board selber mit Spannung versorgen kann. Auf dem PC_I²C-Adapter kann die Versorgung mit bzw. ohne einen Jumper trennen. Dachte das müßte eigentlich dann auch klappen. Ich gucke mir das aber noch an und probiere weiter.

    Vielen Dank

    Gruss

    Jo

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Der Jumper an RN-Relais dient dazu die versorgung vom Spannungsregler auf den I2C-Bus umzulegen. Aber leider nicht um die Spannung auf den I2C-Bus zu legen, das war damals bei RN-Relais nicht angedacht, da RN-Relais auch mit 6 V (ACHTUNG daran denken) arbeitet wäre das nicht so ideal.
    Der Jumper bei dem I2C Adapte rhat wieder ganz andere Bedeutung, er hilft hier nichts.
    Also das beste wäre wenn du ein I2C-Kabel mit 3 Steckern hättest, so das du RN-Control noch dran hängen kannst. Du braust halt die 5V von einem Board auf dem I2C-Bus

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    10
    Hallo Frank,

    also der Tipp, das RN-Control mit an den Bus anzuschließen war erfolgreich. Wobei mir aufgefallen ist, dass das wohl nur funktioniert, wenn das RN-Control zwischen RN-Relais und PC-I²C-Adapter angeschaltet ist. Zuerst hatte ich das RN-Control am Ende des Busses angeschlossen und es hat nicht funktioniert.
    Heute war Tag der offenen Tür und es hat funktioniert. Also erstmal vielen Dank.

    Gruss Jo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •