Fast jedes Gerät benötigt heute eine Schnittstelle zur Konfiguration oder Bedienung. Nach vielen Jahren Koexistenz hat nun USB weitgehend die RS232-Schnittstelle abgelöst. Lange noch konnte man um USB einen großen Bogen machen, in dem man einen USB/RS232-Konverter verwendete. Die virtuelle COM-Schnittstelle des PCs bietet aber oft nicht die nötige Perfomance (1-ms-Frame, eigene Benutzerkennung usw.).

Moderne Mikrocontroller verfügen seit einiger Zeit über integrierte USB-Schnittstellen. Diese kann man recht einfach in eigene Anwendungen integrieren. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man für diese integrierten USB-Schnittstellen eine Kommunikation mit Betriebssystemen (Windows und Linux) über Treiber und Bibliotheken realisiert. Das Seminar ist mit vielen praktischen Beispielen abgerundet, um verschiedene Möglichkeiten für eine Anbindung kennenzulernen.

Hard- und Software:
Für jeden Teilnehmer steht während des Trainings folgendes Equipment zur Verfügung:
<span style="font-size: 9pt; font-family: 'Arial','sans-serif'; color: #2f2f2f; line-height: 115%; mso-fareast-font-family: Calibri; mso-ansi-language: DE; mso-fareast-language: EN-US; mso-bidi-language: AR-SA;">

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.