-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kleine Schaltung entstören

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    50KM über Hamburg
    Beiträge
    94

    Kleine Schaltung entstören

    Anzeige

    Hallo,
    endlich habe ich eine PWM für Servos zu bauen, da fehlt mir schon wieder das Wissen.
    Ein Ne 555 als Astabiler Multivibrator erzeugt ein tolles Rechtecksignal 1-2 Millisekunden.Drei cm weiter, dreht ein 74AC14 Inverter das Signal um. Die Signallänge wird am NE555 durch Trimmer geregelt. Alles funktioniert richtig. Nur wenn ich die Platine auf eine Holzplatte lege oder nur etwas(Lötkolben) in die Nähe lege, fängt das Servo an zu vibrieren. Wie entstöre ich das? Wenn ich den Finger auf die Trimmerlötpunkte und - lege ist das vibrieren weg.
    Es ist diese Schaltung:
    http://www.elektronik-kompendium.de/...lt/0310131.htm
    R1 sind 270KΩ
    R2 sind 12KΩ in Reihe mit einem 5KΩ und einem 10kΩ Trimmer wobei dieser durch einen Schalter gebrückt werden kann.
    C= 100NF
    Das 74AC14 hat nur +und- und einen Inverter ohne weitere Beschaltung





    Danke für eure Hilfe
    Achim

    Optimal sieht das Löten nicht aus. Einerseits vergesse ich oft was, löte Teile falsch ein und löte dann um und andererseits -die Augen-

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Zwischen VCC und GND an beiden ICs einen 100n Kondensator schalten, das sollte schon die gröbsten Störungen beseitigen.
    100µ Elko und 100n Kondensator am Servostecker schadet auch nicht.
    Das die beiden ICs so weit auseinander sind ist auch nicht optimal.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    50KM über Hamburg
    Beiträge
    94
    Hallo Hubert.G,
    danke!
    Habe ich gleich umgesetzt. Leider vibriert das Servo immer noch so. Ein anderes Servo macht das auch.





    Die Ic`s sind deshalb so weit auseinander, weil ich noch weitere 555 dazu bauen möchte. Meine Frau baut so gerne Landschaften mit diesen Faller Häusern 1:87. Jetzt sollen da Autos wie beim CAR SYSTEM (Miniatur Wunderland)fahren. Um abbiegen zu lassen, habe ich von unten in die Testplatte ein 50mm Loch gebohrt, in denen ein Servo sitzt und den Magnetstreifen in 2 Positionen fahren kann/soll.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ist vielleicht irgendwo eine Lötstelle locker oder gibts irgendwo etwas, was die Leitungen brücken könnte? Ich glaub, ein Oszi wäre hier zur Fehlersuche vielleicht schon ganz angenehm, vielleicht lässt es sich aber auch so lösen.

    Ansonsten: was spricht gegen einen Getriebemotor mit zwei Endschaltern? Geht natürlich nur bei zwei Stellungen, ist aber robuster als ein Servo.
    AI - Artificial Idiocy

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Kondensator beim 74AC04 sieht noch so aus als wäre der zwischen GND und VCC. Es ist auch nicht gut die unbenutzten Eingänge offen zu lassen - da reich ggf. etwas Flussmittelrest um daraus einen Oszillor zu bauen. Die Eingänge ungenutzten sollten auf einen definierten Pegel.

    Die 74AC... sind auf dem Lochraster oder Steckbrett sowieso schon kritisch, weil dafür reichlich schnell - wenn man das nicht braucht sollte man die etwas langsameren 74HC... nutzen. Wegen der Steilen Flanken wird es da schon kritisch wenn mehr als etwa 30 cm Leitung am Ausgang hängen - da wäre dann ggf. ein Widerstand (z.B. 47 Ohm) am Ausgang zur Dämpfung angebracht.

    So ein Servo verursacht Teils heftige Störungen auf der Versorgung durch die interne PWM Motorsteuerung. Ggf. wäre mehr als nur der relativ kleine Elko zur Entstörung nötig, etwa eine Drossel oder ein Widerstand in der Versorgung der beiden ICs.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Warum nimmst du zwei ICs, es geht doch auch mit einem.Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Servo.jpg
Hits:	15
Größe:	23,6 KB
ID:	29498
    IC ist ein 4001.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    50KM über Hamburg
    Beiträge
    94
    Hallo Geistesblitz,
    ich habe alle Lötstellen nachgelötet und mit dem Vergrößerungsglas geprüft.
    Getriebemotor will ich nicht. Ich baue 2 kleine Bot`s. Bei Beiden fehlt die Steuerung für die Servos. Dort brauche ich für die Lenkung Rechts/Geradeaus/Links. Jetzt hatte ich mir extra das Buch -Das Elko- Der 555Timer gekauft. Leider fehlt hier die für mich offene Frage des Entstörens usw.

    Hallo Besserwessi,
    genau, ich Hirsch, die freien Eingänge habe ich jetzt mit je einem 100KΩ an VCC gelegt.Das schwang auch wie verrückt rum. den 74HCT14n habe ich auch.Das probiere ich mal. Den ganzen Nachmittag habe ich probiert. Den Schalter entfernt(Soll ohnehin durch einen Transistor ersetzt werden) die Servos getauscht. die Ic`s getauscht.Das ganze nochmal auf dem Steckbrett aufgebaut. Funktioniert bestens. Ohne extra Entstörung? auch als ich das IC7555 gegen NE555 getauscht habe funktionierte alles reibungslos. Allerdings ohne Trimmer, nur mit Widerständen?
    Wie meinst du das:
    "relativ kleine Elko zur Entstörung nötig, etwa eine Drossel oder ein Widerstand in der Versorgung der beiden ICs." dummerweise gehört das in mein großes Wissensloch.

    Danke Hubert.G
    das 4001 habe ich nicht, leider nur das 4000. 2 Gatter mit 3 Eingängen und Inverter. Bestelle ich das Nächstemal mit. Danke für die Schaltung!

    kann man eigentlich TinyCad Pläne hier reinstellen?

    Die Platine säge ich neben dem 555 durch und baue noch mal alles auf. Dieses Mal hoffentlich ordentlicher.

    Danke, danke
    Achim

    - - - Aktualisiert - - -

    Es Funktioniert!!!
    Es war kein elektrischer Fehler (Außer das was ich noch mit einbaute)
    Es sind die Servos!
    Vor über 3 Jahren fing ich an kleine einfache Bot`s zu bauen. Dazu bestellte ich in China Servos. Baute die Elektronik aus und nahm sie als 2,20€ Getriebemotoren. Aber ich habe mich nicht viel über die Qualität gefreut. Und nun auch nicht. Wenn man den Hebelarm anschraubt, klemmt er auf der Gehäuseoberfläche. Somit konnte das Servo nie den genauen Drehwinkel erreichen und die El. hat nachgeregelt.
    Kennt jemand dieses Servo`s?
    http://www.ebay.de/itm/231088563197?_trksid=p2060778.m1438.l2649&ssPageNa me=STRK%3AMEBIDX%3AIT

    Auf jeden Fall habe ich durch euch viel gelernt.
    Ganz großen ehrlichen Dank
    Achim

Ähnliche Themen

  1. kleine Schaltung mit Fotodiode funktioniert nicht!
    Von Da_Vinci13 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 18:54
  2. Schieberegister entstören
    Von Bernie19 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 23:01
  3. Servos Entstören
    Von HannoHupmann im Forum Motoren
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 23:40
  4. Kleine Frage zu L297 / L298 Schaltung
    Von daniel.weber im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 23:17
  5. Schaltnetzteil entstören
    Von SprinterSB im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 18:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •