-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: FTDI USB Interface Treiber Probleme - Lösung

  1. #1
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8

    FTDI USB Interface Treiber Probleme - Lösung

    Anzeige

    Hallo

    Im Arexx-Forum wurde von Slyd eine Lösung zu den FTDI-Problemen mit den seriellen USB-Wandlern veröffentlicht:

    http://www.arexx.com/forum/viewtopic.php?f=19&t=2618

    Das betrifft nicht nur den Asuro. Auch andere Wandler von Arexx und auch von allen anderen Herstellern, die diese Clone-Chips verwenden, sind betroffen!

    Der Thread dazu im RN-Forum befindet sich hier:

    http://www.roboternetz.de/community/...IR-Stick-nicht

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    SlyD/Arexx hat eine neue Treiber offenbar gemacht. Diese funktioniert nun auch für Windows 8(.1) weil es signiert ist mit ein Arexx Zertifikat.

    http://www.arexx.com/forum/viewtopic.php?p=10431#p10431

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo mic,

    Ist ein sehr unfeines Verhalten von FTDI, wenn auch ein Stück weit verständlich!
    Der FTDI-Treiber verhält sich natürlich gemäss den USB-Spezifikationen: Wenn ein Gerät als "nicht eigenes" erkannt wird, soll der Treiber dieses ignorieren.

    Der FTDI-Treiber könnte zumindest eine Fehlermeldung ausgeben, dass es sich um eine unautorisierten Klon des Chips handelt, welcher von FTDI nicht unterstützt wird.
    Marketingmässig wäre dies auch die bessere Strategie, als die jetzige.

    Der Workaround durch setzen der ID auf 0 kann aber zu Problemen führen! Nicht richtig erkannten Geräten kann dann der FTDI-Treiber zugewiesen werden ....

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    Hallo,

    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    Der Workaround durch setzen der ID auf 0 kann aber zu Problemen führen! Nicht richtig erkannten Geräten kann dann der FTDI-Treiber zugewiesen werden ....

    Nein es gibt ja noch die Vendor ID, die bleibt ja auf FTDIs 0403. Daher wären wenn überhaupt nur andere FTDI Geräte betroffen, die meisten verwenden aber eh denselben Treiber. Das VID/PID "versehentlich" als 0403/0000 erkannt wird ist höchst unwahrscheinlich.

    War natürlich dennoch ziemlicher Schwachsinn seitens FTDI - was sie ja auch zumindest teilweise eingesehen haben: Die neueren Treiber setzen wenigstens nicht mehr die PID auf 0 (bzw. tun sie schon, weil die Erkennung nicht anders klappt, aber korrigieren es danach wieder).
    Übrigens hat AREXX niemals absichtlich die Counterfeit Chips verwendet. Die Chips werden seit 10 Jahren vom gleichen Händler bezogen, letztes Jahr hat dieser da einmal leider eine Ladung mit den (voll funktionsfähigen) Fälschungen erwischt - sowas kann z.B. passieren wenn FTDI mal nicht schnell genug direkt liefern kann und dann andere Lager genutzt werden.


    Der neue signierte Treiber sollte auch wieder für jedes andere betroffene Gerät funktionieren, nicht nur für AREXX Geräte
    (und funktioniert auch für die "echten" FTDI chips).


    MfG,
    SlyD

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.395
    hallo,
    wo sind denn jetzt aktuelle FTDI-Treiber, wie installiert und wie konfiguriert man sie?
    Ich habe alte Unos (freeduino Diecimilanove), die ich jetzt ausgegraben habe und neuerdings Probleme machen.

    Sind diese FTDI Treiber auch für Arduino Mega und Due? Die funktionieren nämlich mit meiner IDE 1.6.3 - im Gegensatz zu den Unos.
    (Ich will mir auch nicht die Megas und Dues zerschießen, nur damit die Unos funktionieren^^).

    Mein Betriebssystem ist alelrdings XP 32, nicht 7 oder 8.
    ·±≠≡≈³αβγπΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 20:06
  2. USB 3.0 für Mikrocontroller dank FTDI
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2014, 20:10
  3. FTDI-Platine an USB-Kabel
    Von Che Guevara im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 01:33
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 19:26
  5. USB ohne FTDI Chip !?
    Von kaktus im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •