-         

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Thema: Intel Galileo Board

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431

    Intel Galileo Board

    Anzeige

    klingt eigentlich ganz interessant, zumindest für manche Anwender:
    http://www.aliexpress.com/item/Intel...244794699.html


    Intel Board, aber auf Linux-Basis, programmierbar mit der Arduino-IDE, den man also komplett mit Sketch programmieren kann, so einfach wie sonst Arduinos?
    ohne Linux-Shell, Konsole, ssh, putty, Eclipse, makefile, linker oder was auch immer...?
    das wäre ja wirklich phänomenal.

    Allerdings: nur Uno R3 Pin- und Softare kompatibel, also nur 11 freie DPins.

    Das ist allerdings schlecht für Q.-Encoder-Motore, denn da braucht man ja schon jew. für 1 alleine 5 DPins, mit 2 Motoren ist da schon Schluss.
    Und je 2 der DPins müssen per IRQs abgefragt werden und 1 weiterer braucht pwm - das macht die Verwendung von Erweiterungsshields für mehr Encodermotore fast unmöglich, oder?

    Und dann bleiben leider noch nicht mal DPins für Taster übrig. Das ist schlecht, das reicht ntl. bei weitem nicht, und wohl auch nur 1x Hardware-I2C und vermutlich auch nur 1x SPI.

    Aber mal gucken, vllt kommt ja mal irgendwann ein Mega- oder Due-Pinout-kompatibler Galileo.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    599
    Hallo,

    siehe auch mein Posting hier dazu:
    http://www.roboternetz.de/community/...-Intel-Galileo

    Aber mittlerweile habe ich ihn eingemottet. Die aktuelle Intel Software scheitert beim Aktualisieren der Firmware. In den früheren Versionen hat das immer problemlos funktioniert. Deshalb kann ich auch das aktualisierte Windows Image nicht mehr testen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    Windows/VS ist dann allerdings wohl nicht so interessant. Aber die Arduino-Sketch IDE finde ich schon interessant.
    Frage, ob dann auch alles mit AVR-Libs wie AVR-IRQs und Timer und sprintf-float-Patch etc. funktioniert.

    Halbe Leistung des RPi klingt auch nicht so prall, was heißt das im Vergleich zum Arduino Due?
    (Da stellet sich wieder die Frage nach einem benchmark )


    edit...:
    Haha - für den Arduino Mega und Due gibts ja meinen Benchmark!!
    - kannst du den mal da drüber laufen lassen? Ist ja 100% Arduino-Sketch!

    http://www.mindstormsforum.de/viewto...tart=75#p65463
    Geändert von HaWe (09.12.2014 um 10:55 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    599
    Um ein Haar wäre er Samstag in der Tonne gelandet ...

    Wie gesagt, er läuft ja gerade nicht. Die Firmware müsste ja erstmal geupdatet werden ...

    Rechnen tut er viel schneller als ein Due. Das Problem sind die IOs. Die sind um einiges langsamer als beim Uno ! Das hat man beim Nachfolger Galileo Gen 2 verbessert, aber es ist immer noch langsam. Microsoft hat da mit seinem neuen "Lightning" Treiber wohl versucht das Maximum herauszuholen.

    Der Nachfolger vom Galileo ist übrigens der Edison. Da rechnet ein Dual-Core Atom mit 500 MHz. Die IOs hängen an einem zusätzlichen 100 MHz Quark-Prozessor. Der Weg vom Sketch zu den IOs ist also eher länger geworden. Außerdem verwenden die IOs 1,8 V Logik (!), weshalb man eine Adapterplatine mit Pegelwandlern braucht.

    Ansonsten kann ich den Galileo zum aktuellen Wetter sehr empfehlen. Ich habe bisher keinen anderen Bastelrechner gesehen, der so heiß wird ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    Ansonsten kann ich den Galileo zum aktuellen Wetter sehr empfehlen. Ich habe bisher keinen anderen Bastelrechner gesehen, der so heiß wird ...
    *LMFAO*

    vllt ein Kühlkörper oben drauf? 8-)

    ansonsten, wenn du ihn mit der Arduino-Sketch FW nochmal aufsetzen könntest...?
    Es bleibt ja immerhin auch der Weg per I2C-Mega-Slave und ein nicht so anspruchsvolles Uno-Erweiterungsshield.
    Ich wär da schon sehr interessiert.
    Je einfacher zu programmieren, desto besser, Linux-Shell und Eclipse und VS sind mir ein absolutes Gräuel.

    Immerhin klingt es ausbaufähig...

    Minst du, du kriegst den Test hin?
    Dann würd ich ihn dir sogar abkaufen, wenn's dann läuft

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    599
    Es ist die Arduino-Firmware die nicht läuft. Intel hat eine eigene Version der Arduino 1.5.3 Software. Da gibt es einen Menupunkt zum Firmwareupdate. Da hat er den Geist aufgegeben ...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    och schade....

    - - - Aktualisiert - - -

    keine Garantie mehr drauf zum Einschicken und reparieren lassen?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Mxt Beitrag anzeigen
    Ansonsten kann ich den Galileo zum aktuellen Wetter sehr empfehlen. Ich habe bisher keinen anderen Bastelrechner gesehen, der so heiß wird ...
    Das alte Intel-Problem!

    Das war schon so, als AMD noch offiziell Secondsource des 8086 gefertigt hatte.
    AMD-CPUs benötigten weniger Strom, bei gleicher Taktrate wie ein Intel. Entsprechend konnte AMD seine CPUs mit einem etwas höheren Takt als Intel laufen lassen.
    Das war dann auch der Grund für die Auflösung des Vertrages zu Zeiten des Pentiums.

    Das selbe Problem gab es auch zwischen Motorola und Hitachi.
    Die 680x-Familie gab es nur von Hitachi in CMOS (630x). Zudem konnte Hitachi, mit dem selben Prozess, auch noch EPROM mit auf den Chip packen.

    OK, ist alles auch schon gegen 30 Jahre her ....
    Der grosse Rechtsstreit zwischen Motorola und Hitachi war dann Anfang der 90er Jahre.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    ich find das Teil schon interessant - zum Thema Hitze, wie bereits gefragt:
    vllt ein Kühlkörper oben drauf?
    was nimmt man da GENAU für einen?
    was für eine Wärmeleitpaste?
    habe da bisher überhaupt keine Berührungspunkte zu.

    ps,
    besonders interessiert mich ntl auch die Sache mit den IRQ-Timern bzw den AVR Timer-libs etc.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    599
    Für einen Kühlkörper wäre es gut, wenn die Oberfläche eben wäre. Das ist aber ein Metall-Gehäuse mit einer Erhebung in der Mitte. Sieht aber schon so aus, als ob es mit der Wärme klar kommt. Man spürt aber, wenn man einen Finger 1-2 cm drüber hält, deutlich die Hitzestrahlung.

    Wahrscheinlich lässt sich das Ding wieder erwecken, eventuell über die serielle Konsole an dem Kopfhörerstecker (!). Aber im Moment beschäftige ich mich lieber mit funktionierenden Rechnern.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Intel Galileo
    Von Mxt im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 20:47
  2. Intel Galileo: Generation 2 im August
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 16:40
  3. Poster von Intels Galileo-Board
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 17:00
  4. Test: Intels Galileo-Board
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 18:00
  5. Intel MCS-96 Board
    Von TheDarkRose im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 08:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •