-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wahl des Schrittmotortreibers

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735

    Wahl des Schrittmotortreibers

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Forum,
    Nun ist es soweit. Meine China Karte hat sich gehimmelt Ich weiß nicht genau was passiert ist, aber eigentlich war ich nur den Ausgang mit dem Oszilloskop am beobachten, da ich mit den Strömen und Motortemperaturen nicht so ganz zu frieden war. Es handelte sich um so eine Karte:
    http://www.ebay.de/itm/CNC-Router-3-...item58b1e0d6c5
    Die war schon ein wenig modifiziert, aber das ist ja egal...(Kondensator tausch, Optokoppler korrigiert usw.)

    Jetzt stell ich mir die Frage welche meiner 3 Möglichkeiten ich nehmen soll....:
    1.) Die selbe Karte noch einmal kaufen(man kennt ja die Schwachstellen...)
    2.) Einen Ersatz TB6560 kaufen und hoffen das nur der kaputt ist/war...
    3.) Eine andere Karte/ Treiber...

    Ich tendiere ehr zur Möglichkeit 3 muss ich gestehen, da diese Karte schon recht viel herum gezickt hat. Was würdet Ihr machen bzw. welche Karte könnt Ihr mir empfehlen?
    Oder sind die 1Achsen Treiber mit diesem Chip auch schon besser? Evtl hat ja jemand so eine Karte und kann davon Berichten...
    http://www.ebay.de/itm/heis-TB6560-3...item4adf3d9be3

    Ich bin natürlich auch für andere Vorschläge offen, aber bitte keine Treiber die mehrere hundert Euro kosten.

    MfG und Danke im Vorraus
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo bnitram!

    Ich habe mit dem TB6560 auch nicht die besten Erfahrungen gemacht. Er hat als solches einwandfrei funktioniert, alledings habe ich diesen Treiber im Vergleich zu anderen als sehr empfindlich erlebt. Er mag es zB nicht, wenn der Leistungsteil (Vma und Vmb) vor dem Logikteil (Vdd) Spannung hat (wenn ich das richtig in Erinnerung habe). So gesehen ist es durchaus wahrscheinlich, dass der Treiber selbst kaputt ist. Eine Reparatur durch Austausch des TB6560 könnte also durchaus Sinn machen.

    Gruß
    Malte

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Ich hatte auch erst obige Karte, habe aber ziemlich schnell umgestellt, weil meine Motoren wie wild damit "pfiffen" - ich habe dann umgeschwenkt auf :
    http://www.rc-letmathe.de/CNC-Techni...=1&referid=159

    ...und bin damit Vollstens zufrieden - ich habe damit noch keinerlei probleme an meiner FRäse damit gehabt.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Zitat Zitat von Andree-HB Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch erst obige Karte, habe aber ziemlich schnell umgestellt, weil meine Motoren wie wild damit "pfiffen" - ich habe dann umgeschwenkt auf :
    http://www.rc-letmathe.de/CNC-Techni...=1&referid=159

    ...und bin damit Vollstens zufrieden - ich habe damit noch keinerlei probleme an meiner FRäse damit gehabt.
    Da sind aber mit höchster Wahrscheinlichkeit die gleichen Treiber verbaut (TB6560).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ich hatte dieselbe Karte für meine CNC und auch diese hat sich letztens in Rauch aufgelöst. Ich hatte ganz zu Anfang mal einen Treiber gekillt, indem ich erst das Board an die Spannung angeschlossen und dann den Motor eingesteckt hab. Hatte daraufhin mal einen Dreierpack von den Treibern einzeln bestellt und den einen ausgetauscht, dann ging es ne ganze Weile gut. Das Board selbst musste ich auch ein wenig modifizieren, da die Treiber zu viele Schritte verschluckt haben wegen verschliffenen Signalen an den Eingängen. Jedenfalls hat das Teil letztens aus irgendeinem Grund ganz den Geist aufgegeben und selbst nach Austauschen der ICs gings nur kurzzeitig und der nächste war durch. Ich werd mich jetzt doch eher von diesen Boards fernhalten und als nächstes beispielsweise solche Einzelachstreiber verwenden, allein schon wegen der höheren Spannungsfestigkeit. Aber auch da gibt es schlechte, zB. findet man zu den HY-DIV268N-5A auch haufenweise negative Rezensionen im Internet. Wenn irgendwie eine gebrauchte Industriesteuerung bekommen kannst wäre das natürlich ideal, ich hab derzeit eine als Ersatz mit Phytron BD-300 Treibern, die können zwar nur maximal Halbschritt aber läuft sehr zuverlässig.
    AI - Artificial Idiocy

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Hallo zusammen und Danke für die ganzen Antworten

    @malthy
    ja, genau. Davon habe ich auch schon mal gehört. Bei mir ist die Steuerung aber beim Losfahren der Achse abgefackelt. Und ja, bei den verlinkten Steuerungen von Andree-HB handelt es sich auch um den TB6560. Der Shop verkauft auch die einzelnen Chips und verweißt auf die Steuerung.

    Das wiederum bedeutet ja aber auch das wenn das Platinen Design stimmt, dann kann der Treiber durchaus taugen. So schreibt es ja auch Andree-HB...

    @Andree-HB:
    Was für Motoren betreibst du mit der Karte und wie viel Strom bekommen diese?

    @Geistesblitz:
    Die Schrittverluste hatte ich auch und hab die nie ganz weg bekommen. Genau diese Einzeltreiber habe ich mir auch schon mal angeschaut. Ist halt nur ne große Preisdifferenz wenn ich 3 Stück brauche... 150€ vs 20€... Aber wer billig kauft, kauft zwei mal oder 3 mal oder 4 mal...

    Leider gibt es gefühlt nur noch Industrieware oder "Müll". So erlebe ich das zumindest meistens.
    So ganz sicher bin ich mir noch nicht. Ich spiele mittlerweile auch mit dem Gedanken mir die Steuerung selber zu bauen mit einem TB6560, jedoch wird das sehr schnell unrentabel gegenüber den Chinesen, die das fertige Modul für ca. 7€ anbieten. Ist und bleibt nur die Frage ob das was taugt oder nicht.

    MfG
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Musst du wissen, bei den Chinesen hast du jedenfalls eine hohe Chance auf hochgradigen Pfusch und illegal recycelte Teile (hatten wir ja gerade in einem anderen Thread, das Thema). Bei mir ist die Steuerung direkt während des Fräsens eines Teils abgefackelt, was sich dadurch bemerkbar machte, dass sich nichts mehr wirklich bewegte und aus der Steuerung Rauch kam. Ich kann mich ansonsten nur daran erinnern, dass paar Tage vorher sich der Netzschalter mit Gefritzel verabschiedet hatte, daher kann es sein, dass die Treiber dadurch Schaden genommen haben. Wirklich sicher bin ich mir da aber auch nicht. Wenn du die Steuerung ordentlich entwirfst, kann das schon was taugen, allerdings rentiert sich das vom Aufwand her wirklich nicht so richtig. Mir gefällt es jedenfalls nicht mehr so wirklich, dass die nur maximal 35V können und dass sich der Strom nur in vier Stufen einstellen lässt, daher will ich wirklich ein paar andere haben.
    AI - Artificial Idiocy

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Was haltet Ihr denn von der L297 / L298 Kombi? Ist das ein brauchbares Setting? Das ließe sich recht preisgünstig nachbauen und man wüsste was man hat...

    MfG
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Zitat Zitat von bnitram Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr denn von der L297 / L298 Kombi?
    Die Dinger gehören ins Museum und sonst nirgends mehr hin . Im Ernst, es gibt doch mittlerweile soooo viele schöne Schrittmotortreiber-ICs, Allegro, TI und ST sind da typische Anbieter die mir einfallen - es gibt ohne Frage noch einige mehr. Die Frage ist was für Spannungen und Ströme du brauchst, daran entscheidet sich dann, ob ein Treiber mit integrierter H-Brücke in Frage kommt. In dem Falle wäre es mMn verhältnismäßig einfach etwas selbst zu bauen (oder auch ein günstiges fertiges Modul zu finden).

    Gruß
    Malte

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    In meiner jetzigen Steuerung sind die im Grunde auch eingebaut, allerdings verwende ich die auch nur, weil ich die mal durch günstige Umstände geschenkt bekommen hab. Die Steuerung war mal in einer über 20 Jahre alten Anlage zur Leiterplattenüberprüfung verbaut. Für die nächste CNC, die dann auch ordentlich sein soll, kommt dann auch wieder etwas anderes auf den Plan. Darüber mach ich mir aber erst wieder Gedanken, wenn ich mein Studium fertig hab.
    AI - Artificial Idiocy

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wahl des Akkus (40 Ah)
    Von manga im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 23:43
  2. Die Wahl des Motors
    Von TheClerk im Forum Motoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 20:37
  3. Frage zur Wahl des Akkus
    Von opahey im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 19:32
  4. Betriebsart-Wahl des Schrittmotors
    Von RCO im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 23:54
  5. Wahl des richtigen Motors RB40
    Von Toastbrot im Forum Motoren
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 21:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •